Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V.
Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V.

www.schwebefaehre.org

Postkarte von Ostepreisträger Nikolaus Ruhl (www.landbild.de)

Seit 2003 berichtet www.schwebefaehre.org (alte Version hier) über die Welt der Schwebefähren. Der 2006 gegründete Arbeitskreis Deutsche Schwebefähren pflegt internationale Kontakte sowie die von der AG Osteland angeregte  Partnerschaft der deutschen Schwebefähren-Orte Osten und Osterrönfeld, wo 2013 das Hunderjährige der Fähre am Nord-Ostsee-Kanal gefeiert wurde. Der Arbeitskreis strebt die Anerkennung aller noch erhaltenen Schwebefähren als Weltkulturerbe an - nach dem Vorbild der "Mutter aller Schwebefähren" im spanischen Bilbao, der bereits 2006 der begehrte Unesco-Titel zuerkannt wurde. 

Weltkonferenz: Oste-Fähre stark vertreten

Dear friends of the World Transporter Bridge Association:

As we already confirmed we'll produce the INTERNATIONAL CONGRESS OF TRANSPORTER BRIDGES 2017 in Buenos Aires City, Argentina, from Wednesday, 27th until Thursday, 28th September. The main reason for this event is the reopening and startup of the NICOLÁS AVELLANEDA TRANSPORTER BRIDGE.

On the 27th we will hold a reception so we can know each other better before the main event. On the 28th we will hold a Conference to exchange ideas and prospects about the transporter bridges. The main topic will be the UNESCO Serial World Heritage nomination, of course. 

We'll be very happy to count on your presence. The production of the INTERNATIONAL CONGRESS OF TRANSPORTER BRIDGES 2017 will bear the local transportation costs and the Congress itself . Each delegation will have to afford the costs for the journey to and from Bs. As. City and accommodation. Next week we'll be sending information about hotel suggestions where you can make your reservations. 

Today this is the list of confirmed and unconfirmed participants:

CONFIRMED

-GERMANY: Osten/Hemmoor

Dirk Brauer 

Lasse Weritz 

Karl-Heinz Brinkmann 

Lothar Klüser

Birgit Greiner

-FRANCE: Rochefort/Echillais

1 representative 

-UK: Warrington

Margaret Ingham

Alan Ratcliffe 

 

UNCONFIRMED

-UK: Newport

David Hando

"Maybe someone else"

-SPAIN: Bizkaia

"Will confirm at the end of August"

-GERMANY: Rensdburg

"Can't confirm now".

-UK: Middlesbrough

No answer.

Good news: Pfähle und Fundamentkerne intakt

5. 8. 2017. Der seit Jahren überfälligen Sanierung der Fundamente der Schwebefähre Osten-Hemmoor steht nichts mehr im Wege. Das ergab am Freitag die Sitzung des Hochbauausschusses im Cuxhavener Kreishaus. Die Sanierung soll am 21. August beginnen. Eingangs hatte der Landkreis, Eigentümer der Fähre, deren Bedeutung als "einmaliges technisches Baudenkmal im Landkreis Cuxhaven" hervorgehoben. In den vergangenen Jahren hatte die Verwaltung mehrfach darüber berichtet, dass "die Fundamente der Schwebefähre instandgesetzt werden müssen, um die Schwebefähre vor dem Verfall zu schützen". Die 108 Jahre alte Schwebefähre weise inzwischen "alters- und witterungsbedingt erhebliche Schäden" auf, die den Betrieb über kurz oder lang gefährden würden. 

 

Der jetzt vorgelegte Finanzierungsplan schätzt die reinen Baukosten der Instandsetzung auf rund 1.255.000 Euro, die Baunebenkosten auf 365.000 Euro. Die Kosten seien, so Kreisrätin Babette Bammann, zu einem Großteil aus Fördermitteln teils gesichert, teils beantragt. 

 

Das vom Kreis beauftragte Ingenieurbüro André Bartel, Bremen, liess keinen Zweifel an der Notwendigkeit der Sanierung der vier rissigen und porösen Pfeilerfundamente, deren Schäden bereits seit einer 2007 vorgenommenen Analyse bekannt sind (wir berichteten mehrfach).

 

Die gute Nachricht: Die Untersuchungen im vorigen Jahr zeigten, dass die sechs Meter tiefen Pfahlgründungen und die darauf ruhenden Fundamentkerne intakt sind; die 20 Zentimeter dicke Aussenschicht muss jedoch ersetzt und in die Grenzschichten Beton injiziert werden.

 

Die Sanierung soll im Mai 2018 abgeschlossen sein.

3. 8. 2017. Die Kosten der seit Jahren hinausgezögerten Fundamentsanierung an der Schwebefähre über der Oste (Foto: Google Maps) haben die ursprünglich kalkulierten 430.000 Euro weit überschritten und sich möglicherweise fast vervierfacht, wie NEZ-Redakteur Egbert Schröder heute berichtet.  Der Landkreis Cuxhaven als Eigentümer des "Wahrzeichens der Osteregion" (NEZ) hoffe aber, aufgrund von Fördergeldern diverser Institutionen den Eigenanteil auf bis zu fünf Prozent der Kosten reduzieren zu können.

Jetzt doch: 5. Weltkonferenz in Argentinien

Wandbild mit der Schwebefähre im argentinischen La Boca

 

2. 8. 2017. Zweimal schon war sie verschoben worden, jetzt findet sie statt: Am 27. und 28. September findet die 5. Weltkonferenz der Schwebefähren in Argentinien statt, bei der auch die Inbetriebnahme der dortigen über 100 Jahre alten Fährbrücke gefeiert werden soll (siehe Einladung unten). Außerdem auf dem Programm: der gemeinsame Welterbe-Antrag, der - so der Beratungsstand der vorhergegangenen 4. Weltkonferenz in Rendsburg - unter der Federführung Argentiniens zugleich für die sechs Fähren in Frankreich (1), Deutschland (2) und Großbritannien (3) eingebracht werden sollte, sich aber wegen veränderter UN-Konditionen komplizierter gestaltet als erwartet. 

 

Die 5. Weltkonferenz wird die erste ohne den bisherigen Vizepräsidenten Jochen Bölsche (Osten) sein, der Oscar Andreani, dem Präsidenten der einladenden Fondacion X La Boca, mitgeteilt hat:

 

"... Ich bin zwar von der 1. Weltkonferenz 2003 in Bilbao zum Vizepräsidenten der  International Transporter Bridges Association bestimmt worden, habe dann aber bei der 4. Weltkonferenz 2013 in Rendsburg - die ich noch mitgeleitet habe - bereits erklärt, dass ich mich (nach dem Wechsel fast aller Delegierten) nicht mehr durch das Votum von 2003 autorisiert sehe.

 

Weil sich der ebenfalls 2003 berufene Präsident Javier Cardenal Abaitua 2010 aus Krankheitsgründen aus der Verbandsarbeit zurückgezogen hat, ist die Leitung der International Transporter Bridges Association seit Jahren vakant, sie müsste nun neu besetzt werden.

 

Ich selber fühle mich unserem gemeinsamen Anliegen weiterhin verbunden als Webmaster meiner im August 2002 gestarteten internationalen Schwebefähren-Website www.schwebefaehre.org, die inzwischen ergänzt worden ist durch die (mehrfach wöchentlich aktualisierte) Facebook-Gruppe Schwebefähren

 

Die von mir erstmals 2003 in Bilbao angeregte Einbeziehung aller acht Schwebefähren in das Unesco-Welterbe wird mittlerweile von den für Kulturangelegenheiten zuständigen Bundesländern Niedersachsen und Schleswig-Holstein mit betrieben; ob die Ministerien bei der Konferenz vertreten sein werden, ist mir zur Stunde nicht bekannt. Anmeldungen von Vertretern der Schwebefähre Osten - Hemmoor sollten Ihnen bereits vorliegen.

 

Mit großer Bewunderung und Anerkennung für die geleistete Sanierungsarbeit in Buenos Aires und mit den besten Wünschen für einen guten Verlauf der Konferenz und der Wiederinbetriebnahme übermittele ich Ihnen freundliche Grüße..."

Schwebefähren-Feste an Oste und Charente

1. 8. 2017. Unter dem Motto "Kultur auf der Schwebefähre" präsentierten am Sonntag in Osten drei Musiker - Alexandra Lüdtke, Johann Cebulla und Kersten Wellm - eine bunte Mischung mit Zutaten vom Popsong bis hin zu hebräischer Musik (kl. Foto). In den Pausen las Fährmann Lothar Klüser (wegen der wechselhaften Witterung in der Fährstuv) Selbstverfasstes über seinen Polizeidienst. 

 

Konzertiert wurde ebenfalls am Sonntag auch an der französischen "Schwesterfähre" Rochefort-Échillais, deren 117-jähriges Bestehen mit Musik und Tanz gefeiert wurde (Video). Das Baudenkmal über der Charente wird zurzeit mit Millionenaufwand saniert. Siehe auch französischen Pressebericht: Rochefort feiert 117 Jahre Schwebefähre 

2. 8. 2017. Scheck fürs Denkmal. Mit 90.000 Euro beteiligt sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) an der Sanierung der Sockel der Oste-Schwebefähre. Über die Bedeutung des Bauwerks informiert die Stiftung auf ihrer Website und in ihrer Zeitschrift Monumente. Die Übergabe des Schecks erfolgt Freitag, wie DSD-Ortskurator Dieter Kunze (Foto) aus Stade mitteilt. > SCHWEBEFÄHREN

Weitere Beiträge aus diesem Jahr siehe ARCHIV2017.1 sowie rechte Randspalte.

Unsere beliebtesten Instagram-Fotos des letzten Monats aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

Ferienhaus im Osteland (Klick aufs Bild)

Aufgrund von Kundenbewertungen ist das Ferienhaus am Rönndeich vom Vermittlungsexperten Atraveo im April mit dem Prädikat "Sehr empfehlenswert" versehen worden.

Veranstaltungen diesen Monat > TERMINE

Das "Osteland-Magazin" ist online

AG Osteland e. V. 

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Osteland-Fachgruppe

Natur und Umwelt

gruenes-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Trinkwasserschutz-Demo an der Oste

Osteland-Fachgruppe

Arge Wanderfische

(Silbernes Netz Oste)

oste-stoer.de 
niederelbe.de/ostemarsch/stoer-archiv.htm

Osteland-Fachgruppe Schifffahrt & Gewässer

blaues-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/BlauesNetzOste

Osteland-Fachgruppe Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Osteland-Fachgruppe Deutsche Schwebefähren 

www.niederelbe.de/FAEHRE/
facebook.com/groups/schwebefaehren

Osteland-Projekt

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tag der Oste/

Goldener Hecht

tag.der.oste.de

Osteland-Projekt

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

Osteland-Projekt

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Osteland-Projekt

Oste-Radweg (2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

 

AG Osteland

c/o Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}