Websites für das Osteland
Websites für das Osteland

+++ Oste-Ticker +++ www.oste.de +++

+++ Startseite April 2018 +++ Website für das Osteland +++ Online seit 2002 +++ 

Fährstraßen-Infos auch im Hafen Freiburg

Feuriger Dank an den Feuerschipper

21. 4. 2018. Eine beglückende Bilanz seiner 15-jährigen Vorstandsarbeit im Cuxhavener Feuerschiffverein „Elbe 1“ konnte heute nachmittag der hochverdiente scheidende Vorsitzende Hermann Lohse (l.) präsentieren: Von den 315 Mitgliedern werden jährlich im Schnitt 10.000  freiwillige Arbeitsstunden geleistet, Zehntausende Spenden-Euro wurden schon für die Erhaltung des maritimen Denkmals akquiriert. Bevor Hermann Lohse („Ich habe in 15 Jahren Vorstandsarbeit nie richtig Streit gehabt“) mit feurigem Beifall zum Ehrenvorsitzenden des Feuerschiffsvereins ernannt wurde, wählte der Versammlung Klaus Polley (r.) zum neuen 1. Vorsitzenden und Roland Koch zum 2. Vorsitzenden. Mehr über den Verein und das Schiff (Fotos: Bölsche) hier

Der ewige Kampf gegen das Treibsel

22. 4. 2018. Nicht nur Treibholz aus den Pütten beeinträchtigt Oste-Anrainer und -Skipper (wir berichteten). Auch der vermehrte Anfall von Treibsel aus dem Reetgürtel des Flusses bereitet Sorgen, zum Beispiel in Oberndorf, wo es sich am „Ostekieker“ staut und trotz Einsatzes dreier Ostefreunde nur teilweise bewegt werden konnte. Unsere Fotos entstanden nach der Teilräumung mit Hilfe des „Heimkehr“-Beibootes „Tupper“.

Wingster Zoo meldet Besucher-Plus

 Trafokunst in Zeichen der Schwebefähren 

19. 4. 2018. Bereits zum zweiten Mal hat die schleswig-holsteinische Gemeinde Osterrönfeld die Trafokunst in den Dienst der kommunalen Partnerschaft mit Osten/Oste gestellt: Auf Anregung der Gemeinde bei Rendsburg ist, wie uns Bürgermeister und Osteland-Mitstreiter Bernd Sienknecht mitteilt, erneut zwei Stationen (oben) der SH-Netz AG der „Freundschaft im Zeichen der Schwebefähren“ gewidmet worden.  Zuvor schon hatte Osterrönfeld eine Straße nach der Partnergemeinde an der Oste benannt. Die Partnerschaft war vor 15 Jahren angeregt und vor zwölf Jahren offiziell besiegelt worden - siehe die von Jochen Bölsche unterhaltene Archivseite  und die Rubrik > PARTNERSCHAFT

Oste-Wassersportführer jetzt in 5. Auflage

Auch der Ostesee ist fit für die Saison

18. 4. 2018. Auch am Ostesee in Neuhaus - unweit vom Start/Ziel des Oste-Radwegs - hat die Saison begonnen. Der kleine Strand verfügt jetzt über eigene Toilettenanlagen. Vom heutigen Mittwoch an ist die Wasserskianlage wieder ab 15 Uhr geöffnet (mehr). Nebenan, in der früheren „Datscha“, bietet das neu eröffnete „ammesca“ bereits ab 11 Uhr italienische Gerichte an (Facebook-Seite). Auch hier ist die Fahrradkarte der AG Osteland zum Oste-Radweg und zur Deutschen Fährstraße gratis erhältlich.

Ausgezeichnet: das bürgerbewegte Oberndorf 

So wurde 1945 das "kleine Belsen" befreit

Einmarsch schottischer Soldaten am Tag nach der Befreiung im Lager Sandbostel

 

20. 4. 2018. Am Nachmittag des 29. April 1945 erreichten die ersten britischen Soldaten das Kriegsgefangenenlager Sandbostel an der Oste. Sie befreiten etwa 14.000 Kriegsgefangene und 7.000 KZ-Häftlinge. Die britischen Soldaten waren tief erschüttert über die Zustände in dem Bereich, in dem die KZ-Häftlinge untergebracht waren, und nannten Sandbostel „a minor belsen“ (ein kleines Belsen) - Thema eines historischen Rundgangs am 22. April. Mehr > GOLDENES NETZ

Dorf-Kooperation über Fluss und Kreisgrenze

Treibholz gefährdet Oste-Sportschiffer

Freitag, der 13. - Glückstag für Hemmoor

14. 4. 2018. Unvergessliche Eindrücke - zum Beispiel von einem Thees-Uhlmann-Konzert  – verbinden sich für viele Hemmoorer mit der alten Festhalle in Basbeck. Doch weil das Schützengebäude ein Sanierungsfall ist, soll es seit längerem durch ein städtisches „Bürgerhaus“ an der selben Stelle ersetzt werden - doch es fehlte immer an Geld. Gestern aber teilte der Cuxhavener SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Santjer (Foto: Bölsche) die „gute Nachricht“ mit, dass ein Neubau mit 1,68 Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ gefördert wird, weil es in der – ansonsten hallenlosen – Stadt „zur Aufwertung der Lebensqualität und zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalt beiträgt“ (Santjer). Überrascht und erleichtert zeigte sich gestern, am Freitag, dem 13., gegenüber der NEZ der Hemmoorer Stadtdirektor Dirk Brauer: „Für uns ist das ein Glückstag.“ -  Santjer und Brauer sind Mitglied der AG Osteland.

Ein Buchsbaumherz für Ostefreunde

Ehrenvorsitz für Tourismuspionier Ahlf

13. 4. 2018. Einmütig zum Ehrenvorsitzenden gewählt wurde in der diesjährigen Hauptversammlung des Tourismusvereins an der Oste dessen langjähriger Vorsitzender, der Ostener Hotelier Horst Ahlf (Foto: Bölsche). Herzlichen Glückwunsch! Ahlf, 77, der das 1764 erbaute historische „Fährkrug“-Restaurant am 15. Oktober in jüngere Hände übergibt und dessen Hotelräume in Appartments umgewandelt werden sollen, ist nicht nur durch seinen Einsatz für den Erhalt der Schwebefähre und die Förderung des Angeltourismus bekannt geworden, er war auch jahrzehntelang führender Dehoga-Vertreter in Hadeln und 2004 eines der elf Gründungsmitglieder der AG Osteland. Nachfolger von Horst Ahlf als 2. Vorsitzender des Tourismusvereins, dem er seit 52 Jahren angehört, ist Lothar Klüser, Osten. Im Amt des Vorsitzenden wurde Clemens von Marschalck vom Geesthof in Klint bestätigt; alle Genannten sind auch Mitglied der AG Osteland.

Ferlemann wird neuer Bahnbeauftragter

Kreismehrheit: Aus für Klinik im Osteland

11. 4. 2018. Das Martin-Luther-Krankenhaus (MLK) in der Ostestadt Zeven wird Ende des Jahres geschlossen. Das hat der Rotenburger Kreistag am Mittwoch entschieden. Rund 3.000 Bürger hatten sich im Vorfeld mit ihrer Unterschrift gegen die Schließung ausgesprochen. Die Entscheidung fiel bei einer von Protesten (Foto) begleiteten Sondersitzung des Kreistags mit 42 Ja- gegen 10 Nein-Stimmen. Weiterlesen: Zeven verliert Klinik +++  Kreistag schließt Klinik im Osteland +++ "Schwarzer Tag: Zevener protestieren gegen Klinik-Aus +++

An der Oste: Güllegrube wird zur Bullenfalle

Lesetipp: Biker lieben die „Fährienstraße“ 

11. 4. 2018. Auch Motorradfahrer lieben die Deutsche Fährstraße Bremervörde - Kiel. Jetzt hat auch das Magazin „Motorrad Freizeit“ das Cuxland und den Fähren-Fluss Oste empfohlen. Gezeigt werden unter anderem die Schwebefähre im Osteland und das Roland-Standbild an der Fähre Brobergen (Foto).

Zehn Millionen Pfund für Schwebefähre

Kanal-Blütenfest: Etwas gelber geht's noch

8. 10. 2018. Am Oste-Hamme-Kanal bei Gnarrenburg am Rande des Teufelsmoores hat das 24. Blütenfest begonnen, das wahrscheinlich „längste“ Fest des Ostelandes. Aufgrund der kühlen Witterung der letzten Wochen konnte das Versprechen des Vereins Touristik Gnarrenburg, die Landschaft am historischen  Kanal werde durch blühende Narzissen in ein „einzigartiges gelbes Blütenmeer verwandelt“, zwar nicht ganz eingehalten werden. Etwas gelber geht noch... Dennoch waren schon am Vormittag sämtliche Parkplätze in der Umgebung der sage und schreibe zweieinhalb Kilometer  langen Flaniermeile bei Friedrichsdorf besetzt. Gut angenommen wurden die Shuttlebusse ab Rewe-Parkplatz in Gnarrenburg. Mehr Fotos auf > AKTUELL

 

Bremervörder Zeitung (u.): Blütenfest: 25.000 feierten am Oste-Hamme-Kanal

Wingst: Fahrstuhl-Ärger bewegt die Hadler 

7. 4. 2018. Den Ärger darüber, dass seit langem - wie berichtet - der Aufzug im beliebten Fernsichtturm auf dem Deutschen Olymp defekt ist, bekommen nicht nur Turm-Betreuer wie Daniel Henning zu spüren, der im NEZ-Interview (Wochenend-Ausgabe) auf die Frage, worüber er sich „richtig ärgern“ könne, antwortete: „Wenn technische Dinge nicht funktionieren.“ Auch Gabriele Paulin vom nahen „Wingster Büdchen“ findet es schade, dass die phänomenale Aussicht zurzeit nur genießen kann, wer die 118 Stufen zu Fuß zu bewältigen vermag - ein Mangel, der auch schon den Behindertenbeirat der Samtgemeinde Land Hadeln auf den Plan gerufen hat.

Gabriele Paulin ärgert sich besonders darüber, dass die Ursache des Defekts in den vergangenen Monaten nicht geortet werden konnte und dass Bürgermeister Patrick Pawlowski öffentlich eine Stilllegung des Fahrstuhls nicht ausgeschlossen hat („Eine Riesenkatastrophe wäre das nicht“). Auf der Facebook-Seite der AG Osteland kommentiert die „Büdchen“-Betreiberin: „Welches Tourismus-Konzept steht hinter der Strategie ‚kein Aufzug, keine Riesenkatastrophe‘? Die Wingst nur noch was für junge und fitte Leute?“

Dass die Fahrstuhlreparatur nicht am Geld scheitern darf, findet auch der Wingster Hotelier, Spitzenkoch und AG-Osteland-Mitstreiter Claus Peter (Foto): Er kündigt heute an, ein „olympisches Amuse-Bouche-Menü zu kreieren“, bei dessen Verkauf er jeweils zwei Euro für die Aufzug-Reparatur spendieren will.

Wieder Maiwandern mit Albertus Lemke

7. 4. 2018. Auch in diesem Jahr organisiert Vorstandsmitglied Albertus Lemke aus Oberndorf (Foto: Bölsche) für die Arbeitsgemeinschaft Osteland wieder eine Maiwanderung an der Oste. Am 1. Mai geht es wie immer zunächst per Bus zu einem noch geheim gehaltenen Ziel. Anmeldungen erbeten unter Tel. 04772-696 oder 238.

Metropolregion bewirbt Osteland-Routen

Neuhaus: Im Dorfladen wogte ein Blumenmeer

7. 4. 2018. Mit herzlichen Glückwünschen und einem bunten Blumenmeer gratulierten Kunden und Freunde heute dem Dorfladen in Neuhaus zum 80-jährigen Bestehen - und zur Erweiterung um einen „Ostelandsalon“ mit maritimen und historischen Dekorationsstücken. Als Gratulanten konnten Wiebke tum Suden und Holger Rautenberg (Foto: Bölsche) unter anderem Vorstandsvertreter des Tourismus- und Gewerbevereins Ostemündung und der AG Osteland begrüßen.

Tostedt: Dorfladenretter als Serientäter

7. 4. 2018. Durch das Engagement nicht zuletzt von Arno Westerwick (Foto: Bölsche)  ist der vakante Laden im Oste-Dorf Otter bei Tostedt gerettet worden - Westerwick wurde dafür bekanntlich letztes Jahr mit dem Goldenen Hecht der AG Osteland ausgezeichnet. Unlängst wurde der Ladenretter zum „Wiederholungstäter“, so die Lokalpresse im Landkreis Harburg: Westerwick und einige Mitstreiter haben nun auch den Dorfladen im benachbarten Kakenstorf übernommen, der nach mehreren Inhaberwechseln leerstand.  Ausführlicher Bericht im Nordheide-Wochenblatt.

 

Die Situation der Dorfläden ist, wie angekündigt, demnächst Thema einer Diskussionsveranstaltung der AG Osteland in Wingst, an der auch Arno Westerwick teilnimmt.

Oste-Oldtimer: Schönheitskur mit 146 Jahren 

6. 4. 2018. Im Jahre 1872 vom Stapel gelaufen, gilt der Oste-Oldtimer Mocambo als ältestes motorgetriebenes Fahrgastschiff Deutschlands. Zur neuen Saison lässt Käpt’n Sven Kanje (Otterndorf) das Schiff zur Zeit auf der Neuhäuser Werft modernisieren. Weitere Informationen hier. - Für oste.de fotografierte Eddy Uhtenwoldt.

Plattdeutsche Oste-Waldbühne sucht Hilfe

Privatschulgründer setzen auf Crowdfunding 

6. 4. 2018. Um Spenden und Stipendien zwischen 5 Euro und 30.000 Euro von Privatleuten und Firmen wirbt die Freie Grund- und Oberschule Oberndorf, die im Herbst an den Start gehen will, mit einer heute angelaufenen Crowdfunding-Kampagne. Die finanziellen Zuwendungen würden mit Präsenten vom Stoffbeutel über Obstkisten bis zum Hoodie sowie mit Gutscheinen und Danksagungstafeln quittiert und gewürdigt, heißt es auf der Website der "LernArt"-Schulgründer.

Die fast vergessene Reeperbahn an der Oste

Fest der 100.000 Narzissen am Ostekanal

Nach trüben Tagen jetzt eine Blütenexplosion - hier heute in Oberndorf (Foto: Bölsche)

4. 4. 2018. Rund 25.000 Besucher erwartet Ulrich Hartmann (Foto: Bölsche) vom Tourismusverein Gnarrenburg am Sonntag, 8. April, von 11 bis 18 Uhr beim 24. Blütenfest am Oste-Hamme-Kanal. Auf einer 4 km langen Festmeile entlang des von Narzissen gesäumten historischen Kanals erwarten rund 200 Stände die Besucher. Weitere Veranstaltungen im Osteland > TERMINE

Nächster Erzähl-Salon zur Dorfladen-Zukunft

Fernsichtturm weiterhin ohne Fahrstuhl

4. 4. 2018. Seit Monaten ist der Aufzug im Fernsichtturm  auf dem Deutschen Olymp defekt (oste.de berichtete). Die phänomenale Aussicht kann nur genießen, wer die 118 Stufen zu Fuß bewältigen kann. Während der Behindertenbeirat der Samtgemeinde Land Hadeln ankündigt, das Problem in der nächsten Sitzung zu besprechen, greift heute auch Redakteur Hans-Christian Mangels in der Niederelbe-Zeitung das Ärgernis auf, dass der Tourismus-Magnet Nummer eins der Wingst nur begrenzt zugänglich ist (Fotos: Bölsche). Bürgermeister Patrick Pawlowski weist gegenüber der NEZ darauf hin, dass die Ursache des Defekts bislang nicht gefunden werden konnte, und schließt eine Stilllegung des Fahrstuhls nicht aus: „Eine Riesenkatastrophe wäre das nicht.“ 

Schleuse jetzt europaweit ausgeschrieben

Dorfladen in Neuhaus besteht seit 80 Jahren

Seit 80 Jahren versorgt die Firma tum Suden den Oste-Flecken Neuhaus

3. 4. 2018. Im Schaufenster der „Klönstuv“ von Wiebke tum Suden in Neuhaus steht der „Goldene Hecht“ für Verdienste um das Osteland (u. l.), darüber künden seit Ostern Plakate vom 80-jährigen Bestehen des Dorfladens, von der Jubiläumsfeier am kommenden Sonnabend und von der Erweiterung der Gasträume um einen "Salon", der dem Osteland gewidmet und mit Ostemotiven dekoriert ist. Der Jubiläumsempfang am Sonnabend beginnt um 9.30 Uhr (Fotos: Bölsche).
 
„Macht seinem Namen alle Ehre“

4. 4. 2018. Lesetipp: Schon vor der offiziellen Eröffnung findet die Erweiterung der „Klönstuv“ in Neuhaus positive Resonanz. Der neue „Osteland-Salon“ mache „seinem Namen alle Ehre“, urteilt Thomas Schult heute im Hadler Kurier unter Hinweis auf die gemütliche Gestaltung mit Oste-Bildern von Heimatmaler Diedrich Rusch sowie mit Postern vom Fluss.
 

Jubiläumstour von der Oste an die Ostsee

4. 4. 2018. Es gibt ihn noch, den guten alten Stammtisch: zum Beispiel in Oberndorf, auf dem Restaurantschiff „Ostekieker“ (im Sommer) und im „Störtebeker“ (im Winter), den beiden Betrieben der Bünning-Gastronomie. Zur Jahreswende hatten sich die zwei Dutzend Stammtischler zum 555. mal seit der Gründung vor zehn Jahren getroffen - Anlass für eine von Eybe Schönteich (Foto) organisierte Jubiläumstour an die Ostsee. > AKTUELL

Berichte über die Ostertage im Osteland auf > OSTERN 2018

SUCHE

Beiträge von Jochen Bölsche aus den letzten 15 Jahren finden Sie ...

 

... auf den Oste-Seiten ab 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:ag-osteland.de


... auf den Oste-Seiten bis 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:niederelbe.de

Beliebte Instagram-Fotos aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

Ferienhaus im Osteland (Klick aufs Bild)

Das "Osteland-Magazin" ist online

Osteland auf Facebook

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Natur und Umwelt an der Oste

 

Website

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tage der Oste

tag.der.oste.de

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Oste-Radweg (ab 2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (ab 2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

oste.de - seit 2001

V. i. S. d. P. Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

 

Gewidmet den Ehrenamtlichen an der Oste, insbesondere der AG Osteland e.V., Amtsallee 2b, 27432 Bremervörde - Direktkontakt zum Vorstand list@ag-osteland.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}