Websites für das Osteland
Websites für das Osteland

Schwebefähren-Partner O'feld - Osten

Osten - Osterrönfeld - Chronik einer Partnerschaft: Website bitte anklicken

Eine lebendige Partnerschaft verbindet die Schwebefährenorte Osten und Osterrönfeld. Zum Archiv: Bitte obigen Website-Screenshot anklicken!

Osterrönfeld mit neuem Bürgermeister

22. 6. 2018. In Osterrönfeld löst Hans-Georg Volquardts (CDU) den seit elf Jahren amtierenden Bürgermeister Bernd Sienknecht (OWG) ab. Die Gemeinde am Nord-Ostsee-Kanal, gegenüber von Rendsburg, verbindet eine kommunale „Partnerschaft im Zeichen der Schwebefähren“, die am 30. 8. 2004 vom AG-Osteland-Gründer Jochen Bölsche angeregt worden war. Die Gemeinde liegt an der Deutschen Fährstraße und ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Osteland. Mehr über den Bürgermeister-Wechsel hier

Fähren-Freundschaft auch ohne Fähre

Bürgermeister Sienknecht mit "Miss Schleswig-Holstein" und weiteren Geehrten

20. 1. 2018. Beim heutigen Neujahrsempfang im Alten Bahnhof in Osterrönfeld (der jetzt übrigens auch mit dem Ostener Wappen geschmückt ist, kl. Foto lks.), bekräftigte Bürgermeister Bernd Sienknecht, dass der vorübergehende Ausfall der Schwebefähre über dem Nord-Ostsee-Kanal der Gemeinde-„Freundschaft im Zeichen der Schwebefähren“ mit Osten keinen Abbruch tue - siehe > VIDEO. Mit Nachdruck setzte sich Sienknecht für eine Beschleunigung des Neubaus der vor zwei Jahren havarierten zweitältesten deutschen Schwebefähre zwischen Rendsburg und Osterrönfeld ein.
 
Vor der Würdigung erfolgreicher Sportler und verdienstvoller Ehrenamtler sowie unter anderem der "Miss Schleswig-Holstein" Olga Lorenz sowie Friedel Strufe und seiner Musikschülerinnen konnte Sienknecht auf eine Reihe positiver kommunalpolitischer Entwicklungen zurückblicken, unter anderem den Neubau eines attraktiven Wohnmobilplatzes mit 33 Stellflächen am Kanalcafé. - Beim Neujahrsempfang vertreten war auch in diesem Jahr die Arbeitsgemeinschaft Osteland als Trägerin der Deutschen Fährstraße, die Osten und Osterrönfeld verbindet (Fotos: Bölsche).

Fotoalbum dokumentiert Partnerschaft

29. 5. 2017. Die seit über zehn Jahren bestehende Gemeinde-Freundschaft im Zeichen der Schwebefähren zwischen Osten und Osterrönfeld fand auch beim 12. Fährmarkt an der Oste ihren Ausdruck: Schützenpräsident Wilfried Röndigs stellte ein 36 Seiten starkes Album mit über 150 Fotos vor, die Begegnungen zwischen den Bürgern beider Gemeinden dokumentieren (Mini-Video).Unter den Festgästen war in diesem Jahr auch der Osterrönfelder Kommunalpolitiker und Ostefreund Klaus Ströh(l.),  der auch vom Vorstand der AG Osteland herzlich begrüsst wurde (v. r. n. l.: Claus List, Renate Bölsche, Karl-Heinz Brinkmann).

Gemeinsam im Kampf für die Schwebefähren

Bürgermeister Sienknecht bei seiner Neujahrsrede - Video mit Ausschnitt hier

22. 1. 2017. Der gute Zusammenhalt in der Region, 12.500 Unterschriften und eine Menschenkette haben dazu beigetragen, dass die Forderung nach einer Erneuerung der vor einem Jahr havarierten Schwebefähre am Nord-Ostsee-Kanal auch in Berlin Gehör fand. Das sagte der Osterrönfelder Bürgermeister Bernd Sienknecht beim Neujahrsempfang der Ostener Partnergemeinde (Redeausschnitt siehe Video). 

 

Sienknecht dankte den Ostener Gästen, darunter Vizebürgermeister Lothar Klüser und AG-Osteland-Vorstandsvertreterin Renate Bölsche, darüber hinaus aber auch dem Berliner Verkehrsstaatssekretär Enak Ferlemann für die "großartige Unterstützung" beim Kampf für die mit 6 Millionen Euro veranschlagte Erneuerung der verunglückten Schwebefähre.

 

In seiner traditionellen Neujahrsrede erinnerte der Bürgermeister auch an das gelungene Dorffest unter dem Motto "Osterrönfeld schwebt", bei dem auch die Partnergemeinde Osten vertreten war.

 

Nachdem Gilgenast eingangs des verheerenden Explosionsunglücks vor wenigen Tagen gedacht hatte, konnte er mit einer Reihe guter Nachrichten aufwarten. So habe sich der Schwerlasthafen am Kanal als "Motor für die Region" entwickelt. Im Neubaugebiet "Ostener Ring" seien alle Grundstücke verkauft und zum Teil schon bebaut. Und die örtlichen Vereine machten Osterrönfeld weiterhin zu einem "lebendigen Dorf".

 

Die Stadt Rendsburg war bei dem Empfang durch ihren Bürgermeister Pierre Gilgenast vertreten, der mit den Ostener  Gästen Erfahrungen aus dem Kampf um die Erhaltung der beiden deutschen Schwebefähren austauschte.

 

Der Empfang im Freizeitzentrum Alter Bahnhof endete traditionsgemäß mit der Ehrung verdienter Sportlerinnen und Sportler und einem vorzüglichen ehrenamtlich erstellten Buffet.

 

Alle genannten Personen sind Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Osteland.

 

Wie 2003 alles anfing

 

Sonderseite zur "Partnerschaft im Zeichen der Schwebefähren" Osten - Osterrönfeld

Schwebefähren-Partner feiern gemeinsam

7. 8. 2016. Mit der Verlosung der Tombolagewinne näherte sich das Schützenfest 2016 im Osteland-Festhaus in Osten seinem Ende. Zuvor waren die neuen Majestäten Lars Thorhorst und Nina Göpel proklamiert worden. 

 

Schützen-Präsident Wilfried Röndigs und Bürgermeister Carsten Hubert konnten in diesem Jahr sage und schreibe 25 Schützen aus Osterrönfeld mit ihrem derzeitigen König Klaus Ströh begrüßen; die beiden Orte an der Oste und am Nord-Ostsee-Kanal verbindet seit über zehn Jahren eine enge Gemeinde-Partnerschaft im Zeichen der Schwebefähren. Unser Foto zeigt Klaus Ströh (r.) und Wilfried Röndigs beim Festball am Sonntag.

"O'feld schwebt - Fähren verbinden"

10. 7. 2016. Mit der Bekräftigung der von der AG Osteland 2004 vermittelten und vor zehn Jahren besiegelten Partnerschaft der Schwebefähren-Gemeinden Osterrönfeld und Osten durch deren Bürgermeister Bernd Sienknecht und Carsten Hubert wurde am Wochenende am NOK bei strahlendem Sonnenschein das traditionelle Dorffest unter dem diesjährigen Motto "O'feld schwebt - Fähren verbinden" eröffnet. Hubert dankte namens einer 50-köpfigen Delegation aus Osten für langjährige Gastfreundschaft und übergab den neuen AG-Osteland-Kalenders "Lieblingsbilder von der Oste". 

 

Beide Bürgermeister begrüßten die Ankündigung der Bundesregierung, die havarierte Schwebefähre durch einen Neubau zu ersetzen. Sienknecht wiederholte seinen Wunsch, das Wrack der über 100 Jahre alten alten Fährgondel zu Ausstellungszwecken zu erhalten.

 

Am Veranstaltungszentrum "Alter Bahnhof" feiern Osterrönfelder und Ostener gemeinsam noch bis gegen Abend ein buntes, von den Vereinen organisiertes Volksfest. Höhepunkt war ein feucht-fröhlicher Wettkampf zwischen je sechs Vertretern der beiden Gemeinden, an der Spitze die Bürgermeister > VIDEO

Bürgermeister lädt zu Fest ins Partnerdorf

25. 5. 2016. Vor zehn Jahren, am 28. Mai 2006, unterzeichnete der Ostener Bürgermeister und AG-Osteland-Mitbegründer Carsten Hubert mit seinem samaligen Amtskollegen Jörg Sibbel die Vereinbarung über eine "Partnerschaft im Zeichen der Schwebefähren" mit dem schleswig-holsteinischen Osterrönfeld (Archivfoto) - 21 Monate nach der Geburt der Idee auf einem Schwebefähren-Workshop der Nordakademie in Rendsburg. Seit zehn Jahren sind die Gemeinden außerdem miteinander verbunden durch eine gemeinsame Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft deutscher Schwebefähre innerhalb der AG #Osteland und durch die gemeinsamen Bemühungen um den Weltkulturerbetitel, seit 12 Jahren auch durch die Deutsche Fährstraße.

 

Das Zehnjährige soll gefeiert werden: In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Sozialverbandes (SoVD) Osten lädt Hubert zu einer Mitglieder-Busfahrt auf der Deutschen Fährstraße in die Partnergemeinde am Nord-Ostsee-Kanal, die am 9. Juli ihr Dorffest feiert. 

 

Zum Thema:

 

> Eine von Jochen Bölsche verfasste und illustrierte 12-seitige Chronik der Partnerschaft steht als PDF-Datei zum Download zur Verfügung:

 

> Eine Website der AG Osteland zur "Partnerschaft im Zeichen der Schwebefähren" steht hier.

Schwebefähren-Partner mit Stehvermögen

2. 8. 2015. Als "Säulen der Partnerschaft", die vor mehr als zehn Jahren auf Anregung der AG Osteland zwischen den Schwebefährendörfern Osten und Osterrönfeld geknüpft worden ist, haben die Bürgermeister der beiden Gemeinden, Carsten Hubert und Bernd Sienknecht, am Sonntag die jeweiligen Schützenvereine gewürdigt. 
 
"Wir sind immer wieder gern in Osten, wir fühlen uns hier sehr wohl," betonte Sienknecht vor 130 Anwesenden beim Königsfrühstück mit deftigem Gulasch und deftiger Blasmusik, zu dem der amtierende König Jens Thedrian bereits morgens um 9 Uhr ins Osteland-Festhaus geladen hatte. 
 
Im selben Saal hatten die Ostener mit ihren Gästen vom Nord-Ostsee-Kanal noch wenige Stunden vorher, bis morgens um 3.30 Uhr, "in toller Stimmung" (Hubert) zur Musik des Osterrönfelder "DJ Achim" gefeiert.
 
Nach der Ehrung verdienter Mitglieder - darunter Renate Lorenzen und Sven Röndigs - und einem Grusswort von Pastor Dieter Ducksch, der die Bedeutung des Ehrenamts gerade im ländlichen Raum unterstrich, endete das Königsfrühstück mit dem gemeinsam gesungenen Lied "So ein Tag, so wunderschön wie heute" – siehe unser Video.
 
Anschließend formierten sich die Schützen an der Schwebefähre zum Festumzug (Video), um König Thedrian abzuholen. Abends wurden Ostens neue Majestäten Uwe Möller und Edith Kleber proklamiert.
Die neuen Majestäten mit ihrem Hofstaat

Schützen als Stützen der Partnerschaft

Osterrönfelder Schützen mit Thomas Sienknecht (r.) in Osten

2. 8. 2014. Sie sind nicht mehr wegzudenken von den Ostener Schützenfesten: die Schiesssportler aus Osterrönfeld, der Schwebefähren-Gemeinde am Nord-Ostsee-Kanal. Auch beim Ostener Schützenfest 2014 ist wieder eine Delegation präsent. Die Schützen haben sich so als eine der wichtigsten Stützen der Gemeindepartnerschaft im Zeichen der Schwebefähre bewährt.

SUCHE

Beiträge von Jochen Bölsche aus den letzten 15 Jahren finden Sie so:

 

> Oste-Seiten ab 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:ag-osteland.de


> Oste-Seiten bis 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:niederelbe.de

Beliebte Instagram-Fotos aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

Ferienhaus im Osteland (Klick aufs Bild)

Das "Osteland-Magazin" ist online

Osteland auf Facebook

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Natur und Umwelt an der Oste

 

Website

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tage der Oste

tag.der.oste.de

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Oste-Radweg (ab 2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (ab 2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

oste.de - seit 2001

V. i. S. d. P. Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

 

Gewidmet den Ehrenamtlichen an der Oste, insbesondere der AG Osteland e.V., Amtsallee 2b, 27432 Bremervörde - Direktkontakt zum Vorstand list@ag-osteland.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}