www.oste.de - die Websites für das Osteland
www.oste.de - die Websites für das Osteland

+++ Oste-Ticker +++ www.oste.de +++

Oste-Chronistin feiert "Perle des Sietlands"

Corona: Fallzahl steigt, Personal wird knapp

12. 11. 2020. ROW-Landrat Hermann Luttmann mahnt angesichts der Corona-Fallzahlen, die Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren: „Besorgniserregend ist für mich vor allem die Anzahl der Kranken in den Kliniken. Wir haben da eine Phase erreicht, wo wir sagen: Jetzt ist aber auch gut.“ Beim Personal werde es "langsam eng".

Nazi-Terror: Stiller Widerstand in Cadenberge

12. 11. 2020. Der jüngste NDR-Bericht - in der ARD-Mediathek verfügbar - über Arthur Samuel, (Foto), einen jüdischen Überlebenden des NS-Terrors in Hadeln, hat das Augenmerk auf Cadenberge gelenkt. Die Gemeinde sei "ein bemerkenswertes Beispiel für einen stillen, aber sehr effektiven Widerstand gegen die Diktatur der Nazis zwischen 1933 und 1945," urteilt Rechtsanwalt Dr. Rolf Geffken nach intensiven Recherchen in seinem Heimatdorf. Das Ergebnis hat der Autor oste.de zur Verfügung gestellt. Der Text ist dokumentiert in unserer Kultur-Rubrik > GOLDENES NETZ OSTE

"Bester deutscher Künstler" kommt aus Rüspel

"Tolle Anregungen für den Sommer"

11.11.2020. Die Zugriffe auf den neuen YouTube-Film „Die Deutsche Fährstraße entdecken“ (s. u.) und die positiven Urteile zu den Drohnen-Aufnahmen des Filmemachers Hartmut Mester - hier: Freiburg/Elbe von oben - halten weiter an. Typische Kommentare im Netz:  Sehr sehenswert! (Randolf Kukulies +++ Großartige filmische Präsentation (Claus List) +++ Tolle Anregungen für den kommenden Sommer (Matthias Triep).

Drohnenflug über Fähren mit 666 Teilnehmern

10. 11. 2020. Erst am Wochenende hatte der Cuxhavener Filmemacher Hartmut Mester sein grandioses Video „Die Deutsche Fährstraße entdecken auf YouTube freigeschaltet. Bereits jetzt, am Dienstag, hat der 45-Minuten-Streifzug durch den maritimen Norden seinen 666. Zuschauer gefunden (https://youtu.be/fjE8Ep8Yo6o)!

 

Wir freuen uns schon jetzt auf den Fährenfreund Nr. 1000, der sich auf den faszinierenden Drohnen-Flug von der Oste bis zur Ostsee begibt...

Hechthausen: Ein Pastor als "stiller Held"

Neuerscheinung  zum Kriegsende an der Oste

10. 11. 2020. Große Verdienste um die Hemmoorer Stadtgeschichte haben sich Heino Grantz und Heinrich Brandt (Fotos: Bölsche) unter anderem mit der Herausgabe eines Buches über die einstige Schifffahrt im Bereich der heutigen Ostestadt erworben. Jetzt präsentiert das Autoren-Duo ein weiteres Werk: Am Volkstrauertag, Sonntag, 15. November, 9.30 Uhr, wollen Grantz und Brandt in einem Gottesdienst in der Warstader Christuskirche ihr neues Buch „Als der Krieg zu Ende ging“ vorstellen, das Zeitzeugenberichte über das Jahr 1945 im Raum Hemmoor enthält. Der Gottesdienst werde, so die Gemeinde, geprägt sein vom Gedenken an Opfer von Kriegen und Gewalt in der ganzen Welt.

Corona an der Oste: 148 Neuinfektionen!

10. 9. 2020. Einen dramatischen Anstieg der Corona-Fälle gegenüber den Vormeldungen vom Freitag melden die drei Oste-Landkreise Cuxhaven, Rotenburg und Stade mit 64, 54 bzw. 30 Neuinfektionen, mithin insgesamt 148 neue Fälle.

 

Was der Cuxhavener Landrat Kai-Uwe Bielefeld sagt, steht hier. Mehr über Corona im Kreis STD und im Kreis ROW. 

9. 9. 2020. Seit dem 2. November sind in der Gastronomie nur noch Außer-Haus-Bestellungen möglich.

 

Über die Folgen äußert sich im CN/NEZ-Podcast [etwa ab Mitte des Beitrages] unter anderem Claus Peter von Peters Genusshotel in der Wingst (Foto: Bölsche) +++

Cadenberger NS-Geschichte in ARD-Mediathek

Bürgermeister Heß in der NDR-Sendung

9. 11. 2020. Bereits im Juli brichteten wir in unserer regionalgeschichtlichen Rubrik > GOLDENES NETZ OSTE über die Gesichte jenes Juden, der in Cadenberge die NS-Zeit überlebte. Jetzt finden die Recherchen von Dietmar und Rudi Zimmeck bundesweit Resonanz. Ein am Sonntag ausgestrahlter NDR-Beitrag ist auch in der ARD-Mediathek verfügbar. Auch die Niederelbe-Zeitung berichtet am heutigen Montag ausführlich.

Corona: Oste-Wassermühle geschlossen

9. 11. 2020. Aufgrund steigender Infektionszahlen muss das Handwerker-Museum am Osteradweg in Sittensen (Foto: Bölsche) vorläufig bis Ende November für Besucher schließen.

 

Auch das Touristikbüro in der Oste-Wassermühle ist für den laufenden Besucherbetrieb geschlossen. Die Mitarbeiter sind aber weiterhin wie gewohnt telefonisch und per E-Mail erreichbar. Persönliche Termine vor Ort nach Absprache.

Fulminante Fährenfilm-Premiere auf Youtube

8. 11. 2020. Keine 24 Stunden sind vergangen, seit der Cuxhavener Filmemacher Hartmut Mester sein Video „Die Deutsche Fährstraße erleben“ hier auf YouTube freigeschaltet hat (h) - und schon hat der 45-Minuten-Streifzug durch den maritimen Norden über 250 Zuschauer gefunden! 

Eine jetzt eingefügte Liste auf YouTube (s. u.)nerlaubt es, einzelne Stationen der Reise von der Oste bis zur Ostsee gezielt anzusteuern:

Neuer Elbtunnel: Kosten verdoppeln sich

8. 11. 2020. Bis 2023 sollten die Planungen für den Weiterbau der Küstenautobahn A 20 eigentlich so weit gediehen sein, dass mit den Bauvorbereitungen für den Elbtunnel bei Glückstadt begonnen werden kann. Doch nun drohen laut Presseberichten Finanzprobleme einen Strich durch die Rechnung zu machen (Abb.: Entwurf der Tunneleinfahrt). Es scheint, als wäre der Straßenverkehr noch recht lange auf die Elbfähre zwischen Glückstag und Wischhafen angewiesen, das gut 100 Jahre alte „Scharnier“ zwischen dem Nord- und dem Südteil der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel.

 

Die Zeitung „Glückstädter Fortuna“ schreibt zu den Gründen der Planungsänderungen: „Zum einen wird der sechs Kilometer lange Elbtunnel mit 2,2 Milliarden Euro doppelt so teuer wie bisher geplant. Zum anderen stellt der Bund für die nächsten fünf Jahre viel zu wenig Geld bereit, um alle vorgesehenen Autobahn-Neubauten beginnen zu können.“

Fähtverein an der Stör bangt um die Zukunft

„Eine großartige filmische Präsentation“

8. 11. 2020. „Eine großartige filmische Präsentation“ - so beurteilt Claus List, Vorsitzender der AG Osteland, den neuen Film "Die Deutsche Fährstraße erleben“ (abrufbar hier auf YouTube). Die vor 16 Jahren entstandene Route stehe „im Mittelpunkt des Wirkens“ der größten ehrenamtlich geführten Gewässergebietskooperation Deutschlands, der Arbeitsgemeinschaft Osteland. Nach Überwindung der Corona-Pandemie werde die "Lobby für die Oste" Möglichkeiten bereitstellen, Hartmut Mesters Fährstraßen-Film einem größeren Publikum vorzustellen (Foto: Bölsche).

Neue Fähre für die Deutsche Fährstraße?

Uwe Santjer mit Fähre „Grete“ nach der Wiederaufnahme der Verbindung 2015

6. 11. 2020. Nach langer Ungewissheit weckte heute mittag eine Meldung in den sozialen Medien freudige Erwartungen an der Niederelbe. Wird tatsächlich im Februar die schmerzlich vermisste Fährverbindung Cuxhaven - Brunsbüttel wiederbelebt?

 

In der Meldung heißt es: „ Am 1. Februar beginnt der Chartervertrag mit einer norwegischen Highspeed-Doppelendfähre für die Relation Cuxhaven <—> Brunsbüttel. Mit den neuen Machern Tim Brandt und Christian Strahlmann aus Brunsbüttel soll die Wiederbelebung der so wichtigen Verbindung nach mehr als drei Jahren Stillstand endlich wieder gelingen.“

 

Aus Brunsbüttel ist heute bestätigt, dass Brand und Strahlmann das Projekt wiederbeleben wollen. Beide  haben dazu kürzlich die Geschäftsführung der Elbferry Verwaltungs GmbH übernommen. 

 

Die Verbindung würde eine weitere Bereicherung der Ferienroute Deutsche Fährstraße bedeuten, die seit 2004 rund 50 Fähren, Brücken und andere maritime Sehenswürdigkeiten zwischen Bremervörde und Kiel verbindet.

 

Zum Thema:

 

Wikipedia über die wechselvolle Geschichte der Fährverbindungen zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel auf Wikipedia +++ Cuxpedia-Beitrag über die Cuxhavener Elbe-Fähre +++ 

Kaffee kochen, zurücklehnen und genießen: Sonnabend, 15 Uhr, ist Online-Filmpremiere!

Die Deutsche Fährstraße, 2004 eröffnet, ist das zentrale touristische Projekt der AG Osteland. Jetzt ist der Route von der Oste zur Ostsee - durch einige der attraktivten Teile Norddeutschlands - erstmals ein unvergleichlich schöner 45-Minuten-Film gewidmet, unter anderem mit Aberdutzenden faszinierender Drohnenaufnahmen. Sonnabend ist Online-Premiere.

5. 11. 2020. Vor rund einem Jahr hat der Cuxhavener Filmemacher Hartmut Mester die Freunde des Nordens begeistert mit seinem grandiosen 40-minütigen Beitrag „Die Oste entdecken“, abrufbar hier auf YouTube.

 

Die starke Resonanz auf diesen Film hat Mester zu einem noch ehrgeizigeren Projekt ermutigt: Fast ein Jahr lang hat er daran gearbeitet, die Reize der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel einzufangen, die vor 17 Jahren für die Arbeitsgemeinschaft Osteland konzipiert worden ist.

 

Unter normalen Umständen hätte die Filmpremiere eine Galaveranstaltung verdient. Die Pandemie jedoch zwingt dazu, die Erstaufführung ins Internet zu verlegen.

 

Freigeschaltet wird der mit Spannung erwartete neue Film diesen Sonnabend, 7. November, 15 Uhr, hier in Mesters YouTube-Kanal „Der Norden“.

 

Viel Spaß bei der 250 Kilometer langen virtuellen Reise von Bremervörde bis zur Kieler Förde, von der Oste bis zur Ostsee, zu rund 50 Fähren, Brücken, Schleusen, Sperrwerken und weiteren maritimen Sehenswürdigkeiten.

 

Unser Vorschaubild zeigt eine Drohnenaufnahme der historischen Schleuse in Klein Königsförde am alten Eiderkanal.

 

Ein virtueller Tourenführer für die Deutsche Fährstraße steht auf dieser Website. Über die Entstehung und Entwicklung der Ferienroute informiert unsere Rubrik > DEUTSCHE FÄHRSTRASSE

Neue NOK-Schwebefähre nimmt Gestalt an

7. 11. 2020. „Alle Beteiligten verfolgen das Ziel einer Inbetriebnahme der neuen Schwebefähre im Sommer 2021,“ erklärt heute das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel. 

 

Die Arbeiten am Nachbau der vor rund fünf Jahren havarierten Fahrbühne sowie am Kabelnetz und der Energieverteilung  schreiten voran, wie die Behörde mit einer Bilddokumentation belegt > 

 

Die zweitälteste deutsche Schwebefähre Rendsburg - Osterrönfeld und ihre ältere „Schwesterfähre“ Osten - Hemmoor sowie rund 50 weitere maritime Sehenswürdigkeiten sind durch die Deutsche Fährstraße Bremervörde - Kiel verbunden (www.ag.osteland.de).

Covid-Alarm! Corona rast durchs Osteland

5. 11. 2020. Die drei Hauptanrainer-Landkreise der Oste meldeten zum Donnerstag insgesamt 111 Neuinfektionen an einem Tag - CUX: 41 Neuinfektionen, STD: 23 Neuinfektionen, ROW: 47 Neuinfektionen.  

 

Der Cuxhavener Landrat Kai-Uwe Bielefeld erklärt: „In allen Städten, Gemeinden und Samtgemeinden ist heute die Zahl der Fälle angestiegen.“ Er ruft daher zu Umsicht auf: „Es kommt mehr denn je auf das umsichtige Verhalten eines jeden Einzelnen an, um die Lage hier im Landkreis im Griff zu behalten.“

 

Mehr zum Thema:

 

> Südliche Oste: SPD besteht auf mehr Schülerbussen +++

 

> Gnarrenburg: Debatte um Luftfilter für die Klassenzimmer +++ 

 

> Corona-Infektionen: Deutlich mehr Fälle bei Schülern +++ 

Facebook sperrt Gruppe von Trump-Fans

6. 11. 2020. Facebook sperrt eine rasant wachsende Gruppe von Trump-Anhängern. Innerhalb von nur einem Tag wuchs eine Facebook-Gruppe von radikalen Trump-Anhängern auf 360.000 Personen. Etwa alle zehn Sekunden seien 1000 neue Mitglieder dazugekommen. Die Botschaft der Gruppe: „Stop the Steal“ und der Aufruf zum Widerstand gegen ein womöglich positives Wahlergebnis für Präsidentschaftsbewerber Joe Biden. Kompletter Eintrag hier.

Schwebefähre bricht alle Besucherrekorde

4. 11. 2020. Der mittlerweile bundesweit bekannte Bremervörder Arzt Dr. Mark Hanefeld (20.000 Follower auf Twitter!) fasst jüngste Covid19-Informationen von Dr. Christian Drosten für die Nutzer sozialer Medien zusammen.  

 

Außerdem neu im Netz.

 

Steigerung um über 40 Prozent: Frankreichs Schwebefähre bricht nach der Runderneuerung alle Besucherrekorde +++ November-Rundbrief der AG Osteland +++ Natureum-Bilanz: Gruppenbuchungen im Corona-Sommer eingebrochen +++ 

Kreis sperrt Kranichtürme in den Oste-Mooren

5. 11. 2020. Weil viele Vogelfreunde nicht die vorgeschriebenen Corona-Abstände einhalten, hat der Landkreis Rotenburg - einer der Hotspots der Pandemie - soeben die Kranich-Beobachtungstürme in den Mooren an der Oste (Foto: Bölsche) geschlossen. Mehr auf der Website des Landkreises.

 

Mehr zum Thema Corona. Niedersachsen: Gesundheitsämter am Limit +++ Jeder zweite Schwersterkrankte stirbt +++ Ansteckungsfeahr: Eltern für mehr Schulbusse +++

Zehn Jahre zurückgeblickt: Das geschah 2010: Japaner studieren Osteland-Tourismus  - Aus dem oste.de-Archiv...

 

Der verstärkte Nachrichtenanfall kann auf www.oste.de kaum zeitnah bewältigt werden. Aktuelle Berichte finden sich jetzt verstärkt auf unseren diversen Oste-Kanälen auf > FACEBOOK 

 

Die offizielle Vereinsseite der Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V. ist weiterhin erreichbar unter > arbeitsgemeinschaft-osteland.de

"Außer Haus" hilft örtlichen Gastronomen

Am Kuhbach wird noch Platt geschnackt

4. 11. 2020. Freude in Kuhmühlen im südlichen Osteland (Gemeinde Groß Meckelsen, Samtgemeinde Sittensen): Der 2. Platz beim Filmpreis-Wettbewerb der „Plattdüütsch Stiftung Neddersassen“ geht an die Grundschule des Ortes: 

 

Kuhmühlen ist weithin bekannt durch das idyllisch gelegene Hotel- und Hochzeitsrestaurant „Zur Kloster-Mühle“ samt Mühlenteich (Imagefilm). Die historische Wassermühle ist durch den Kuhbach mit der Oste verbunden (Fotos: Bölsche).

 

Mehr auf der Osteland-Website zum Osteradweg Tostedt - Balje.

Sonnenblumen und Mohn statt Mais

3. 11. 2020. Die Niederelbe-Zeitung (Dienstag) berichtet über die neue bundesweite Schülerfirma mit Wurzeln im Osteland: Die Naturschutzinitiative www.wilde-natur.org um die Kreativ-Unternehmerin Elke Freimuth (Belum) hat - nach der Belumer Blühwiese (Foto: Bölsche) - jetzt das Öko-Projekt www.wildvogel-futter.de ins Leben gerufen. Das Start-up hat bereits den Stinstedter Landwirt Christian Pülsch (Motto: Sonnenblumen und Mohn statt Mais) mit dem naturschutzgerechten Anbau von Sämereien für Wildvögel beauftragt, die von lokalen Start-ups beworben und vertrieben werden sollen.

Neuhäuser Kultkneipe in der ARD-Mediathek

2. 11. 2020. Wer am Sonntag den NDR-Beitrag über den Besuch von TV-Koch Rainer Saß in der Neuhäuser Kultkneipe von Ostefreund, Brauer und Brenner Olaf Schlichting verpasst hat – der großartig gelungene Film ist bereits in der Mediathek abrufbar

Helgoland macht jetzt die Schotten dicht

2. 11. 2020. Helgoland - die schöne Insel vor der Ostemündung ;-) - schottet sich ab. Nachdem bereits touristische Besuche, wie überall in Deutschland, bis Monatsende verboten sind, gibt es jetzt auch Einschränkungen für Privat- und Dienstreisen: Sie sind nur gestattet mit negativem Corona-Testergebnis. Mehr...

Covid19: Denn wir wissen, was wir tun...

2. 11. 2020. Pressestimmen zum neuen Lockdown. Der „Zeit“-Newsletter meldet über Umfrageergebnisse des Hamburg Center For Health Economics (HCHE): „Die Bereitschaft, die Corona-Regeln zu befolgen, ist in Hamburg generell groß. Warum sich dennoch Tag für Tag so viele Menschen infizieren, könnte eine einfache Ursache haben: Es sind nicht so sehr offene Regelverstöße, die am Anfang von Infektionsketten stehen, als vielmehr die wachsende Bereitschaft, es mit den Vorschriften nicht so genau zu nehmen.  Weil gerade niemand hinschaut. Einmal ist keinmal. Morgen passen wir wieder auf.“

 

Mit anderen Worten: „War die erste Welle im Frühjahr noch eine Naturkatastrophe, auf die Gesellschaft, Wissenschaft und Politik (neue) Anworten finden mussten, ist die zweite Welle doch vornehmlich menschengemacht. Weil wir wussten, was zu tun und zu lassen gewesen wäre“ (aus dem heutigen „Spiegel“-Newsletter).

 

Mehr zum Thema:

 

> "Von der Herdenimmunität sind wir noch sehr weit entfernt"

Pakt zwischen Naturschutz und Agrarbranche

Das Schietwetter unterstützt den Lockdown

November-Stimmung Ende Oktober: Schietwetter wie hier am Föhrmann-Denkmal an der Deutschen Fährstraße in Wischhafen unterstützt die von der Regierung ausgerufene „nationale Kraftanstrengung“, für die sich die Bezeichnung Shutdown eingebürgert hat und mit der im November die „zweite Welle“ gebrochen werden soll. Höchste Zeit: Auch die Gemeinden an Elbe und Oste melden dramatisch steigende Zahlen. Teils binnen Tagen sind vielerorts die Warnampeln von Gelb auf Rot gesprungen.

 

Wie überall schließen auch entlang der Deutschen Fährstraße zwischen Bremervörde und Kiel ab 2. November alle gastronomischen Betriebe; nur Außer-Haus-Verkauf ist zulässig. Touristische Übernachtungen sind generell untersagt. Touristen müssen Schleswig-Holstein bis zum 2. November verlassen, die Inseln bis zum 5. November. Anders in Niedersachsen:  Der Ministerpräsident Stephan Weil hat mitgeteilt, dass trotz des Corona-Shutdowns am Montag Urlaubsgäste in Niedersachsen nicht vorzeitig die Heimreise antreten müssen.

 

31. 10. 2020. Neu im Netz. Corona: Extreme Steigerung an der Oberen Oste +++ Über 40 Neuinfektionen im Cuxland  +++ Bremerhaven: 450 Kinder in Quarantäne +++ Bild und das Denunziantentum +++ 

Corona-Alarm für Oste- und Wümme-Kreis

30. 10. 2020. Eindringliche Videobotschaft von Landrat Hermann Luttmann zu den dramatisch gestiegenen Corona-Zahlen im Oste- und Wümme-Landkreis Rotenburg - hier ansehen

Oste-Fähre schwebt in die Winterpause

Natureum öffnet erst wieder am 2. Januar

31. 10. 2020. Vier Wochen früher als ursprünglich geplant beendet das Natureum Niederelbe - Endpunkt des Osteradwegs Tostedt - Balje - die Saison 2020.Von Montag, 2. November, bis Freitag, 1. Januar, bleibt das Museum geschlossen. Das Natureum folgt damit den neuen Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie im November. Im Dezember ist traditionell Winterpause. Ab Sonnabend 2. Januar, öffnet das Museum wieder sonnabends und sonntags von 10 bis 17 Uhr. Alle für November geplanten Veranstaltungen wie zum Beispiel die Naturschutzwoche entfallen und sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

 

Während der Schließzeit wird es, wie schon im Frühjahr, auf der Website des Natureums digitale Angebote unter dem Titel „Museum für Zuhause“ geben.

Corona bremst den Cuxland-Bücherbus aus

1. 11. 2020. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation fährt der beliebte Bücherbus des Landkreises Cuxhaven ab Montag, 2. November, bis auf Weiteres nicht (Foto: Bölsche). Als Schutzmaßnahme werden alle Touren abgesagt. Stattdessen gibt es einen Lieferdienst und ein Digital-Abo. Mehr...

Bundesweit ab Montag 4 Wochen Lockdown Cuxland-Seuchenampel ab heute auf Rot

Auch in Osterbruch im Cuxland werden für den November alle Veranstaltungen abgesagt

Okt./Nov.  2020. Während die Spitzenpolitiker von Bund und Ländern in Berlin am Mittwoch noch über die Ausrufung eines vierwöchigen Lockdowns berieten,  wurde im Cuxland die Corona-Ampel von gelb auf ROT umgeschaltet.

Landrat Kai-Uwe Bielefeld erklärt dazu: „Leider haben wir nun auch im Landkreis Cuxhaven den Inzidenzwert von 50 Fällen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern innerhalb einer Woche überschritten. Ab sofort gelten daher die in der Landesverordnung vorgesehenen Beschränkungen für diesen Fall.“

„Diese Entwicklung hat vor uns schon viele andere Landkreise getroffen, wir folgen damit also einem bedauerlichen Trend“, ordnet Bielefeld die Entwicklung ein. „Aus diesem Grund wird die Bundeskanzlerin heute zusammen mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder weitere für uns alle einschneidende Maßnahmen beschließen, die uns allen in den kommenden Wochen wieder sehr viel abverlangen werden. Ich bedaure diese Entwicklung sehr. Im Sinne des Schutzes der Gesundheit von uns allen und insbesondere der besonders schutzbedürftigen Gruppen ist dies wohl unausweichlich.“

Mehr auf der Website des Landkreises.

Pädagogikpreis geht an die Ostemündung

31. 10. 2020. Ausgezeichnet mit dem Förderpreis Museumspädagogik der VGH wurde als einer von vier Preisträgern in Niedersachsen das Projekt „Stichlingskataster“ des Natureums Niederelbe in Balje. Begründung: Das Projekt vereine praktische Wissensvermittlung mit dem Aufbau einer Datenbank: „Die Schülerinnen und Schüler fangen gemeinsam Fische in den Gewässern der Region, bestimmen und zählen sie, bevor sie die Tiere wieder in die Freiheit entlassen. Außerdem nehmen die Teilnehmer Wasserproben und untersuchen sie auf die Wasserqualität.“

 

Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Museums und der Arbeitskreis „Wanderfische an der Niederelbe“ unterstützen die Jugendlichen und leiten sie an. So erfahren sie Wissenswertes zur lokalen Fischwelt und zum Umweltschutz und lernen Methoden zur wissenschaftlichen Datenerhebung kennen.

 

Die Daten, die die Jugendlichen über mehrere Monate hinweg erheben, werden in eine Datenbank überführt und ausgewertet. Anschließend entsteht aus den Ergebnissen eine kleine Sonderausstellung, die im Natureum Niederelbe präsentiert wird. Mehr über den Preis hier.

 

Zum Bild: Der Dreistachlige Stichling war früher in den hiesigen Gewässern weit verbreitet. In den letzten Jahrzehnten ist die Population jedoch stark zurückgegangen. Die Jugendlichen sollen die Ursachen erforschen. Foto: Nikolay / Natureum

SUCHE

Beiträge von Jochen Bölsche aus den letzten 15 Jahren finden Sie so:

 

> Oste-Seiten ab 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:ag-osteland.de


> Oste-Seiten bis 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:niederelbe.de

Beliebte Instagram-Fotos aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

"Osteland-Magazin" 2020 hier online

Osteland auf Facebook

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Kultur und Heimat an der Oste

 

Website

 

Natur und Umwelt an der Oste

 

Website

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tage der Oste

tag.der.oste.de

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Oste-Radweg (ab 2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (ab 2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

oste.de - seit 2001

V. i. S. d. P. Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

 

Gewidmet den Ehrenamtlichen an der Oste, insbesondere der AG Osteland e.V., Amtsallee 2b, 27432 Bremervörde - Direktkontakt zum Vorstand list@ag-osteland.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}