www.oste.de - die Websites für das Osteland
www.oste.de - die Websites für das Osteland

+++ Oste-Ticker +++ www.oste.de +++

Neue Touri-Websites für das Cux- und Osteland

16. 7. 2021. Mit einer als Homepage gestalteten Torte haben regionale Touristiker kürzlich den Neustart von fünf miteinander vernetzten Websites für das Cux- und Osteland gefeiert - Einzelheiten hier. Der Zugang erfolgt unter anderem über die Adresse www.wingst.de („Die Wingst und das Osteland“).

 

Prospekte und Flyer der Arbeitsgemeinschaft Osteland wie der „Hafenführer“ für die Oste und der Radreiseführer „Deutsche Fährstraße / Osteradweg“ können kostenlos hier geordert werden.

Extremregen - Gefahr auch für Niedersachsen

Gräpel: Oste-Fähre pausiert mittwochs

16. 7. 2021. Die historische Oste-Fähre in Gräpel - eine der Attraktionen der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel - pausiert jetzt jeden Mittwoch. Die benachbarte Gaststätte Plate’s Osteblick legt ebenfalls mittwochs einen Ruhetag ein

Neuer Oberdeichgräfe an der Oste

16. 7. 2021. Nachfolger des kürzlich verstorbenen Oberdeichgräfen des Ostedeichverbandes, des Lamstedter Ostefreundes Thomas Schult, ist Werner Schröder aus Bremervörde. Zu seinem Stellvertreter wurde jetzt in Cadenberge Claus Westphalen aus Belum gewählt. Sitz des Verbandes mit 11.000 Mitgliedern entlang der 70 Kilometer langen Unteren Oste zwischen Bremervörde und Ostesperrwerk ist Hemmoor.

 

Zum ThemaFotoserie Ostedeiche von oben.

Osten: Gedenkstein zum Kirchspiel-Jubiläum

Kulturkreis holt Literaturfest an die Oste

12. 7. 2021. Große Freude bei den Aktiven vom Kulturkreis am Dobrock: Ihnen ist es gelungen, das landesweite Literaturfest Niedersachsen (9. bis 26. September) auch im Osteland stattfinden zu lassen.

 

Wie die Vorsitzende Cordula Clausen (Foto: Bölsche) mitteilt, ist der Kulturkreis Mitveranstalter einer Lesung, die am Sonnabend, 18. September, 19.30 Uhr, im Hafenschuppen im Traditionshafen von Neuhaus (Foto: Google Earth) zum Thema Feiertage stattfindet. Über die Akteure und die Thematik („Feste und Feiern im Jahreslauf“) informiert die Website der Literaturfests.

 

Außerdem begeht der nach Krisenzeiten wiederbelebte Kulturkreis in diesem Sommer sein 40-jähriges Bestehen > AKTUELL

Bürgerbus Osteland pausiert am 20. Juli

12. 7. 2021. Die ehrenamtlichen Aktiven des BürgerBus Osteland in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten freuen sich über die langsam wieder ansteigenden Fahrgastzahlen. Zwei neue Fahrer werden demnächst starten und das bestehende Team unterstützen. Für Interessierte gäbe es noch Platz im ehrenamtlichen Fahrerteam, ein Anruf bei Fahrdienstleiter Eckhard Wintersieg unter 04144-7777 oder eine E-Mail an info@buergerbus- osteland.de stellt den unverbindlichen Kontakt her.

 

Außerdem neu im Netz:

 

Harburg: Am Kiekeberg wird das einstige Landleben erfahrbar +++ 

 

Ein Buch von der Oste mit dem Titel „Caspar Detlev Baron von Schulte – Eine Biografie und Familiengeschichte“ ist im Moorbahn-Café in Burgsittensen und im „Lesezeichen“ in Zeven erhältlich +++ 

 

Claus Lists Juli-Newsletter der AG Osteland +++

 

Dank für Hinweise an Ina Justin, Manfred Tamm und Kurt Ringen.

Sportlerin aus dem Osteland bei Markus Lanz

Fähr-Törn Oste - Ostsee - Oslo wieder möglich

10. 7. 2021. Dutzende von Freunden der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel haben in den letzten Jahren die Möglichkeit genutzt, die maritime Ferienroute mit Hilfe der Ostseefähren der norwegischen Color Line über die Kieler Förde hinaus bis zum Oslofjord zu verlängern (unser Archivbild zeigt Mitglieder der AG Osteland und des Shantychors Hemmoor 2014 bei einem Konzert an Bord). Wegen der Pandemie waren solche Ausflüge lange nicht möglich. Jetzt aber hat die Fährverbindung Kiel - Oslo nach der mehrmonatigen Corona-Pause wieder Fahrt aufgenommen. 

 

Am vergangen Dienstag legte die Kreuzfahrtfähre „Color Magic“ mit 1250 Passagieren an Bord von Kiel aus wieder in Richtung Norwegen ab. Und ab sofort geht es ab Kiel wieder täglich nach Norwegen. 

 

Die Reederei baut auf ein Hygiene- und Sicherheitskonzept in den Terminals und an Bord. Die Gäste-Kapazität an Bord wurde um etwa die Hälfte reduziert. 

 

Zum Thema im Archiv: 

 

Eine Reise ans Ende der Straße (Fotos: Bölsche) +++ 

Neustart nach 15 Monaten Pandemie-Pause

9. 7. 2021. Zwei der schönsten Stimmen Cuxhavens an einem der schönsten Plätze der Stadt: Nach 15 Monaten Pandemie-Zwangspause trat das beliebte Gesangsduo Ebbe & Flut heute Nachmittag im Alten Fischereihafen erstmals wieder vor Publikum auf.

 

Bereits seit 25 Jahren musizieren Britta Quaiser und Ulrike Staufenbiel gemeinsam. Bei ihrem heutigen Hafenkonzert boten sie einen Querschnitt durch ihr maritimes Repertoire, das jüngst noch durch eine witzige plattdeutsche Version des Kult-Shantys „Wellerman“ ergänzt worden ist - siehe auch Werbevideo für die neue CD des Duos:

Unter den hocherfreuten Gästen des Neustarts waren unter anderem die Ringelnatz-Museumschefin Erika Fischer sowie der „Deichbrand“-Macher und SPD-Bundestagskandidat Daniel Schneider (Foto), der gemeinsam mit Mitstreiter Gunnar Wegener im Traditionshafen einen Zwischenstopp einlegte auf dem Weg zur heutigen Protestdemo gegen die Elbverschlickung.

 

Zum Thema:

 

Das Duo im Kurzvideo

Politische Turbulenzen an der Ostemündung

8. 7. 2021. Hoch her geht‘s in der Neuhäuser Kommunalpolitik, die schon seit Jahren eher durch Zwistigkeiten als durch Zusammenhalt von sich reden macht. 

 

Knapp 100 Tage vor der Kommunalwahl machte zunächst die CDU Neuhaus mit einem stramm rechten Bewerber mit Hassparolen Schlagzeilen. Heute nun trat ihr frisch gekürter Spitzenmann, der Kunstmaler und Neubürger Nils Mette, vom Amt des Bürgermeisterkandidaten zurück - unter Hinweis auf Meinungsverschiedenheiten mit dem bisherigen Bürgermeister Georg Martens – siehe Ausschnitt aus Mettes Facebook-Seite.

 

Die jüngsten Zerwürfnisse sind nach dem Urteil vieler Neuhäuser Wasser auf die Mühlen der elf parteilosen „Bürger für Neuhaus“ (o.) um deren Bürgermeisterkandidaten Udo Miertsch, deren sympathisch-frische und zugleich professionelle Wahlwerbung gut ankommt. Besonders gelungen: die Website www.buerger-fuer-neuhaus.de und die FB-Gruppe buergerfuerneuhaus mit Videoporträts der drei Kandidatinnen und acht Kandidaten. 

 

Das lässt hoffen auf einen Neustart der Neuhäuser Kommunalpolitik - im Sinne eines Miteinander zum Wohle der Bürger, wie es Nachbarorte wie etwa Oberndorf in den letzten Jahren weit voran gebracht hat.

Burger und ein neuer Bürgermeister

Bürger für Neuhaus servieren Burger

11. 7. 2021. Die elf parteilosen „Bürger für Neuhaus“ haben am heutigen Sonntag nicht nur ihr Wahlprogramm veröffentlicht (mit Dutzenden guter Ideen; Faltblatt erhältlich u. a. in der Klönstuv und im Brauhaus Alt Neuhaus) - sie offerieren neben einem neuen Bürgermeister auch „Burger für BürgerInnen“. Am Freitag, 16. Juli, 17 Uhr, gibt es an einem Grill vorm Brauhaus außer Burgern (auch vegan) auch Informationen zum Wahlprogramm. Mehr...

Sechs Sozialdemokrat*innen für Neuhaus

12. 7. 2021. Nach der neuen Gruppierung „Bürger für Neuhaus“ – siege oben – haben jetzt auch die Sozialdemokraten der Ostegemeinde ihre Kandidaten für den Rat präsentiert. Stefan Eichsteller (M.) führt die Liste an, gefolgt von Jan Boris Bollhorn, Kerstin Wiechmann, Gabriele Stohr, Robert Stohr und Tobias Sauer. 

„Die SPD-Kandidaten stehen für Bürgernähe. Deshalb werden wir demnächst mit einem Fragebogen von Tür zu Tür gehen, um die wichtigen Themen und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger aufzunehmen“, kündigen die Sozialdemokraten auf Facebook an. Die Ergebnisse der Fragebogenaktion will die SPD auswerten und im neuen Gemeinderat umsetzen.

Land für Regionales Gesundheitszentrum

8. 7. 2021. Während eine Bürgerinitiative weiterhin unverdrossen dafür kämpft, dass die Schließung des Martin-Luther-Krankenhauses in Zeven rückgängig gemacht wird (www.krankenhaus-zeven.de), will die Landesregierung nun versuchsweise das derzeitige Medizinische Versorgungszentrum an der ehemaligen Klinik zu einem Regionalen Gesundheitszentrum ausbauen, berichtet die Zevener Zeitung +++

Corona: Luftfilter für Niedersachsens Schulen

Welterbe-Jubiläum: Es gibt etwas zu feiern

2. 7. 2021. Von Jochen Bölsche.  Im September 2003 durfte ich in Spanien - unter der Schirmherrschaft von König Juan Carlos - als Gründungsvizepräsident des Weltverbandes der Schwebefähren an einer Resolution mitwirken, die für eine Vergabe des Unesco-Welterbetitels an das älteste Bauwerk seiner Art in Bilbao plädierte (Foto unten).

Bereits drei Jahre später, 2006, wurde unser Wunsch erfüllt, die „Mutter aller Schwebefähren“ auf diese Weise zu würdigen.

Mittlerweile sind anderthalb Jahrzehnte vergangen - Anlass für die Spanier, am 17. Juli feierlich das Jubiläum 15 Jahre Welterbe zu feiern - mit Malwettbewerb, Rockmusik und Bungee-Jumping von der Fähre (siehe Foto und Plakat).

Unterdessen dauern weltweit die Bemühungen an, die teilweise restaurierten übrigen sieben Schwebefähren ebenso ins Unesco-Erbe einzureihen. Die bevorstehende Einweihung des Ersatzneubaus der havarierten Rendsburger Schwebefähre dürfte diese Bestrebungen wesentlich unterstützen. Mehr > SCHWEBEFÄHREN

 

Bild unten: Der Malwettbewerb zum Jubiläum ist bereits angelaufen

Osten lockt mit idyllischem Wohnmobilplatz

5. 7. 2021. Die"Straße der Wohnmobile" (so wird die Deutsche Fährstraße Bremervörde - Kiel seit 18 Jahren beworben) hat ein neues Etappenziel: Das Deichhotel und -Café „Seefahrer“ in Osten-Achthöfen bietet neuerdings auch drei idyllisch gelegene Wohnmobilplätze mit Blick auf die Oste an.

 

Reserviert werden können die Stellplätze über das alternative ländliche Buchungssystem „Landvergnügen“ (Logo: ein Hahn auf einem Womo-Dach), dessen Nutzer ein Mitgliedsbuch und eine Vignette erwerben.

 

Auf der Homepage heisst es unter anderem: „Mit Landvergnügen – dem anderen Stellplatzführer – entdecken Sie über 1.100 idyllische Reiseziele für Wohnmobil, Wohnwagen oder Campingbus! Ländliche Gastgeber aus ganz Deutschland freuen sich auf Ihren Besuch. Die Landvergnügen-Jahresvignette (dem Stellplatzführer beiliegend) ermöglicht Ihnen für jeweils 24 Stunden in ruhiger und naturnaher Atmosphäre zu stehen.“

 

Das Lokal auf dem Ostedeich  (mit Strandbar, Bootsanleger und Musik-Events) erfreut sich seit seiner Wiedereröffnung durch Klaus Elsner und Maike Thamsen wachsender Beliebtheit (Infos auf www.seefahrer-hotel.de).

 

Ein Osteland-Flyer informiert über die „Straße der Wohnmobile“ - allerdings noch ohne das neue Angebot in Osten.

Cux- und Osteland: Klinik vor der Rettung?

6. 7. 2021.Verheißungsvolle Nachrichten für das Cux- und Osteland: Der „Durchbruch für den Erhalt des Otterndorfer Krankenhauses“ ist nach Mitteilung aus SPD-Kreisen „in greifbare Nähe gerückt“.

 

Im Einzugsbereich der vor Jahren privatisierten Klinik sind,  wie berichtet, rund 30.000 Einwohner auf das jetzt in seiner Existenz bedrohte Krankenhaus „elementar angewiesen“. 

 

Gute Fortschritte machen offenbar die jüngsten Bemühungen um eine Rettung der unter privater Verantwortung gescheiterten Klinik durch eine Rekommunalisierung, vorangetrieben vom Otterndorfer SPD-Kreispolitiker Claus Johannßen (Foto), unterstützt von Landrat Kai-Uwe Bielefeld und Samtgemeindebürgermeister Harald Zahrte.

 

Zwar sei die Rekommunalisierung, die von „elementarer Bedeutung für die Grund- und Regelversorgung“ der Region sei, „noch nicht in trockenen Tüchern, aber das bislang Erreichte stimme positiv“, teilt Malte Hinck von der Otterndorfer SPD mit. So habe Johannßen aus der jüngsten Fraktionssitzung berichtet, dass dort die Zuversicht weit überwiege - nicht zuletzt, weil das seit kurzem von der Cuxländerin Daniela Behrens (SPD) geführte niedersächsische Gesundheitsministerium bei den Beratungen um den Erhalt des Krankenhauses „mit am Tisch“ sitze.

 

Dem langjährigen Landespolitiker Johannßen ist es laut Hinck gelungen, die Bereitschaft zu einer 80-prozentigen Landesbürgschaft zu erwirken. Die Sozialdemokraten streben nun die Gründung einer gemeinnützigen GmbH mit dem Landkreis als Mehrheitsgesellschafter und einer Drittelbeteiligung der Samtgemeinde Land Hadeln an. 

 

Dieser positiven Einordnung der Zukunftsperspektiven des Krankenhauses vorangegangen waren die belastbare Prognose eines eingesetzten Expertengremiums sowie eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter. Sowohl der Landkreis Cuxhaven als der Samtgemeinderat Land Hadeln müssen nun bis Mitte Juli die abschließende Entscheidung über eine Rekommunalisierung treffen. 

 

Für eine Erhaltung der Krankenhaus-Infrastruktur im ländlichen Raum setzt sich mit guten Argumenten auch der Deutschen Landkreistag ein, wie aus einer gestern veröffentlichten Presseerklärung des kommunalen Dachverbandes hervorgeht.

Die „Mocambo“ meldet sich zurück

Unten: Blick vom Schiff auf die Seeadler am Osteturm (Foto: Christian Menke)

6. 7. 2021. Mit einer Zeitungsanzeige meldet sich das Oberndorfer Oste-Fahrgastschiff Mocamco aus seinem Werftaufenthalt in Cuxhaven zurück. Nach dem (vorläufigen?) Rückgang der Indizenzwerte wächst bei Ostefreunden die Hoffnung, dass das Traditionsschiff im August wieder die beliebten Ausflugsfahrten etwa in die Ostemündung anbieten kann. Über den aktuellen Fahrplan informiert die Mocambo-Website.

 

Kehdingen für Wattpaddler und Leuchttumfreunde

 

Mit neuen maritimen Angeboten soll der Tourismus in Kehdingen gefördert werden. Wie die Vierteljahresschrift „Blickpunkt Drochtersen“ berichtet, hat Touristkerin Karin Mietzner entsprechende Gespräche mit dem Ostener Kajaklehrer Dr. Lars Klüser und dem Baljer Leuchtturmverein-Vorsitzenden Eckard Klitzing geführt. Angedacht sind unter anderem Paddeltouren ins Watt (www.seakayak-kehdingen.de) und ein Leuchtturmwärter-Diplom (www.foerderverein-baljer-leuchtturm.de).

Cuxland: Direktkandidaten im NABU-Test

Direktkandidaten Schneider /SPD) , Ferlemann (CDU), Wenzel (Grüne)

5. 7. 2021. Der dramatische Klimawandel hat den Naturschutzbund (NABU) im Land Hadeln veranlasst, zu einer Veranstaltungsreihe einzuladen, in der drei regionale Bundestags-Direktkandidaten Stellung beziehen können.

 

Diskutiert wird am 14.Juli, 19 Uhr, im Marc5, Marktplatz 5, in 21781 Cadenberge mit Stefan Wenzel (Bündnis90/Die Grünen), am 19. Juli, 19 Uhr, im MoorIZ, Am Hohen Kopf 3, 21776 Wanna, mit Enak Ferlemann (CDU) und am 20.Juli, 19 Uhr, in den Seelandhallen, Norderteiler Weg 2a, 21762 Otterndorf, mit Daniel Schneider (SPD).

Als Anlass zu der Veranstaltungsreihe nennen das NABU-Team und der Vorsitzende Martin Behrmann (lks.) wie in den Jahren zuvor schon in der Sowjetunion und Alaska,  jetzt aktuell bei Rekordtemperaturen in Kanada.“

 

Die Forscher seien sich einig, dass damit eine weitere Kippstufe des Klimawandels erreicht werde; Kippstufen sind dich selbst verstärkende Ereignisse, die den Klimawandel weiter beschleunigen.

 

Der Klimawandel und das jüngste Klimaurteil des Bundesverfassungsgerichtes waren für den NABU, der im Landkreis über 4000 Mitglieder zählt, „Anlass genug, die Bewerber um das Direktmandat für den nächsten Bundestag einzuladen“, so der Verband.

 

In den drei öffentlichen Veranstaltungen wird es jeweils eine 45-minütige Bestandsaufnahme zum Thema Klima geben. Es folgen eine 20-minütige themenbezogene Impulsrede des Kandidaten darüber, wie die neue Bundesregierung diese Herausforderungen angehen soll, und Gelegenheit zu kritischen Nachfragen. Sollte die Zeit nicht ausreichen, werden die Fragen per E-Mail beantwortet. Für die Veranstaltungen gelten die aktuellen Coronabedingungen.

Denkmal-Enthüllung mit „Außenminister“

3. 7. 2021. Nach der Fährmann-Statue neben der Oberndorfer Modellfähre ist - dank großzügiger Spender - auch das ebenfalls vom Zahn der Zeit angegriffene Fährgast-Denkmal erneuert worden. 

 

Die von Michael Volz (Neuhaus) geschaffene eichenhölzerne Figur, die den Dichter Heinrich Hoffmann von Fallersleben darstellt, wurde am heutigen Sonnabend an der festlich geschmückten Bentwischer Deichlücke in Anwesenheit von Bürgermeister Detlef Horeis zu Darbietungen des Shantychors unter Leitung von Fred Dobrinkat enthüllt.

 

Unter den rund 100 Anwesenden war auch ein Namensvetter des Dichters, Jörg Hoffmann aus Fallersleben, der als Privatgelehrter seit vielen Jahren den Spuren des einstigen Hadler Fährgastes in ganz Deutschland folgt und von der Presse als „Außenminister von Fallersleben“ bezeichnet wird.

 

Seit zehn Jahren pflegt Jörg Hoffmann den Kontakt zu dem Oberndorfer Ostefreund Albertus Lemke, dem als einem der Initiatoren und Sponsoren 2011 die Aufstellung des jetzt ersetzten Denkmals zu verdanken war (Fotos: Bölsche).

 

Mehr zum Thema

 

Viele frühere Beiträge über "Hoffmann in Hadeln" von Jochen Bölsche 

Lesetipp: Eine von vier Anzeigen-Sonderseiten in der Wochenendausgabe von CN und NEZ

Stephan Weil wandert im Oste-Wümme-Kreis

2. 7. 2021. Für seine insgesamt 75 km lange Wanderung zum 75-jährigen Bestehen des Landes Niedersachsen hat Ministerpräsident Stephan Weil auch zwei Abschnitte der „Nordpfade“ im Landkreis Rotenburg ausgewählt. Einer der Wanderwege ist nominiert worden für den Wettbewerb um den Titel „Deutschlands schönster Wanderweg“ (wir berichteten). Das Endergebnis wird für den Herbst erwartet. Mehr in der Lokalpresse

 

Als „flach, weit, einzigartig“ werden 24 Wanderwege im Landkreis Rotenburg als "Nordpfade" beworben, die meisten davon im Einzugsbereich der Oste - siehe www.nordpfade.info/

Schwebefähre jetzt mit Sommerfahrplan

2. 7. 2021. Deutschlands älteste Schwebefähre über der Oste weitet zur Tourismussaison die Fahrzeiten aus und verkehrt vom 3. Juli an zwischen Osten und Hemmoor nach einem Sommerfahrplan: dienstags bis freitags von 11 bis 15 Uhr und sonnabends und sonntags von 11 bis 17 Uhr. Montags pausieren die ehrenamtlich tätigen Fährleute. Touristen auf der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel und dem Osteradweg Tostedt - Balje können dann den Fluss auf der benachbarten Autobrücke überqueren. Die letzte reguläre Fährfahrt findet jeweils 30 Minuten vor Betriebsende statt, wie Karl-Heinz Brinkmann mitteilt, Vorsitzender der Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre.

"Dann kann man die Tore gleich offen lassen"

Ostesperrwerk: Inzwischen zu niedrig, um Sturmfluten abzuwehren (Foto: Bölsche)

 

1. 7. 2021. Als Reaktion auf Klimawandel und Anstieg des Meeresspiegels will das Land seine Seedeiche ertüchtigen, wie diese Woche Presse meldet: Niedersachsen will Deiche erhöhen +++ oste.de-Leser Gerd Drewes aus Hemmoor kommentiert diesen Bericht auf Facebook mit den Worten: "Die Deiche sollen erhöht werden - und wieder kein Wort zum Ostesperrwerk. Das ist jetzt schon ca. 0,75 cm niedriger als die vorhandene Deichhöhe. Wenn sich an der Höhe des Sperrwerks nichts ändert,  ist es mit der Sturmflutsicherheit an der Oste vorbei. Dann kann man die Tore gleich offen lassen."

Alter Baljer Leuchtturm wieder geöffnet

1. 7. 2021. Der alte Baljer Leuchtturm in Nordkehdingen, der durch Bürgerengagement vor dem Abriss gerettet wurde, zählt zu den beliebtesten maritimen Attraktionen an der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel. Seit kurzem ist der Leuchtturm wieder für Besucher geöffnet, und zwar täglich außer Freitag und Montag von 10 bis 18 Uhr (Fotos: Bölsche). 

 

Betreut wird der Turm durch ehrenamtliche Leuchtturmwärter aus den Reihen einer Fördergesellschaft um Eckard Klitzing, die ihre Mitglieder zur Hauptversammlung am Freitag, 16. Juli, 19 Uhr, in das Gasthaus „Zwei Linden“ in Balje-Hörne eingeladen hat.

EU fördert neuen Steg über die Obere Oste

1. 7. 2021. Ein Ersatzneubau des Steges im Zuge historischen Oste-Querung zwischen Offensen (Volksmund: „Kaff der guten Hoffnung“) und Zeven wird mit EU-Mitteln zur Stärkung des ländlichen Tourismus unterstützt. Das wurde jetzt bei der Übergabe des Förderungsbescheides durch Siegfried Dierken vom Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg, Geschäftsstelle Verden, mitgeteilt.

 

Die morsche und von Pilzen und Flechten besiedelte Holzbrücke über die Oste (Archivfotos: Bölsche) war für den Tourismus- und Freizeitradverkehr von hoher Bedeutung: Der Osteradweg Tostedt - Balje, der überregionale Pilgerpfad „Jakobsweg“ und die regionale „Klosterroute“ führen hier über die Oste. Aber auch Alltagsradler aus der Gemeinde Heeslingen und Zeven nutzen diese Wegeverbindung, deren historische Bedeutung  als Furt dokumentiert ist. 

 

Damit die Querung „trockenen Fußes“ möglich bleibt, gilt ein Neubau der Brücke als zwingend erforderlich. Eine wirtschaftliche Sanierung der Holzbrücke sei nicht möglich. Daher wird die neue Brücke als Sechsfeld-Deckbrücke aus Stahl geplant, die durch eine lange Lebensdauer eine nachhaltige Nutzung ermöglichen soll.

 

Die Gemeinde Heeslingen und die Stadt Zeven zeigen sich erfreut, dass das Vorhaben mit EU-Fördermitteln seitens des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg gefördert wird. Der Förderbetrag von 200.000 Euro entlaste den Haushalt der Gemeinde Heeslingen erheblich und habe entscheidend dazu beigetragen, dass die Umsetzung des Vorhabens gemeinsam mit der Stadt Zeven so kurzfristig möglich geworden ist, so die  Bürgermeister Gerhard Holsten aus Heeslingen und Norbert Wolf aus der Stadt Zeven: „Ein guter Tag für unsere Region.“

ROW: Marco Prietz ohne Gegenkandidat

1. 7. 2021. Der von Rotgrün unterstützte Bewerber Volker Harling hat seine Kandidatur für das Landratsamt im Oste- und Wümme-Kreis Rotenburg aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung zurückgezogen - einziger Kandidat ist nunmehr der CDU-Mann Marco Prietz (Foto).

 

Außerdem neu im Netz:

Grüne fordern: Oste-Bahnbrücke erneuern

1. 7. 2021. Bereits seit einer Sprengung vor über 75 Jahren ist die einst zweigleisige Oste-Bahnbrücke zwischen Hechthausen und Burweg nur eingleisig befahrbar. Eine baldige Erneuerung der Brücke forderten jetzt die Grünen in einer Veranstaltung mit Stefan Wenzel, Kandidat im Bundestagswahlkreis Cuxhaven-Stade 2, und Eva Viehoff, Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende im Cux-Kreistag Cuxhaven (Grüne).

 

„Im Verlauf der Niederelbebahn muss dringend die Behelfsbrücke über die Oste von 1945 bei Hechthausen erneuert und zweispurig ausgebaut werden“, bekräftigte auch Ursula Männich-Polenz, Kreistagsabgeordnete aus Himmelpforten. Der Neubau der Brücke und der Ausbau der Bahnstrecken seien auch für den Güterverkehr nach Bremerhaven und Cuxhaven dringend erforderlich. Die Grünen.kritisieren, dass die Bundesregierung die Brücke in der Planung wieder zurückgestuft habe. Im Bild: Bahnbrücke und die benachbarte neue Infotafel zur Brückengeschichte (Fotos: Bölsche).

Sommerzeit: Kinderfreundliches Kehdingen

1. 7. 2021. In den Sommermonaten hat Nordkehdingen Kindern und Jugendlichen einiges zu bieten. Genannt seien nur das Angebot der Kinder-Uni in Freiburg, die Jugendarbeit der Seglervereinigung Freiburg und das Naturfreibad Krummendeich. Weitere Informationen bieten die abgebildeten Flyer, die vor Ort erhältlich sind (Foto: Bölsche).

Jetzt auch montags ins Natureum Niederelbe 

1. 7. 2021. In einigen Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen. Von Montag, 5. Juli, bis Ende August öffnet das Natureum in der Ostemündung daher täglich - auch montags! - von 10 bis 18 Uhr seine Türen. In dieser Zeit bietet das Museum ein vielseitiges Ferienprogram an. Alle Veranstaltungstermine sind im Internet unter www.natureum-niederelbe.de zu finden. 

 

Das Natureum ist Ziel des Osteradwegs Tostedt - Balje und Etappenziel der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel (Routenkarten hier).

Oste-Preisträger Eggers liest auf Gut Hörne

1. 7. 2021. Pandemiebedingt kann der neueste Thriller von Oste-Literaturpreistäger Wilfried Eggers erst jetzt auf Gut Hörne vorgestellt werden (siehe Plakat). Als das Buch letztes Jahr erschien, empfahl die Niederelbe-Zeitung „Das Armenische Tor“ als „durchaus spannend und informativ“. Details und weitere Stimmen zum Buch („anspruchsvolle Geschichtslektion und interessanter Kriminalfall gleichermaßen“) stehen auf der Website des Verlages. Der Autor ist – ebenso wie sein Protagonist und Kollege Peter Schlüter - Rechtsanwalt und Notar und lebt in Drochtersen an der Elbe. Er ist Träger des Osteland-Kulturpreises Goldener Hecht (Foto lks.). Mehr zum Thema > KRIMILAND KEHDINGEN-OSTE

 

Im Video:

 

Der Autor über Peter Schlüters fünften Fall +++

11. 7. 2021. Mit pandemiebedingter einjähriger Verspätung wurde am Sonntag der Gedenkstein zum 800-jährigen Bestehen des Kirchspiels Osten (einschließlich Hüll) mit einer Tafel aus der Werkstatt des Hemmoorer Metallbauunternehmen Bütje eingeweiht, die das von Karl-Heinz Brinkmann entworfene „AHOI“-Logo zeigt (Akronym aus den Anfangsbuchstaben der Ortschaften Altendorf, Hüll, Osten und Isensee).

 

Die Enthüllung nahmen Bürgermeister Carsten Hubert und Pastor Dieter Ducksch vor, für den der Festgottesdienst eine der letzten Amtshandlungen vor dem Ruhestand war (Fotos: B. Ahlf, J. Bölsche).

 

Ein sehr informativer Bericht über die Kirche und die Geschichte des Kirchspiels steht auf der Website „Kirchen im Osteland“.

SUCHE

Beiträge von Jochen Bölsche aus den letzten 15 Jahren finden Sie so:

 

> Oste-Seiten ab 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:ag-osteland.de


> Oste-Seiten bis 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:niederelbe.de

Beliebte Instagram-Fotos aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

"Osteland-Magazin" 2020 hier online

Osteland auf Facebook

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Kultur und Heimat an der Oste

 

Website

 

Natur und Umwelt an der Oste

 

Website

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tage der Oste

tag.der.oste.de

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Oste-Radweg (ab 2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (ab 2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

oste.de - seit 2001

V. i. S. d. P. Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

 

Gewidmet den Ehrenamtlichen an der Oste, insbesondere der AG Osteland e.V., Amtsallee 2b, 27432 Bremervörde - Direktkontakt zum Vorstand list@ag-osteland.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}