Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V.
Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V.

www.schwebefaehre.org

Postkarte von Ostepreisträger Nikolaus Ruhl (www.landbild.de)

Seit 2003 berichtet www.schwebefaehre.org (alte Version hier) über die Welt der Schwebefähren. Der 2006 gegründete Arbeitskreis Deutsche Schwebefähren pflegt internationale Kontakte sowie die von der AG Osteland angeregte  Partnerschaft der deutschen Schwebefähren-Orte Osten und Osterrönfeld, wo 2013 das Hunderjährige der Fähre am Nord-Ostsee-Kanal gefeiert wurde. Der Arbeitskreis strebt die Anerkennung aller noch erhaltenen Schwebefähren als Weltkulturerbe an - nach dem Vorbild der "Mutter aller Schwebefähren" im spanischen Bilbao, der bereits 2006 der begehrte Unesco-Titel zuerkannt wurde. 

Erinnerungen an eine Nachbar-Schwebefähre 

 

16. 1. 2017. Die sehr aktiven Schwebefähren-Freunde in Warrington halten auf ihrer Website die Erinnerung wach an die einstige Nachbar-Schwebefähre Widnes - Runcorn, der wir vor Jahren nach einer England-Reise diese Seite gewidmet haben, die auch in England Anerkennung findet. Auf Facebook schreibt  Margaret Ingham, Vorsitzende des Schwebefähren-Vereins in Warrington: "Wonderful to see this detail on your website." Frank Hill kommentiert: "Brilliant Link. Scroll down for english text."

White Dinner auf der Fährgondel und mehr

3-D-Klappkarte mit der Schwebefähre Osten - Hemmoor im Schaufenster der Buchhandlung Morgenstern in Bremervörde (Foto: Bölsche)

28. 12. 2016. Termine 2017 der Ostener Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre

 

Freitag, 27. Januar 2017 - Jahreshauptversammlung im Fährkrug: 20 Uhr

 

Samstag, 1. April 2017 - Saisonbeginn: 11 Uhr


Sonntag, 28. Mai 2017 - Fährmarkt, 11 bis 18 Uhr, Fährfahrten 10 bis 18.30 Uhr 

 

Samstag, 17. Juni 2017 und Sonntag, 18. Juni 2017 - Tage der Industriekultur am Wasser 

 

Freitag, 23. Juni 2017
White Dinner zur Mittsommernacht auf der Fähre, 20.30 Uhr

 

Mittwoch, 5. Juli 2017 - Ferienspaß, 14 bis 17 Uhr - Anmeldung erforderlich

 

Sonntag, 10. September2017-Tag des offenen Denkmals


Sonntag, 29. Oktober 2017 - Saisonende, Fährfahrten 11 bis 17 Uhr

Im neuen Jahr eine Schwebefähre von LEGO? 

29. 12. 2016. Seit über 100 Jahren sind Schwebefähren beliebt bei Besitzern von Metallbaukästen(Stabil, Trix, Meccano). Gibt es die - zur Zeit demontierte - zweitälteste deutsche Schwebefähre zwischen Rendsburg und Osterrönfeld im neuen Jahr wenigstens als LEGO-Bausatz? Über eine entsprechende Initiative der schleswig-holsteinischen Lego-Freundin Stefanie Grötzner (Foto) berichtete bereits im August die SHZ. Die Sache hat allerdings einen Haken: Realisiert wird die Idee (ebenso wie der Vorschlag, auch eine Autofähre anzubieten) nur, wenn eine hinreichende Zahl von Lego-Freunden sie per Mausklick unterstützt - auf dieser Website. Verlangt werden 10.000 Klicks innerhalb der nächsten knapp 300 Tage – wohl kaum zu schaffen.

 

Mehr zum Thema Schwebefähren als Spielzeug:

 

Kapitel "Jungenträume im Maßstab 1:79" von Jochen Bölsche

aus dem Buch "Über die Oste"

Das (vorläufige) Ende einer Schwebefähre

Demolierte Rendsburger Fährgondel (Frühjahr 2016)

29. 12. 2016. Mit diesem Video erinnert Rendsburger Landeszeitung heute in ihrem Jahresrückblick an die Havarie im Januar, der die zweitälteste Schwebefähre Deutschlands zum Opfer fiel. Dazu heisst es: "Dieses Unglück hätte noch viel schlimmer ausgehen können: Die Schwebefähre stößt am Morgen mit einem Frachter auf dem Nord-Ostsee-Kanal zusammen. Der Fährführer kommt schwer verletzt ins Krankenhaus. Leicht verletzt wird der einzige Passagier, ein Polizist auf dem Heimweg. Hätte sich die Kollision später ereignet, wären wahrscheinlich auch Schulkinder und Autos an Bord gewesen. Die Rendsburger Landeszeitung startet die Petition „Rettet die Schwebefähre“. Die Unterzeichner kommen aus ganz Deutschland. Doch die Fähre ist so schwer beschädigt, dass sie nicht repariert werden kann. Ein Neubau soll sie ersetzen. 2018 soll sie fertig sein. Gegen den verletzten Kapitän wird ermittelt."

 

Phantomschmerz in Rendsburg

 

Wie sehr die Rendsburger und Osterrönfelder ihr Wahrzeichen, die Schwebefähre, vermissen, beweist ein Blick in das soeben erschienene "Rendsburger Jahrbuch" der 1911 gegründeten dortigen Gesellschaft für Stadt- und Kreisgeschichte. Schon das Titelbild zeigt die im Januar bei einer Havarie beschädigte Gondel, die bis 2019 nachgebaut werden soll. Über das gesamte Jahrbuch verteilt sind rund 30 historische Bilder der zweitältesten deutschen Schwebefähre, des Wahrzeichens der gesamten Kanalregion, die der Sammlung des Stadthistorikers Uwe Jaeckel entstammen, darunter auch ein Foto der bunt illuminierten Hochbrücke aus dem Archiv von www.oste.de.

 

Neue Schwebefähre (6 Mio. Euro) erst 2019

 

19. 12. 2016. Zumindest bis Anfang 2019 wird zwischen Osten und Hemmoor die einzige deutsche Schwebefähre verkehren. Der Neubau der Anfang des Jahres havarierten zweitältesten deutschen Schwebefähre zwischen Rendsburg und der Ostener Partnergemeinde Osterrönfeld (Kosten: 6 Millionen Euro) wird frühestens in zwei Jahren betriebsbereit sein, wie jetzt der Rendsburger Bürgermeister Pierre Gilgenast mitteilt. Mehr in der SHZ.

Oste-Schwebefähre hat viele Unterstützer

An der Spitze der Leader-Region Kehdingen-Oste stehen Samtgemeindebürgermeister Holger Falcke (Oldendorf-Himmelpforten) sowie seine Stellvertreterin Birte Riehl (r.) und Geschäftsstellenleiterin Martina Wagner (Foto: R. Bölsche)

2. 12. 2016. Das Nationale Baudenkmal Schwebefähre Osten - Hemmoor steht mit zwei Pfeilern in der Gemeinde Osten, mit zwei Pfeilern in der Stadt Hemmoor. Osten gehört zur Leader-Region Kehdingen-Oste, Hemmoor zur Leader-Region Hadler Land. So ist es nur naheliegend, dass sich die beiden EU-Förderregionen zusammentun, um am überragenden Wahrzeichen des gesamten Ostelandes die etwa alle zehn Jahre fälligen Erneuerungsarbeiten zu ermöglichen. Der schlimmste Feind aller Stahlfachwerkbauten - vom Pariser Eiffelturm bis zu den acht weltweit noch erhaltenen Schwebefähren - ist nun einmal der Rost, und regelmäßige Entrostung und Farberneuerung ist auch im 108. Jahr des "Eiffelturms des Nordens" weiterhin unverzichtbar.

 

So wie bei den früheren Sanierungsarbeiten neben dem Eigentümer, dem Kreis Cuxhaven, viele andere Geldgeber, von der Metropolregion über Denkmalschutzstiftungen sowie das Land bis zum Bund und der EU - bereitstanden, so ist auch diesmal wieder mit reichlich Fördergeldern zu rechnen.

 

In den beiden Leader-Regionen ist bereits ins Auge gefasst worden, jeweils mit rund 175.000 Euro aus den EU-Töpfen beteiligt zu werden (siehe Protokoll). 

Aus dem Protokoll: Zwei Leader-Regionen wollen in Sachen Schwebefähre kooperieren

Im Projektbewertungsbogen des Amtes für Wirtschaftsförderung in Cuxhaven heißt es:

 

Bei der Schwebefähre Osten-Hemmoor handelt es sich um Deutschlands älteste Schwebefähre und eine seit 1909 vorhandene Möglichkeit, den Fluss „Oste“ schwebend zu erleben. Das heutige technische Baudenkmal wird am 25.09. bereits 107 Jahre alt und ist für die Region „DAS“ verbindene Element und der touristische Magnet beiderseits der Oste.

 

Der Altkreis Hadeln hat die Schwebefähre 1975 in den Besitz übernommen. Der Landkreis Cuxhaven als Rechtsnachfolger ist heutiger Eigentümer der Schwebefähre. Bereits Anfang des Jahrtausends konnte die Schwebefähre aufgrund erforderlicher Sanierungsarbeiten mehrere Jahre lang bis 2006 nicht den Betrieb ausüben. Der Landkreis hatte seinerzeit erhebliche Mittel in die Sanierung investiert. Eine Beurteilung des Zustands der Schwebefähre aus dem Jahr 2013 durch das Planungsbüro Ropers&Partner aus Bremen ergab jedoch die Empfehlung, umfassende Arbeiten an den Fundamenten der Schwebefähre vorzunehmen und dadurch langfristig die Standsicherheit der Gesamtkonstruktion zu erhöhen.

 

Die auf das Jahr 2017 hochgerechneten möglichen Kosten für die Arbeiten an den vier Fundamenten der Fähre belaufen sich auf rd. 871.000 Euro. Der Landkreis wird Haushaltsmittel für 2017 anmelden und könnte nach Haushaltsgenehmigung die Arbeiten ausschreiben (mit Abschluss aller Auszahlungen und Erstellung der Verwendungsnachweise ca. 1 Jahr Laufzeit bis Mitte 2018).

 

Die Fähre ist aus LEADER-Sicht der Standort des Übergangs der LEADER-Region Hadler Region und der LEADER-Region Kehdingen-Oste. Dadurch bietet sich ein Kooperationsprojekt mit der Nachbarregion an mit dem Ziel, dass sich beide Regionen anteilig an der Maßnahme beteiligen.

 

In einem ersten Gespräch mit Herrn Falcke als Vorsitzenden Der LEADER-Region Kehdingen-Oste wurde deshalb vereinbart, nur 50% der Gesamtkosten über die Region Kehdingen-Oste anzumelden. Dieses dient auch der Fairness gegenüber den zahlreichen weiteren Kommunen, dass der Fördertopf nicht durch nur eine Maßnahme sehr umfangreich geleert werden würde, sondern noch genügend Mittel für weitere gute Projekte verfügbar sind. Beantragt werden somit Fördermittel auf 50% der Gesamtkosten für eine Inwertsetzung der Fähre, die Kosten belaufen sich also für die Region Kehdingen-Oste auf 435.500 Euro. Die erforderlichen kommunalen Eigenmittel stellt der Landkreis Cuxhaven bereit, wenngleich versucht werden wird, über weitere Antragstellungen neben LEADER, insbesondere aus der Metropolregion Hamburg, weitere Fördermittel einzuwerben. Selbst bei optimaler Fördermitteleinwerbung würde der Landkreis jedoch weiterhin um die 150.000 Euro, realistischer eher um die 275.000 Euro an Eigenmitteln tragen. 

1. 12. 2016. Sanierungsbedarf. Lesetipp: Heute ausführlicher NEZ-Bericht von Egbert Schröder über den Sanierungsbedarf der Schwebefähre über der Oste, dessen Kosten mit rund 900.000 Euro veranschlagt werden. Kosten verursacht insbesondere die Reparatur der vier Pfeilersockel,  die bei der letzten Sanierung zurückgestellt worden war.

2. 12. 2016. Geschenk-Tipp. Von Karl-Heinz Brinkmann (Osten) stammt dieses traumhaft schöne Foto der Schwebefähre Osten - Hemmoor in der Dämmerung eines Wintermorgens. Die Aufnahme ist im neuen großformatigen Osteland-Benefiz-Kalender "Lieblingsbilder von der Oste 2017" enthalten, der für 9,90 € an rund 30 Verkaufsstellen am Fluss erhältlich ist. Alle Kalenderbilder, alle Verkaufsstellen hier.

Niedersachsen-Fähren in der Mediathek

9. 11. 2016. Erneut ausgestrahlt wurde dieser Tage in der Reihe  N3-Nordstory ein Beitrag über vier Fähren in Niedersachsen. Gezeigt werden unter anderem viele Aufnahmen von der Schwebefähre Osten – Hemmoor. Der Beitrag ist in der Mediathek verfügbar. Dank für den Hinweis an Lothar Beisenherz.

Facebook-Gruppe jetzt mit 450 Mitgliedern

13. 10. 2016. Ihr 450. Mitglied konnte heute die Facebook-Gruppe "Schwebefähren" aufnehmen. Betrieben vom Arbeitskreis Deutsche Schwebefähren der AG Osteland, ergänzt sie diese Website, die seit 13 Jahren über die acht letzten Schwebefähren der Welt in Großbritannien, Frankreich, Argentinien, Spanien und Deutschland berichtet. Wer Mitglied der Facebook-Gruppe "Schwebefähren" werden will, klickt hier "Beitreten" an.

Lesetipp: Die Welt der Schwebefähren im Web

5. 10. 2016. In der Niederelbe-Zeitung (Mittwoch) gibt Redakteur Jens-Christian Mangels einen Überblick über die Internet-Präsenzen der letzten Schwebefähren der Welt.

 

Genannt wird zunächst das bereits seit August 2002 in Osten betriebene internationale Portal www.schwebefaehre.org, für das seit 2006 der Arbeitskreis deutsche Schwebefähren in der AG Osteland verantwortlich zeichnet.

 

Weiter aufgelistet sind in dem Artikel ausgewählte Links zu den Schwebefähren in Rendsburg (www.rendsburger-hochbruecke.de), Osten (www.schwebefaehre-osten.de), Buenos Aires (www.buenosaires.gob.ar), Rochefort (www.pont-transbordeur.fr), Newport (www.fontb.org.uk), Middlesbrough (www.middlesbrough.gov.uk)  und Bilbao (www.puente-colgante.com).

 

Noch zu ergänzen wären die neue Website der gerade 100 Jahre alt geworden Schwebefähre im britischen Warrington (www.warringtontransporterbridge.co.uk) und eine informative argentinische Website (www.fundacionxlaboca.org.ar/puente-transbordador/).

Grüße von der "Mutter aller Schwebefähren"

5. 10. 2016. Mit dieser wunderschönen Postkarte grüßen die Oberndorfer Ostefreunde Klaus und Hildegard Meyer aus Bilbao von der ältesten Schwebefähre der Welt, die bereits seit ziemlich genau zehn Jahren den UNESCO-Welterbetitel trägt: "Schon eindrucksvoll und täglich im Dienst, der Preis nur 0,4 € für Fußgänger!"

 

Trauer um "Mutter der Schwebefähre"

13. 9. 2016. Die Internationale der Schwebefährenfreunde trauert um Anne Gatehouse, die aufgrund ihres langjährigen ehrenamtlichen Engagements als "Mutter der Schwebefähre" im britischen Newport gilt und auch zu den Mitbegründern des Weltverbandes der Schwebefähren zählte. Der "South Wales Argus" widmet ihr einen umfangreichen Nachruf. Zur Erinnerung an die Verstorbene hier ein Link zu einem Bericht, den sie 2003 über die Gründung des Weltverbandes verfasst hat.

Regionalhymne mit Schwebefähre

23. 9. 2016. In den Text der neuen Rendsburger Regionalhymne "Ab durch die Mitte" floss mit der Refrainzeile "Können über’s Wasser schweben" auch die Schwebefähre ein. "Dann kam jedoch die Havarie der Fähre. Wir haben dann aber beschlossen, die Zeile trotzdem im Lied zu belassen, da wir schließlich hoffen, dass die Fähre zurückkommt". Mehr...

 

Foto: Rendsburger Schwebefähre auf historischer Postkarte

Schwebefähre bald als Lego-Bausatz? 

Metallbaukasten-Anleitung (Trix)

24. 8. 2016. Seit über 100 Jahren sind Schwebefähren beliebt bei Besitzern von Metallbaukästen (Stabil, Trix, Meccano). Gibt es die - zur Zeit demontierte - zweitälteste deutsche Schwebefähre zwischen Rendsburg und Osterrönfeld bald auch als Lego-Bausatz? Über eine entsprechende Initiative berichtet jetzt die SHZ. - Mehr zum Thema: Buchkapitel "Jungenträume im Maßstab 1:79" von Jochen Bölsche aus dem Buch "Über die Oste".

Pokémon-Verbot an der Schwebefähre?

9. 8. 2016. Soll das Pokémon-Spielen auf Unesco-Welterbestätten wie der weltältesten Schwebefähre in Bilbao (puente transbordador) sowie in Hochschulen und auf Friedhöfen verboten werden? Diese Frage wirft heute allen Ernstes die spanische Presse auf. - Unterdessen warnt der SPD-Organ "Vorwärts" vor allzu dümmlicher Kritik an dem Spiel und seinen Abermillionen Spielern: "Mit Pokémon-Go ist der digitale Wandel noch ein Stück mehr in der realen Welt angekommen. Politiker sollten das nicht verurteilen, sondern mitmachen." Weiterlesen...

Warrington: Flyer zum Hundertjährigen

2. 8. 2016. Mit einem informativen Flyer bereiten sich die Freunde der weltweit jüngsten Schwebefähre im britischen Warrington um die Denkmalschutz-Aktivistin Margret Ingham auf das bevorstehende Hundertjährige vor.

 

Dank für den Hinweis an Nikolaus Ruhl.

Unter Frankreichs letzter Schwebefähre

Die russische Fregatte "Shtandart" unter der letzten französischen Schwebefähre in Rochefort

Theater um Schwebefähren-Erfinder: Der "Vater aller Schwebefähren" ist zurzeit Thema eines Theaterstücks auf unserer Schwesterfähre in Rochefort: "Ferdinand Arnodin und die Brücken".

Weitere Berichte aus dieser Rubrik unter Archiv 2016.1 - siehe rechte Randspalte - und auf unserer Facebook-Seite.

Unsere beliebtesten Instagram-Fotos des letzten Monats aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

Ferienhaus im Osteland (Klick aufs Bild)

Aufgrund von Kundenbewertungen ist das Ferienhaus am Rönndeich vom Vermittlungsexperten Atraveo im April mit dem Prädikat "Sehr empfehlenswert" versehen worden.

Veranstaltungen diesen Monat > TERMINE

Das "Osteland-Magazin" ist online

AG Osteland e. V. 

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Osteland-Fachgruppe

Natur und Umwelt

gruenes-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Trinkwasserschutz-Demo an der Oste

Osteland-Fachgruppe

Arge Wanderfische

(Silbernes Netz Oste)

oste-stoer.de 
niederelbe.de/ostemarsch/stoer-archiv.htm

Osteland-Fachgruppe Schifffahrt & Gewässer

blaues-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/BlauesNetzOste

Osteland-Fachgruppe Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Osteland-Fachgruppe Deutsche Schwebefähren 

www.niederelbe.de/FAEHRE/
facebook.com/groups/schwebefaehren

Osteland-Projekt

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tag der Oste/

Goldener Hecht

tag.der.oste.de

Osteland-Projekt

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

Osteland-Projekt

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Osteland-Projekt

Oste-Radweg (2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

 

AG Osteland

c/o Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}