Websites für das Osteland
Websites für das Osteland

www.schwebefaehre.org

Wintermorgen an der Schwebefähre 

22. 1. 2019. Eine der schönsten uns bekannten Schwebefähren-Aufnahmen ist heute früh der Hemmoorer Fotokünstlerin Barbara Gehring gelungen. „Dafür lohnt sich das Frieren bei minus 3 Grad doch,“ schreibt sie zu dem winterlichen Sonnenaufgang-Foto  in ihrer Instagram-Galerie, die viele weitere wunderschöne Bilder aus dem Osteland enthält.

O'feld/Osten: Bekenntnis zur Partnerschaft

Am 30. 8. 2004 regte Osteland-Gründer Jochen Bölsche die Partnerschaft an (o.), anderthalb Jahrzehnte später wird die "Freundschaft im Zeichen der Schwebefähren" beim Neujahrsempfang 2019 von den Bürgervertretern der "Twin Cities" bekräftigt

21. 1. 2019. Vor fast 15 Jahren war bei einem Schwebefähren-Workshop in Rendsburg von Seiten der AG Osteland eine Partnerschaft der Gemeinden Osten und Osterrönfeld angeregt worden (siehe auch Archiv-Website). 

Anderthalb Jahrzehnte später, beim Neujahrsempfang 2019, zog der Osterrönfelder Bürgermeister Hans-Georg Volquardts, eine positive Bilanz der Partnerschaft (Video auf unserem FB-Kanal).

 

Der Ostener Vizebürgermeister Lothar Klüser lud die Vertreter der Partnergemeinde für das kommende Jahr zur 800-Jahr-Feier seiner Gemeinde ein, deren Schwebefähre dann 111 Jahre alt wird. Außerdem sei für 2020 der Weltverband der Schwebefähren eingeladen, an der Oste seine Weltkonferenz abzuhalten. Die Besucher aus Osten zeigten sich erneut erfreut darüber, dass sich die „Partnerschaft im Zeichen der Schwebefähren“ auch an Gedenksteinen und Trafohaus-Wandgemälden (lks.) in Osterrönfeld manifestiert.

 

Ehre für Ehrenamtliche

 

Für ehrenamtliche Arbeit und sportliche Leistungen hat die Schwebefähren-Gemeinde Osterrönfeld verdiente Bürgerinnen und Bürger geehrt. Die Ehrennadel nahmen aus der Hand von Bürgermeister Hans-Georg Volquardts zwei Ehrenamtler für jahrzehntelanges Engagement entgegen: Ursula Wiese (Gymnastik für Frauen und Deutsch für Flüchtlingskinder) sowie Thomas Reicher (25 Jahre Wehrführer). Jüngster Geehrter war der neunjährige Jan Fiete Delfs, der mehrere Plattdeutsch-Wettbewerbe gewonnen hat. Gewürdigt wurden ferner Erfolge O'felder Jugendlicher im Judosport, Rettungsschwimmen und Fußball. Umrahmt wurde der Empfang vom Jugendakkordeonorchester, das aus der Arbeit der Musikschule Fröhlich hervorgegangen ist. Ein Sonderlob des Bürgermeisters erntete auch das Team, das auch in diesem Jahr das opulente Buffet hergerichtet hatte (Fotos: Bölsche).

Ostefreund schreibt über Schwebefähren

21. 1. 2019. Der pensionierte Bundeswehr-Offizier Klaus Schmidt, 80, aus Rendsburg (Foto: Bölsche) hat sich seit zwei Jahrzehnten einen Namen gemacht als einer der weltweit besten Kenner der Geschichte der acht noch existierenden Schwebefähren und ihrer zwölf Vorläufer. 

Der begeisterte Philatelist, der mehrfach auch Schwebefähren-Motivausstellungen - u. a. in Osten und in Osterrönfeld - organisiert hat, bereitet zur Zeit eine neue Veröffentlichung vor, die im Frühjahr erscheinen soll: zum 35-jährigen Bestehen der Arbeitsgemeinschaft Ingenieursbauten stellt er eine Jubiläumsschrift zusammen, die wiederum den Schwebefähren der Welt gewidmet ist, diesmal unter besonderer Berücksichtigung der Rendsburger Hochbrücke und ihres Schöpfers Friedrich Voss.

Klaus Schmidt ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Osteland und Träger des Goldenen Fährmanns.

Gruß zum Dreikönigstag von der weltältesten Schwebefähre in Bilbao (Dank an M. Uriarte)

Postkarte von Ostepreisträger Nikolaus Ruhl (www.landbild.de)

Seit 2002 berichtet www.schwebefaehre.org (alte Version hier) über die Welt der Schwebefähren. Der 2006 gegründete Arbeitskreis Deutsche Schwebefähren pflegt internationale Kontakte sowie die von der AG Osteland angeregte  Partnerschaft der deutschen Schwebefähren-Orte Osten und Osterrönfeld, wo 2013 das Hunderjährige der Fähre am Nord-Ostsee-Kanal gefeiert wurde. Der Arbeitskreis strebt die Anerkennung aller noch erhaltenen Schwebefähren als Weltkulturerbe an - nach dem Vorbild der "Mutter aller Schwebefähren" im spanischen Bilbao, der bereits 2006 der begehrte Unesco-Titel zuerkannt wurde. 

Osten von oben auf FRF

2. 1. 2019. In seiner Reihe Wolkenblick zeigt der TV Sender-FRF zur Jahreswende gut drei Minuten lang Luftaufnahmen aus dem Schwebefährendorf Osten - sehr sehenswert!

SUCHE

Beiträge von Jochen Bölsche aus den letzten 15 Jahren finden Sie so:

 

> Oste-Seiten ab 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:ag-osteland.de


> Oste-Seiten bis 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:niederelbe.de

Beliebte Instagram-Fotos aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

Ferienhaus im Osteland (Klick aufs Bild)

Das "Osteland-Magazin" ist online

Osteland auf Facebook

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Natur und Umwelt an der Oste

 

Website

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tage der Oste

tag.der.oste.de

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Oste-Radweg (ab 2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (ab 2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

oste.de - seit 2001

V. i. S. d. P. Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

 

Gewidmet den Ehrenamtlichen an der Oste, insbesondere der AG Osteland e.V., Amtsallee 2b, 27432 Bremervörde - Direktkontakt zum Vorstand list@ag-osteland.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}