Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V.
Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V.

Protokolle 2014, 2. Halbjahr

Arbeitsgemeinschaft Osteland
Vorstandssitzung am 2. 12. 2014 
 
Ort:  Gasthaus Kombüse 53 Grad Nord, Oberndorf
Dauer: 19.50 Uhr –  21.40 Uhr
Anwesend: Jochen Bölsche, Walter Rademacher (ab 20.15 Uhr), Renate Bölsche, Bernd Jürgens, Ewald Romund, Hans-Hermann Tiedemann, Marlene Frisch, Albertus Lemke, Michael Johnen (ab 20.30 Uhr),
Entschuldigt: Johannes Schmidt, Wolfgang Schütz
Als Gast: Bert Frisch
Protokoll: Renate Bölsche 
  
1. Begrüßung, Protokollgenehmigung 
J. Bölsche begrüsst die Anwesenden. Das November-Protokoll wird genehmigt. Es ist wie immer auf www.oste.de (> Vereinsleben >  Protokolle) einsehbar.
 
2. Bericht des Vorstandes
Das Thema Moorschutz sowie die Klinik-Zukunft von Bremervörde und Zeven sind aktuell in der Kontroverse. Weitere Informationen über diese und andere Themen siehe www.ag-osteland.de.
 
Die LAG Kehdingen-Oste für den LEADER-Prozess 2014-2020 wurde konstituiert. Dort sind R. Bölsche sowie B. Frisch vertreten.
 
Eine neue BUND-Kreisgruppe Cuxhaven (ca. 100 Mitglieder) hat sich gegründet. 1. Vorsitzende ist Eleonore Lemke. Diese Gruppe ist Teil des BUND e.V., anders als die vorhergehende BUND-Gruppe um Georg Ramm, die aus der Gesellschaft für Natur und Umwelt (GNU) entstanden ist, seit kurzem der AG Osteland angehört und nun wieder ihren ursprünglichen Namen führen wird.
 
Das Regionale Bündnis gegen Elbvertiefung hat getagt. W. Rademacher berichtet, dass das Infomaterial erneuert werden soll. Weiter berichtet er über die aktuelle Diskussion über Maximalgrössen von Containerschiffen.
 
Bundespräsident Gauck hat auf Vorschlag von MP Weil am 1. November die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik an J. Bölsche verliehen. Zur Aushändigung durch Landrat Bielefeld in der Oberndorfer Kombüse (Termin folgt) ist der Vorstand eingeladen.
 
Der Vorstand war seit der letzten Sitzung u. a. vertreten bei folgenden Terminen:
 
div. Mitglieder: Donnerstag, 6.11.2014, 20 Uhr, Besprechung zum Oberndorfer Weihnachtsmarkt, IOV Oberndorf, Kombüse 53 Grad Nord
div. Mitglieder: Freitag, 7.11.2014, 19 Uhr, Arbeitsgruppe Schifffahrt und Gewässer in der AG Osteland (Blaues Netz)
J. und R. Bölsche: Freitag, 14. 11. 2014, 19.30, Heimathaus Sittensen:  Flettabend mit Vortrag "10 Jahre Einsatz für die Oste"
div. Mitglieder Sonnabend, 15.11.2014, 14 Uhr, Kiwitte+, Eröffnungsfest, Grundschule Oberndorf
R. Bölsche, M. Frisch: Montag, 17.11.2014, 19.30 Uhr, LAG Kehdingen Oste, Konstituierende Sitzung, Gasthaus Sieb, Wolfsbruchermoor
J. und R. Bölsche: Dienstag, 18.11.2014, 19 Uhr, Gründung der BUND-Kreisgruppe Cuxhaven, Kubi, Cuxhaven
J. u. R. Bölsche: Donnerstag, 20.11.2014, 15 Uhr, JHV der AG 60+ im SPD-Ortsverein Hemmoor, mit Würdigung der mit unserer Hilfe organisierten Sittensen-Ausfahrt
W. Rademacher: Dienstag, 25.11.2014, Sitzung des Regionalen Bündnisses gegen die Elbvertiefung, MarC5, Cadenberge
div. Mitglieder: Sonnabend, 29.11.2014, und Sonntag, 30.11.2014, ab 13 Uhr, Oberndorfer Weihnachtsmarkt
 
 3. Mitgliederbewegung 
Die Mitgliederzahl stagniert zur Zeit bei 558 Personen.
Aufnahmeformulare zum Ausdrucken stehen unter  www.oste.de (->Beitritt).
 
4. Finanzen 
Der Kontostand am 2.12.2014 beläuft sich auf 8929 Euro. Es wurde kurzfristig ein Vereins-Beamer für 450 Euro gekauft. J. Schmidt lässt mitteilen, dass er sich um Sponsoren für den Ostekulturpreis kümmert, aber auch die Vorstandsmitglieder dazu aufruft, weitere mögliche Sponsoren anzusprechen.
 
5. Öffentlichkeitsarbeit / Messen und Märkte
Die Presse berichtete vielfach über die Veranstaltungen des Grünen Netzes und des Blauen Netzes. Dadurch konnten, wie Reinhold Grasbeunder vom Bootsclub Elm mitteilt, mehr Personen dafür gewonnen werden, an den von uns unterstützten  Kursen zur Erlangung des Sportbootführerscheins sowie des Funkscheins in Osten und in Elm teilzunehmen.
Vom Osteland-Kalender sind noch ca. 150 Exemplare vorhanden, davon liegen ca. 120 Exemplare in Kommission aus.
Wir waren mit einem Stand beim Oberndorfer Weihnachtsmarkt vertreten, er wurde von neun Mitgliedern betreut.
Am 7. 12. 2014 findet der Adventstreff in Osten statt. Die AG Osteland wird mit einem Stand in der Kulturmühle Osten ab 13 Uhr vertreten sein (R. Bölsche). Wer noch Interesse hat mitzumachen, kann sich gern beteiligen.
 
6. Veranstaltungen
Der 11. Tag der Oste findet am 1. Februar 2015 im Gasthaus Sieb, Wolfsbruchermoor, statt. Alle sechs Preisträger sind informiert worden und haben ihr Kommen zugesagt. Gerd-Michael Heinze wird einen Festvortrag „Naturschätze zwischen Elbe und Oste“ halten.
 
Die Jahreshauptversammlung folgt am Montag, 9. März 2015, in der „Ostekrone“ in Hechthausen. 
 
Für beide Veranstaltungen sollen die Einladungen demnächst verschickt werden.
Am 14. November hat J. Bölsche beim  Heimatverein Sittensen einen Vortrag zum Thema „Ein Jahrzehnt für die Oste“ gehalten. Dazu hat C. List seinen Ostefilm gezeigt, E. Jaschinski berichtete über die Ausfahrt der Samtgemeinde an die Untere Oste.
 
7. "Grünes Netz“ (AK Natur- und Umweltschutz)
Die Grundschule Hechthausen hat den Umweltschutzpreis „Haus der kleinen Forscher“ bekommen.
 
Die Firma Tennet plant den SuedLink. Eine der Trassenvarianten durchschneidet  das Osteland im Bereich der Gemeinden Drochtersen und der Samtgemeinden Lamstedt sowie Oldendorf-Himmelpforten, nachdem das Alte Land gegen eine durch ihre Region verlaufende Trasse protestiert hat. Eine Veranstaltung zu diesem Thema findet statt am Donnerstag, 11.12.2014, um 17 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Hollen in Hollnseth.
 
Giftiger Bohrschlamm im Bereich von Sittensen ist Thema an der Oberen Oste. Dort ist unser Mitglied Andreas Rathjens aktiv.
 
Die Diskussion um Antibiotika-Nutzung bei Mensch und Tier sowie deren Auswirkungen durch resistente Krankenhauskeime auf den Menschen ist ein grosses Thema in überregionalen Zeitungen. Landwirtschaftliche Einflüsse als Teilursache werden allerdings in der Region kaum diskutiert.
 
H.-H. Tiedemann berichtet vom Moorschutz-Programm der Landesregierung, das soeben auch Thema im Rotenburger Kreistag war, und Stellungnahmen der Naturschützer, u. a. des NABU. Er hofft nunmehr auf eine Versachlichung der Thematik.
 
8. "Silbernes Netz“ (AK Wanderfische)
./.
 
9. "Blaues Netz“ (AK Schifffahrt und Gewässer)
Die „Adler Princess“ kommt im nächsten Jahr an zwei Tagen nach Oberndorf.
 
Das Klassifizierungssystem „Gelbe Welle“ ist an den Häfen entlang der Oste aufgebaut.
 
Am 12.11. haben die Sportboot-Führerschein-Lehrgänge im Clubhaus des WSC Osten begonnen. B. Jürgens berichtet, dass jetzt zehn Personen am Funkschein-Kursus teilnehmen sowie sechs Personen am Sportboot-Führerschein-Lehrgang.
 
Die Veranstaltung am Freitag, 7.11.2014, im Gasthaus Henning in Niederstrich war mit rund 100 Teilnehmern sehr gut besucht. Der Vorstand dankt insbesondere M. und B. Frisch für den  Vortrag über ihre diesjährige Sommerreise („F(r)isch and ships“) sowie für die Kurzbeiträge zu den Themen Elbvertiefung (W. Rademacher), Sportbootführerscheine (B. Jürgens, R. Grasbeunder), Jugendwanderkutter (H. Säland) sowie die  Wassersportsparte des TSV Großenwörden (E. Romund). Für die Kiwitte+ ist ein sehr gutes Spendenergebnis erreicht worden. B. Frisch berichtet, dass der Reisevortrag über die südenglische Küste am Freitag, 20.2.2015, im Clubhaus des Wassersportclubs Osten wiederholt werden soll.
 
Unser Mitglied J. Erdmann mit C. Trapp hat bei seiner Weltumsegelung nach anfänglichen Schwierigkeiten nunmehr Portugal erreicht.
 
10. „Goldenes Netz“ (AK Kunst, Kultur und Regionalgeschichte)
Der Beitrag über das Krimiland ist laut Mitteilung von DPA-Journalist Bernd F. Meier auf September 2015 verschoben worden. Als nächstes erscheint ein neuer Krimi („Elbstrandmorde“) von Thomas B. Morgenstern.
 
11. Ferienrouten / Schwebefähren
Der 10. Fährmarkt findet in Osten am 16. und 17.5.2015 statt. Gefeiert wird dabei auch die von uns angeregte Partnerschaft Osten – Osterrönfeld.
 
12.  Verschiedenes 
B. Frisch berichtet über eine 500-Euro-Spende der Hökerstube Osten an die Oberndorfer Kiwitte+, die nun auch ehrenamtlich eine Bücherei in der ehemaligen Kiebitzschule Oberndorf betreut.
 
B. Jürgens berichtet über das 25jährige Bestehen des Kulturkreises Hemmoor, dessen ehrenamtliche Arbeit Beachtung finden sollte.
 
B. Frisch berichtet von den Plänen der Oberndorfer Ostewert AG, ein Frischgüllekraftwerk zu errichten, das als Nebenprodukt Dünger erzeugt und dessen Abwärme für die Aufzucht von Welsen genutzt werden soll. Am 13.1.2015 findet zu diesem Thema eine Exkursion nach Berlin statt. Die preisgekrönte  Dokumentarfilmerin Antje Hubert begleitet diese und andere Projekte in Oberndorf. Der Kinofilm wird ab 2016 zu sehen sein.
 
B. Jürgens berichtet über ein Oste-Whisky-Projekt der Firma Ulex, es können Anteilscheine gezeichnet werden.
 
13. Termine 
Die nächste Vorstandssitzung findet statt am Montag,  5.1.2015, im Gasthaus Golsch am Bahnhof, Bahnhofstr. 40,  in Hechthausen.
 
Weitere Veranstaltungen siehe www.oste.de  > Termine
 
Sonnabend, 6.12.2014, 19 Uhr, Gospelkonzert in der St.-Petri-Kirche, Osten
 
Sonntag, 7.12.2014, Adventsmarkt, Kornspeicher, Freiburg
 
Sonntag, 7.12.2014, ab 14.30 Uhr, Adventstreff Osten
 
Sonntag, 7.12.2014, 18 Uhr, Kammerkonzert mit Ursula Fiedler, Margarete Fiedler und Gudula Senftleben, Ratssaal, Cadenberge
 
Donnerstag, 11.12.2014, 17 Uhr, Tennet-Infoveranstaltung zum "SuedLink", Dörphus Hollen, Hollnseth
 
Sonntag, 28.12.2014, 15 Uhr, Olympisches Feuer am Deutschen Olymp, Wingst
 
Mittwoch, 31.12.2014, 20 Uhr, Silvester-Party mit der "Steven Bailey Band", Großenwördener Hof
 
Vorstandssitzung am 3. 11. 2014 
Ort:  Gasthaus Sieb, Wolfsbruchermoor
Dauer: 19.30 Uhr –  22 Uhr
Jochen Bölsche, Walter Rademacher, Renate Bölsche, Bernd Jürgens, Ewald Romund, Hans-Hermann Tiedemann, Marlene Frisch, Albertus Lemke,
Entschuldigt: Johannes Schmidt, Michael Johnen, Wolfgang Schütz
Als Gast: Thomas Schult
Protokoll: Renate Bölsche 
  
1. Begrüßung, Protokollgenehmigung 

J. Bölsche begrüsst die Anwesenden. Das Protokoll wird genehmigt. Es ist wie immer auf www.oste.de (> Vereinsleben >  Protokolle) einsehbar.
 
2. Bericht des Vorstandes
 
W. Rademacher berichtet über den Stand der Elbvertiefung. Er erläutert das  Verschlechterungsverbot und das Verbesserungsgebot in der geltenden Wasserrahmenrichtlinie, deren Ausführungen jetzt durch den EuGH präzisiert werden sollen. Er sieht Hoffnung für einen Stopp der Elbvertiefung. Sollte die Vertiefung  jedoch kommen, sei  nicht mit einem Beginn innerhalb der nächsten zwei Jahre zu rechnen.
 
J. Bölsche berichtet über die hochgradig emotionalisierte RROP/Moorschutz-Diskussion, die durch parteipolitische Interessen verschärft wird und in der diverse Osteland-Mitglieder (NABU, BUND, Landvolk, Kommunalpolitiker) zum Teil stark divergierende Positionen vertreten.  Das Grüne Netz sollte sich bei diesem Thema weiterhin als Plattform für den Meinungsaustausch verstehen.
 
Neue Berichte über Krebshäufung und Quecksilberfunde im Erdgasrevier an der Oberen Oste sowie Giftschlammfunde am Tister Bauernmoor (N3, 3.11.2014) beunruhigen die Bevölkerung; einige Osteland-Mitglieder wie Andreas Rathjens sind aktiv.
 
An die Vorstandsmitglieder ergeht die Bitte, die im März anstehende Neuwahl des Vorstandes ins Auge zu fassen; J. Bölsche  und J. Schmidt werden nicht mehr für den Vorsitz bzw. die Kassenführung  kandidieren. 
 
Viele weitere Informationen über aktuelle Ereignisse siehe www.ag-osteland.de.
 
Der Vorstand war seit der letzten Sitzung u. a. vertreten bei folgenden Terminen:
Dienstag, 7.10.2014, 20 Uhr, Nds. Landwirtschaftsminister C. Meyer zu Gast bei der SPD, Gasthaus "Zur Mühle"; Langen-Sievern
Mittwoch, 8.10.2014, 17 Uhr, Infoveranstaltung zu "Regionalgeld", Kombüse 53 Grad Nord, Oberndorf
Freitag, 10. 10., 19 Uhr, "Zwei Linden", Balje,  JHV des Fördervereins Baljer Leuchtturm.
Freitag, 17.10.2014, 19 Uhr, NABU-Umweltpyramide, Bremervörde: Grünes Netz Oste (Fachgruppe Natur und Umwelt der AG Osteland)
Sonnabend, 18.10.2014, und Sonntag, 19.10.2014, Kehdinger Wildganstage, Eröffnung am Sonnabend, 14 Uhr, im Kornspeicher, Freiburg
Sonnabend, 18.10.2014, 15 Uhr, Saisonabschlussfahrt mit der Mocambo auf der Oste, SGO, Oberndorf
Dienstag, 21.10.2014, 19 Uhr, Versammlung zur Neuordnung des BUND, Kreisverband Cuxhaven, KuBi, Cuxhaven
Freitag, 24.10.2014, 17-21 Uhr, und Sonnabend, 25.10.2014, 10-17 Uhr, Bürgerwerkstatt für den LEADER-Bereich Kehdingen-Oste, Kiebitzschule, Oberndorf
Sonntag, 26.10.2014, 16 Uhr, Saisonabschlussveranstaltung in der Fährstuv, Osten, mit Lesung „Im Schatten der Schwebefähre"
Montag, 27.10.2104, 20 Uhr, Besprechung "Adventstreff Osten 2014", Hotel Fährkrug
 
3. Mitgliederbewegung 
 
Der Mitgliederbestand stagniert zurzeit bei  558 Mitgliedern.
 
Aufnahmeformulare zum Ausdrucken stehen unter  www.oste.de (->Beitritt).
 
4. Finanzen 
 
Der Kontostand beträgt am 3.11.2014 8511  Euro.
 
5. Öffentlichkeitsarbeit / Messen und Märkte
 
Die Lokalpresse hat über die Versammlung des Grünen Netzes berichtet und das Treffen des Blauen Netzes angekündigt.
 
Der Osteland-Kalender ist wegen guter Nachfrage in die 2. Auflage gegangen, es wurde 150 Exemplare nachgedruckt.
 
Am  29. Und 30.11.2014 findet wieder der Oberndorfer Weihnachtsmarkt statt. An unserem Stand mitarbeiten wollen Henning Kuhne, Christel Mix, Thomas Schult, Walter Rademacher, Jochen und Renate Bölsche. Für die Technik bietet Eybe Schoenteich Hilfe an. Am 7.12.2014 findet der Adventstreff in Osten in veränderter Form statt. Die AG Osteland wird mit einem Stand in der Kulturmühle Osten ab 13 Uhr vertreten sein (B. Jürgens, R. Bölsche).
 
6. Veranstaltungen
 
Der 11. Tag der Oste findet, wie beschlossen, am 1. Februar 2015 im Gasthaus Sieb, Wolfsbruchermoor, statt. Die Jahreshauptversammlung folgt am Montag, den 9. März 2015,  in der „Ostekrone“ in Hechthausen.
 
J. Bölsche informiert über Vorschläge für Festredner: Gerd-Michael Heinze; Claus List; Gerhard Henkel, em. Prof. für Humangeographie, Schwerpunkt: Zukunft der Dörfer im abgelegenen ländlichen Raum,  Über Vorschläge für den Ostekulturpreis 2015 (vertraulich) wird Einvernehmen erzielt.
 
Am 14.11.2014 hält J. Bölsche beim  Heimatverein Sittensen einen Vortrag mit dem Thema „Ein Jahrzehnt für die Oste“. Im Anschluss zeigt dort C. List seinen Ostefilm.
 
 7. "Grünes Netz“ (AK Natur- und Umweltschutz)
 
Die Veranstaltung des Grünen Netzes am  Freitag, 17.10.2014, 19 Uhr, in der NABU-Umweltpyramide in Bremervörde ist abgelaufen wie angekündigt (siehe Oktober-Protokoll) und hat ein gutes Echo gefunden.
 
A. Lemke hat am 2. November mit Gästeführerin F. Klemme eine Kranich-Tour ins Gnarrenburger Moor und zur „Kreuzkuhle“ organisiert, die trotz kurzer Vorlaufzeit mit 30 Teilnehmern einen guten Zuspruch fand.
 
8. "Silbernes Netz“ (AK Wanderfische)
 
./.
 
9. "Blaues Netz“ (AK Schifffahrt und Gewässer)
 
Zu Freitag, 7.11.2014, 19 Uhr, ist per Mail, per Presse, Plakat und Flyer zur nächsten Veranstaltung des Blauen Netzes im Gasthaus Henning in Niederstrich eingeladen worden. M. und B. Frisch halten einen Vortrag über ihre diesjährige Sommerreise („F(r)isch and ships“). Kurzbeiträge zu den Themen Elbvertiefung (W. Rademacher),  Sportbootführerscheine (B. Jürgens, R. Grasbeunder), Jugendwanderkutter (J. Möller, H. Säland) sowie die  Wassersportsparte des TSV Grossenwörden (E. Romund) sollen vorangestellt werden. B. Jürgens bringt das Stehpult mit, J. Bölsche einen zweiten Beamer.
 
Für eine weitere Veranstaltung des Blauen Netzes im nächsten Jahr schlägt T. Schult einen Beitrag von Hauke Meyer, Verbandsgeschäftsführer des Deichverbandes Kehdingen-Oste vor.
 
Die von E. Schoenteich vorgeschlagene  Bus-/Schiffstour von Oberndorf - Brunsbüttel  - Oberndorf findet nicht statt.
 
10. „Goldenes Netz“ (AK Kunst, Kultur und Regionalgeschichte)
 
Die  CRIMINALE 2015 findet vom 29. 4. bis 3. 5.2015 in Büsum statt. R. Friedl regt an, das Krimiland möge sich in dieser Zeit als Dependance verstehen.
 
Der Heimatbund Zeven – Bremervörde hat J. Bölsche eingeladen, im April einen Vortrag über den „modernen Heimatverein“ AG Osteland zu halten.
 
11. Ferienrouten / Schwebefähren
 
./.
 
12.  Verschiedenes 
 
H. Bünning (74. Geburtstag) und Frau ist für 20 und 25 Jahre Betrieb von Störtebeker bzw. Ostekieker die Fährmann-Nadel überreicht worden.
 
H.-H. Tiedemann berichtet über einen kürzlich veranstalteten NABU-Infoabend im Selsinger Hof. Diese Veranstaltung soll nunmehr vierteljährlich stattfinden.
 
T. Schult wird den Wasserverbandstag am 4.11.2014 besuchen, bei dem es auch um die Erhöhung der Elbdeiche geht.
 
M. Frisch berichtet, dass die Initiative Kiwitte in Oberndorf (gemeinsame Nachmittagsbetreuung von Grundschülern) am 15.11.2014, um 14 Uhr ein Fest feiert. Dort wird auch der Osteland-Kalender angeboten.
 
A. Lemke berichtet, dass in der Kombüse 53 Grad Nord monatlich ein plattdeutscher Stammtisch stattfinden soll.
 
W. Rademacher erläutert Pläne des Tourismus- und Gewerbevereins Neuhaus, am Neuhäuser Deich (am Osteradweg und der Deutschen Fährstrasse sowie am Elbe-Radweg)  einen Pavillon aufzustellen. Die AG Osteland erwägt, sich dort mit einer Infotafel zu beteiligen.
 
R. Bölsche hat an den Workshops (zwei Wochenenden) zur geplanten LEADER- Region Kehdingen - Oste teilgenommen und wird vom Vorstand für die weitere Mitarbeit in der Lokalen Aktionsgruppe vorgeschlagen.
 
13. Termine 
 
Die nächste Vorstandssitzung findet statt am  Dienstag, 2.12.2014, ab 19 Uhr in der Kombüse 53 Grad Nord in Oberndorf (mit vorangehendem gemeinsamem Essen)
Weitere Veranstaltungen siehe www.oste.de  > Termine
--------------------------------------------------------------------------------
 
Vorstandssitzung am 6. 10. 2014 
Ort:  Gasthaus „Plate’s Osteblick“, Gräpel
Dauer: 19.30 Uhr –  21.30 Uhr
Jochen Bölsche, Walter Rademacher, Renate Bölsche, Bernd Jürgens, Ewald Romund, Hans-Hermann Tiedemann, Wolfgang Schütz, Marlene Frisch, Hans-Hermann Steiger,  Albertus Lemke,
Entschuldigt: Johannes Schmidt, Michael Johnen
Als Gäste: Thomas Schult, Eybe Schoenteich
Protokoll: Renate Bölsche 
  
1. Begrüßung, Protokollgenehmigung 

J. Bölsche begrüsst die Anwesenden, insbesondere T. Schult und als Gast des Monats E. Schoenteich sowie M. Frisch, die nach langer Reise wieder den  „Heimathafen“ erreicht hat. Das Protokoll wird genehmigt. Es ist wie immer auf www.oste.de (->Vereinleben >  Protokolle) einsehbar.
 
2. Bericht des Vorstandes
 
Erfreulich für die gesamte Region sind laut J. Bölsche  die Eröffnung der „Küstenwelle“ im Natureum, des erneuerten Wingster Aussichtsturms und des Kulturzentrums im Freiburger Hafenspeicher; unsere Vorstandsmitglieder haben jeweils Glückwünsche der AG Osteland überbracht. Weiterhin sind Vorbereitungen zur LEADER-Förderperiode 2014-2020 angelaufen. Per Pressetext haben wir die Bürger zur Mitarbeit aufgerufen. Im Osteland sind betroffen die Regionen Börde-Oste-Wörpe, Stader Geest-Moorexpress, Hadler Land sowie Kehdingen-Oste. In Kehdingen-Oste sind wir durch R. Bölsche vertreten.
 
Weitere aktuelle Ereignisse finden sich in unserem kürzlich verschickten Rundschreiben.
 
J. Bölsche dankt W. Rademacher mit einem Buchpräsent für sein Engagement in Sachen Elbvertiefung. Seinem siebenjährigen Einsatz ist der soeben erzielte Teilerfolg vor dem Bundesverwaltungsgericht wesentlich mitzuverdanken. W. Rademacher berichtet über die Leipziger Entscheidungsmitteilung der Bundesverwaltungsrichter: Das Verfahren wird ausgesetzt bis zu einer Entscheidung zur Auslegung der Wasserrahmenrichtlinie in Bezug auf die Weservertiefung durch den EuGH in Luxemburg. Darin ist ein Verschlechterungsverbot angegeben, das bisher unterschiedlich interpretiert wird (z.B. Beurteilung der Wassergüte in Klassen oder stufenlos=überhaupt keine Verschlechterung). Dieses Urteil wird im Frühjahr 2015 erwartet. Andere Punkte der Mitteilung des Bundesverwaltungsgerichtes waren der Artenschutz, die Umweltverträglichkeitsprüfung, Flora-Fauna-Habitat, der Integrierte Bewirtschaftungsplan Elbeästuar. Hamburg hat bisher nicht hinreichend für Ausgleichsmassnahmen gesorgt. Die Diskussion ist durch die Leipziger Mitteilung wieder in Gang gekommen, das Thema ist wieder im Bewußtsein der Menschen.
 
Der Vorstand war seit der letzten Sitzung vertreten bei folgenden Terminen:
Donnerstag, 11.9.2014, 11 Uhr, Eröffnung Deutscher Olymp (W. Rademacher)
Donnerstag, 11.9.2014, 11 Uhr, Eröffnung Kornspeicher Freiburg (R. und J. Bölsche)
Sonntag, 14.9., 11 Uhr: Touristik Sittensen besucht Oberndorf (R. und J. Bölsche)
Sonntag, 14. 9., 12 Uhr: J. Erdmann: Start zur Weltumseglung (B. Jürgens, A. Lemke)
Sonntag, 14. 9.: Patentag im Zoo Wingst (R. und B. Bölsche)
Freitag, 19.9.2014, Eröffnung Eingangsbereich Natureum (Freitag, 19./20.9. Leader-Auftakt in Drochtersen (R. Bölsche)
Sonnabend, 20. 9., Stör-Vortrag von Dr. Jörn Gessner im Natureum (W. Schütz)
Sonntag, 21.9.2014, 13 Uhr, AG Osteland beim Familientag der Samtgemeinde  Sittensen (Infostand im Heimathaus). (J. und R. Bölsche, Christel Mix)
Montag, 22. 9., 18 Uhr: Blaues Netz, Vorbereitung Skipperkurse, WSCO-Heim, Osten (B. Jürgens)
Donnerstag,2.10.: Entscheidung Elbvertiefung (W. Rademacher)
Freitag, 3.10/4.10.: Erster Kornspeichermarkt in Freiburg
 
3. Mitgliederbewegung 
 
Seit Anfang September  2014 sind eingetreten: BUND Kreisverband Cuxhaven e.V. Verstorben ist der Lamstedter Lehrer und Ortsheimatpfleger Udo Theuerkauf.
Damit sind wir jetzt 558 Mitglieder.
 
Aufnahmeformulare zum Ausdrucken stehen unter  www.oste.de (->Beitritt).
 
4. Finanzen 
 
Der Kontostand am 6.10.2014 beträgt 7802  Euro.
 
5. Öffentlichkeitsarbeit / Messen und Märkte
 
Alle Lokalzeitungen haben positiv über unseren Fotokalender berichtet. Negativ geäußert hat sich lediglich W. Stock, der Verlagsinteressen verletzt sieht.
 
Der  Rundbrief 3/2014 ist an alle Mitglieder mit E-Mail-Adresse versandt worden.
 
J. Bölsche hält einen einstündigen Vortrag über die AG Osteland beim jährlichen Flettabend des Heimatvereins Sittensen am Freitag, 14. November. Dazu soll der Oste-Film von Claus List gezeigt werden.
 
Messen und Märkte: Am Sonntag, 21.9.2014, fand im Heimathaus Sittensen ein Familientag statt. Wir waren dort mit einem Stand vertreten (R. Bölsche, C. Mix). Der  nächste Infostand wird dann am ersten Adventswochenende auf dem  Weihnachtsmarkt Oberndorf stattfinden.
 
Der Kalender ist in einer Auflage von 300 Exemplaren gedruckt worden. Ca. 180 Kalender wurden bisher verkauft oder an die beteiligten Fotografen (statt Honorar) vergeben. 120 Exemplare sind noch - größtenteils in Kommission - in Umlauf und müssen nun geschickt umverteilt werden.
 
Die Band „Kaktusblüte“ hat eine CD mit dem Ostelied und einem weiteren Song erstellt und bietet sie zum Preis von 7,50 Euro an. Wir werden sie in Kommission mit verbreiten.
 
6. Veranstaltungen
 
Der 11. Tag der Oste findet am 1. Februar 2015 im Gasthaus Sieb, Wolfsbruchermoor, statt, die JHV findet am Montag, 9.3.2015,  in der „Ostekrone“ in Hechthausens statt.
 
 7. "Grünes Netz“ (AK Natur- und Umweltschutz)
 
Zur Veranstaltung des Grünen Netzes am  Freitag, 17.10.2014, 19 Uhr, in der NABU-Umweltpyramide in Bremervörde wird noch einmal gesondert eingeladen. 57 natur- und umweltinteressierte Mitglieder werden per Mail angeschrieben. Die NABU-Umweltpyramide wird vorgestellt. H.-H. Tiedemann wird kurz den NABU-Kreisverband Bremervörde-Zeven präsentieren. W. Rademacher berichtet über die Leipziger Elbvertiefungsklage. W. Schütz wird einen Vortrag zum Thema „Wanderfische als Indikator für gute Wasserqualität, unter Berücksichtigung des Europäischen Störs“ halten. J. Cassier, Leiter der Unteren Naturschutzbehörde im Landkreis ROW, berichtet über den Sachstand zum Thema „Wolf“.
 
Am 18./19.10.2014  finden die Wildganstage in Freiburg statt, wo auch Gerd-Michael Heinze um 14.30 Uhr einen Vortrag zur Vogelwelt im Elbeästuar hält. Um 17 Uhr wird dort der Film „Annas Lied“ gezeigt.
 
A. Lemke organisiert im Oktober eine Kranich-Tour, die entweder ins Tister Bauernmoor oder ins Gnarrenburger Moor führen soll.
 
 
8. "Silbernes Netz“ (AK Wanderfische)
 
W. Schütz berichtet vom Antrag für die Erhaltung und Entwicklung von Wanderfischbeständen in der Oste (Fördervolumen 540 000 Euro in drei Jahren), der zunächst im NLWKN abgelehnt wurde und jetzt mit der Bitte um Förderung beim niedersächsischen Landwirtschaftsministerium liegt.
 
Der Störbesatz von 800 Jungtieren am Freitag, 19. September 2014, in Gräpel bei Plates Osteblick fand ein positives Echo. Die 4. Grundschulklasse aus Estorf war mit dabei und war von W. Schütz auf diesen Tag im Unterricht vorbereitet worden. Für nächstes Jahr hat die Grundschule Wingst Interesse angemeldet. W. Schütz berichtet, daß Störe mit einer Länge von bis zu 75 cm vor Schweden gefunden wurden. Insgesamt 550 Fänge wurden über einen langen Zeitraum in Schleswig-Holstein dokumentiert. In seinem Vortrag am Sonnabend, 20.9.2014, im Natureum äußerte sich  J. Gessner positiv über die Eignung der Oste und das Engagement der Anlieger für den Störbesatz.
 
Weiterhin ist auch die Bever jetzt barrierefrei gestaltet worden. Ein Problem bleibt das Wehr in Bremervörde.
 
9. "Blaues Netz“ (AK Schifffahrt und Gewässer)
 
B. Jürgens berichtet von einem Treffen der Wassersportvereine entlang der unteren Oste in Osten in Sachen Führerscheinkurse. Die Resonanz war sehr gut. Der Vorsitzende des Bootsclubs Elm, Reinhard Grasbeunder, wird in diesem Winter Lehrgänge zum Erwerb des Sportbootführerscheins sowie des Sprechfunkzeugnisses abhalten. Dafür soll mit einem Plakat geworben werden.
 
Der Hafenführer ist noch in ca. 400 Exemplaren vorhanden. Das vom Ehepaar Frisch angefertigte Einlegeblatt mit Fahrtzeiten an langen Wochenenden soll möglichst auch im nächsten Jahr beigefügt werden.
 
Am Freitag, den 7.11.2014, 19 Uhr, soll eine Veranstaltung des Blauen Netzes im Gasthaus Henning in Niederstrich stattfinden. M. Frisch sagt zu, zusammen mit ihrem Mann einen Vortrag über ihre diesjährige Sommerreise zu halten („F(r)isch  and ships“). Kurzbeiträge zu den  Themen Sportbootführerscheine, Jugendwanderkutter, neue Wassersportsparte des TSV Grossenwörden etc. sollen als kurzer Nachrichtenblock vorangestellt werden.
 
E. Schoenteich wird eine Bus-/Schiffstour von Oberndorf nach Brunsbüttel (Bus) und mit dem Schiff  „Germania“ (dort Frühstück) zurück zum Oberndorfer Weihnachtsmarkt am 30.11.2014  organisieren. Der Shanty-Chor Hemmoor kann sich beteiligen. Die Reederei Sven Fischer ist Besitzerin des Schiffes und will auch Einzelgäste aus Brunsbüttel mitnehmen. Die Kosten werden diese Woche geklärt. Die Anmeldung läuft dann über E. Schoenteich.
 
10. „Goldenes Netz“ (AK Kunst, Kultur und Regionalgeschichte)
 
Die Karl-Otto-Matthaei-Abschluss-Ausstellung im Kornspeicher Neuhaus ist abgesagt.
 
11. Ferienrouten / Schwebefähren
./.
 
12.  Verschiedenes 
 
Die nächste Vorstandssitzung findet statt am Montag, 3.11.2014, um 19.30 Uhr im Gasthaus Sieb in Wolfsbruchermoor (Wischhafen).
 
H.-H. Steiger berichtet, dass der Eckhard Brandtsche Boomgarden in Osten-Altentorf aufgegeben werden soll. Er möchte das Gebiet gern pachten, erhalten und sinnvoll nutzen. M. Frisch berichtet, dass die Grundschule Oberndorf jedes Jahr auf einer Streuobstwiese Äpfel gepflückt hat und daraus Apfelsaft gemacht hat, der dann verkauft wurde.
 
T. Schult berichtet, daß das neue Osteland-Magazin am 5. März erscheint (kurz vor der Jahreshauptversammlung). Er möchte im August 2015 ein Konzert auf der Geversdorfer Werft mit der Lehrerband des Hemmoorer Gymnasiums organisieren, bei der auch weitere Vereine wie etwa die Feuerwehr oder die Landfrauen beteiligt werden sollen.
 
Das Fährabschlussfest in Brobergen war sehr gut besucht. T. Schult berichtet, dass über 1000 Gäste allein auf der Fähre gezählt wurden. Im November kommt die Fähre an Land. Am Wochenende gab es einen Einbruch im Fährhaus Brobergen.
 
R. Bölsche erwähnt, dass der von uns unterstützte DPA-Bericht über das Krimiland Kehdingen-Oste in Kürze verbreitet werden soll.
 
13. Termine 
 
Dienstag, 7.10.2014, 20 Uhr, Nds. Landwirtschaftsminister C. Meyer zu Gast bei der SPD, Gasthaus "Zur Mühle"; Langen-Sievern
Mittwoch, 8.10.2014, 17 Uhr, Infoveranstaltung zu "Regionalgeld", Kombüse 53 Grad Nord, Oberndorf
Freitag, 10. 10., 19 Uhr, "Zwei Linden", Balje,  JHV des Fördervereins Baljer Leuchtturm.
Sonnabend, 11.10.2014, 20 Uhr, Hartmut Behrens liest "Jon Gnarr ", Kombüse 53 Grad Nord, Oberndorf
Sonnabend, 11.10.2014, 15 Uhr, Sommerabschlussveranstaltung mit Kaffee und Kuchen, Heimatverein Oberndorf, Heimatstube
Freitag, 17.10.2014, 19 Uhr, NABU-Umweltpyramide, Bremervörde: Grünes Netz Oste (Fachgruppe Natur und Umwelt der AG Osteland)
Freitag, 24.10.2014, 17-21 Uhr, und Sonnabend, 25.10.2014, 10-17 Uhr, Bürgerwerkstatt für den LEADER-Bereich Kehdingen-Oste, Kiebitzschule, Oberndorf
Sonntag, 26.10.2014, 16 Uhr, Saisonabschlussveranstaltung in der Fährstuv, Osten
Montag, 3.11.2014, 19.30 Uhr, Vorstandssitzung der AG Osteland, Gasthaus Sieb, Wolfsbruchermoor
(weitere Termine s. www.oste.de  Termine)

Vorstandssitzung am 8. 9. 2014 
Ort:  Forsthaus am Dobrock, Wingst
Dauer: 19.30 Uhr –  22 Uhr

 

Jochen Bölsche, Walter Rademacher, Renate Bölsche, Bernd Jürgens, Ewald Romund, Hans-Hermann Tiedemann. Johannes Schmidt (ab 20.30 Uhr), Michael Johnen

Entschuldigt: Wolfgang Schütz, Marlene Frisch, Albertus Lemke

Protokoll: Renate Bölsche 
  
1. Begrüßung, Protokollgenehmigung 


J. Bölsche begrüsst die Anwesenden.

Das Protokoll der Vorstandssitzung vom August wird korrigiert: TOP 14, Verschiedenes, Abs. 2, Zeile 2: „Gölzer“ statt „Bechthold“. Das Protokoll wird mit der Änderung genehmigt. Es ist wie immer auf www.oste.de (-> Protokolle) einsehbar.

 

 2. Bericht des Vorstandes 

 

Zur Zeit laufen Vorbereitungen für die neue LEADER-Förderperiode (2015-2020). Im Osteland sind das die Regionen Börde-Oste-Wörpe, Stader Geest-Moorexpress, Hadler Land sowie Kehdingen-Oste.  Es wäre gut, wenn dort jetzt schon für die Erstellung eines Regionalen Entwicklungskonzeptes viele Aktive  mitmachen würden, denn in der Vergangenheit hat sich herausgestellt, dass viele Projekte tatsächlich erst durch die EU-Förderung möglich gemacht werden konnten (z.B neue  Anleger an der Oste). Betreut wird die LEADER-Region Kehdingen-Oste vom Institut für Partizipatives Gestalten (IPG), die auch schon in Oberndorf und Westersode tätig waren. Ein Infoblatt zur Mitarbeit mit Terminen wird herumgereicht.

Als Kandidat für die Nachfolge des Drochterser Bürgermeisters Hans-Wilhelm Bösch wird sich Mike Eckhoff engagieren.

Der Bitte des Fallersleben-Freundeskreises, einen Antrag zu unterstützen, der die Prägung einer Gedenkmünze zum 175. Jubiläum des Liedes der Deutschen im Jahr 2016 zu Ehren von Hoffmann von Fallersleben vorsieht, wurde entsprochen. Die AG Osteland unterstützt den Fallerslebener Antrag. Eine der Wirkungsstätten von Hoffmann von Fallersleben war Oberndorf.

 

Termine:

 

Der Vorstand war seit der letzten Sitzung vertreten bei 18 Terminen:

Freitag, 8.8.2014, 18 Uhr, Auflösung der Karl-Otto-Matthaei-Gesellschaft

Sonnabend, 9.8.2014, Hafenfest mit Pappbootrennen im Alten Hafen, Neuhaus

Sonnabend, 9.8.2014, Sommerfest der Bullenbargers, Lamstedt

Sonntag, 10. 8., 14 Uhr: Backfest an der Kulturdiele in Hemmoor

Dienstag, 12.8.2014, 19 Uhr, Regionales Bündnis gegen Elbvertiefung, Sitzung, MarC 5, Cadenberge

Freitag, 15.8.2014 - Sonntag, 17.8.2014 Dobrock-Reitturnier in der Wingst 

Freitag, 15.8.2014, "10 Jahre Deutsche Fährstrasse", Nachbetrachtung des Jubiläums in Bildern, Berthof, Kleinwörden

Donnerstag, 21.8.2014, von uns organisierte Oste-Fahrt nach Sittensen der AG 60+ in der SPD Hemmoor

Donnerstag, 21.8.2014, 19.30 Uhr, Treffen der ehemaligen Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Im LEADER-Bereich Kehdingen, Osten

Freitag, 22.8.2014 – Sonntag, 24.8.2014 Hafenfest Wischhafen 

Sonnabend, 23.8.2014, 19 Uhr, Bootslampionfest des WSCO, Osten

Sonnabend, 23.8.2014, Börde-Move in Lamstedt

Freitag, 29.8.2014 - Sonntag, 31.8.2014, Oberndorfer Segelregatta "Rund Medemgrund"

Sonnabend, 30.8.2014, Fahrt der Grossenwördener KanuSparte von Bremervörde über Gräpel nach Brobergen (E. Romund)

Sonntag, 31.8., 11 Uhr: Fischerfest in Gräpel

Sonnabend, 30. 8., Vorabend Saisonabschluss auf dem Baljer Leuchtturm

Donnerstag, 4.9.2014, 20 Uhr, Diskussion zum "Aktionsprogramm für Ländliche Räume" des SPD-Ortsvereins Hemmoor, Hechthausen

Sonntag, 7.9.2014, 10 Uhr, 40 Jahre Bootsclub Elm, Jubiläumsveranstaltung

 

 3. Mitgliederbewegung 

 

Seit Anfang August 2014 sind eingetreten: Landfrauen an der Oste e.V., Förderverein Baljer Leuchtturm e.V., Eckhard Klitzing, Balje. Damit sind es jetzt 558 Mitglieder. 

Unter den korporativen Mitgliedern sind 10 Teilgemeinden von Samtgemeinden; mehr könnten noch geworben werden, insbesondere in der SG Am Dobrock, z. B. Oberndorf, Neuhaus, Cadenberge, aber auch aus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten Kranenburg, Burweg und Oldendorf. Die Liste findet man unter www.oste.de > Vereinsleben > Mitglieder

- Aufnahmeformulare zum Ausdrucken stehen unter  www.oste.de (->Beitritt).

 

4. Finanzen 

 

Der Kontostand am 8.9.2014 beträgt 6479 Euro. Der Spendenaufruf der Familie Mix erbrachte 2690 Euro.

 

 5. Öffentlichkeitsarbeit / Messen und Märkte

 

J. Bölsche hält einen einstündigen Vortrag über die AG Osteland beim jährlichen Flettabend des Heimatvereins Sittensen am Freitag, 14. November.

Der Großkalender „Lieblingsbilder von der Oste“ liegt vor (300 Exemplare zum Ladenverkaufspreis von 9,90 Euro, Preis für Wiederverkäufer 7,40 Euro). 15 Verkaufsstellen sind unter Oste.de aufgelistet. J. Bölsche dankt W. Rademacher, R. Bölsche und allen Fotografen. Bisher gab es sehr positive Rückmeldungen. Lediglich der Verlag Atelier im Bauernhaus beschwerte sich in einer E-Mail über mangelnde Kooperation. Weitere Verkaufsstellen könnten sein: Natureum, Balje; Dorfladen Grossenwörden; Plate Gräpel; Oste-Hotel und Tourist Info Bremervörde.

Pressemitteilungen wurden verschickt zum Thema Radler-Gipfel und Oste-Kalender, es gab eine gute Resonanz vom Weserkurier über die Zevener Zeitung bis  zu EWA (NEZ in Sachen Kalender leider Fehlanzeige).

Messen und Märkte: Am Sonntag, 21.9.2014, findet im Heimathaus Sittensen ab 13 Uhr  ein Familientag statt. Wir werden dort auf Einladung der Sittenser Touristikerin Erika Jaschinski mit einem Stand vertreten sein.

 

6. Veranstaltungen

 

Der Tag der Oste soll im Februar im Kreis Stade stattfinden. R. und J. Bölsche prüfen, ob das Gasthaus Sieb, Wolfsbruchermoor, geeignet ist. Weitere Möglichkeiten: Eulsete-Halle, Himmelpforten (mit externem Catering), Meyer, Gräpel. Wunschtermin wäre Sonntag, 22.2.2014. J. Schmidt stellt zur Diskussion, ob der Tag  auch in geänderter oder verkleinerter Form stattfinden könnte. Für nächstes Jahr möchte der Vorstand aber alles noch so belassen.

 

7. "Grünes Netz“ (AK Natur- und Umweltschutz)

 

Am Freitag, 17.10.2014 soll es möglichst in der NABU-Umweltpyramide in Bremervörde ein weiteres Treffen aller Interessierten geben. Themen und Ort werden von H.-H. Tiedemann und J. Bölsche festgelegt. Themen, über die gesprochen oder referiert werden könnte,  sind z. B. das Wolfspaar im Osteland (J. Cassier?), Fracking und Quecksilberfunde durch den NABU (Ingo Engelmann, Buchholz?), Elbvertiefung (W. Rademacher), der Einsatz von Naturschutzwarten in ROW (V. Kullik), die Resolution des Rotenburger Kreistages für eine Begrenzung von Energie-Maisanbau, die Arbeit des NABU Bremervörde-Zeven (H.-H. Tiedemann), Moore (Dr. Andres). 

 

8. "Silbernes Netz“ (AK Wanderfische)

 

Der nächste Störbesatz findet am Freitag, 19. September 2014, in Gräpel bei Plates Osteblick, wahrscheinlich mit Kindern der 3. und 4. Grundschulklassen Estorf, statt. Handzettel/Plakate sind gedruckt. Der Besuch mit vier Lamstedter Anglern (Gewässerwart und Aktive der Brutanlage in Kleinmühlen) im Berliner Leibniz-Institut zur Vorbereitung einer Störaufzuchtstation hat stattgefunden. Der  Tag des Fisches findet am Sonntag, 14. 9.2014. im Natureum statt. Am Sonnabend, 20.9.2014, gibt es dort einen Stör-Vortrag von J. Gessner.

 

9. "Blaues Netz“ (AK Schifffahrt und Gewässer)

 

B. Jürgens berichtet, dass ein Sportbootführerschein-Lehrgang in Osten in Zusammenarbeit mit dem BC Elm geplant ist. Ein Vorbereitungstreffen im Clubhaus des WSCO, Osten,  findet am Montag, 22.9.2014, um 18 Uhr statt. Hier sollte auch die Wassersportsparte Grossenwörden angesprochen werden (E. Romund). 

Am Freitag, den 7.11.2014, soll dann eine Veranstaltung des Blauen Netzes stattfinden. Themen für diesen Abend sind z.B. die Brückenöffnungen an der Oste, ein Reisevortrag von Ehepaar Frisch (?), die Elbvertiefung nach dem Urteil des Leipziger Bundesverwaltungsgerichts (W. Rademacher), das Kanufahren auf der Oste, die Brunsbütteler Schleusen und ihre zukünftige Entwicklung.

 

10. „Goldenes Netz“ (AK Kunst, Kultur und Regionalgeschichte)

 

Kunst: Die Auflösung der (aus der AG Osteland hervorgegangenen) Karl-Otto-Matthaei-Gesellschaft ist vollzogen. Den Aktiven soll das (zu reaktivierende) Osteland-Arbeitsfeld Kunst, Kultur und Regionalgeschichte angeboten werden.  Der Vorsitzende Eckhard Klitzing  ist in die AG Osteland eingetreten. Eine letzte Ausstellung der Gesellschaft mit Werken von Karl-Otto Matthaei soll vom 16. bis 31.10.2014 im Kornspeicher in Neuhaus stattfinden.

 

11. Ferienrouten / Schwebefähren

 

Am Freitag, 15.8.2014, fand im Berthof eine gut  besuchte Nachbetrachtung des Zehnjährigen der Deutschen Fährstrasse“ statt mit Verleihung des Goldenen Fährmanns an die Ehepaare Prüss und Bertholdt

Details zur 5. Schwebefähren-Weltkonferenz in Argentinien sind noch nicht bekannt.

 

12.  Verschiedenes 

 

W. Rademacher berichtet vom  Besuch eines exzellenten Moor-Workshops, der von Dr. Andres („Blaue Leiter“) im Hohen Moor geleitet wurde.

J. Schmidt wird  im nächsten Jahr nicht mehr als Schatzmeister kandidieren. 

Die nächste Jahreshauptversammlung soll im März 2015 stattfinden. 

Unser Mitglied J. Erdmann, der mit seiner Lebensgefährtin Cati Trapp am Sonntag, 14.9.2014, um 12 Uhr eine 2,5 Jahre dauernde Welt-Segelreise in Oberndorf beginnt, soll auch von uns mit einem Präsent (B. Jürgens) verabschiedet werden. 

 

13. Termine (weitere Termine s. www.oste.de  Termine)

 

Die nächste Vorstandssitzung findet statt am Montag, den 6.10.2014, um 19.30 Uhr im Gasthaus „Plate’s Osteblick“ in Gräpel.

 

Donnerstag, 11.9.2014, 11 Uhr, Eröffnung Deutscher Olymp (W. Rademacher)

Donnerstag, 11.9.2014, 11 Uhr, Eröffnung Kornspeicher Freiburg (R. und J. Bölsche)

Sonntag, 14.9., 11 Uhr: Touristik Sittensen besucht Oberndorf (R. und J. Bölsche)

Sonntag, 14. 9., 12 Uhr: J. Erdmann: Start zur Weltumseglung (B. Jürgens, R. und J. Bölsche)

Sonntag, 14. 9.: Tag des offenen Denkmals

Sonntag, 14. 9.: Patentag im Zoo Wingst (R. und B. Bölsche)

Sonntag, 14. 9.: Tag des Fisches im Natureum, 10-17 Uhr

Freitag, 19.9.2014, Eröffnung Eingangsbereich Natureum (R. und J. Bölsche)

Freitag, 19./20.9. Leader-Auftakt in Drochtersen (R. Bölsche)

Sonnabend, 20. 9., Stör-Vortrag von Dr. Jörn Gessner im Natureum (W. Schütz)

Sonntag, 21.9.2014, 13 Uhr, AG Osteland beim Familientag der Samtgemeinde  Sittensen (Infostand im Heimathaus). (R. Bölsche, Christel Mix)

Montag, 22. 9., 18 Uhr: Blaues Netz, Vorbereitung Skipperkurse, WSCO-Heim, Osten (B. Jürgens)

Donnerstag,2.10.: Entscheidung Elbvertiefung (W. Rademacher)

Freitag, 3.10/4.10.: Erster Kornspeichermarkt in Freiburg

Montag, 6. 10., 19.30: Vorstand AG Osteland

Vorstandssitzung am 6. 8. 2014 
Ort: Gasthaus „Großenwördener Hof“, Großenwörden
Dauer: 19.30 Uhr – 22.00 Uhr

 

Anwesend: Jochen Bölsche, Walter Rademacher, Renate Bölsche, Albertus Lemke, Bernd Jürgens, Ewald Romund, Hans-Hermann Tiedemann. Als Gäste: Thomas Schult; Renate Lemke (ab 21.15 Uhr)

Entschuldigt: Johannes Schmidt, Marlene Frisch, Wolfgang Schütz, Hans-Hermann Steiger, Michael Johnen
  
Protokoll: Renate Bölsche 

  
1. Begrüßung, Protokollgenehmigung 


J. Bölsche begrüsst nach einer 13-wöchigen Sitzungspause aus Krankheits- und Urlaubsgründen die anwesenden Vorstandsmitglieder, besonders Albertus Lemke, der Ende Juli mit seiner Ehefrau Renate das 50-jährige Ehejubiläum feiern konnte, sowie Hans-Hermann Tiedemann als neuen 1. Vorsitzenden des NABU Bremervörde-Zeven. Als „Mitglied des Monats“ wird Thomas Schult (NEZ, Osteland-Magazin) begrüsst.

Das Protokoll der Vorstandssitzung vom 28. April wird genehmigt. Es ist auch auf www.osteland.de (-> Protokolle) einsehbar.

 

2. Bericht des Vorstandes 

Höhepunkt des vergangenen Vierteljahres waren die vielfältigen Veranstaltungen zum Zehnjährigen der Fährstraße (siehe zusammenfassenden Bericht „Traumwetter auf der Traumstraße“:  http://www.ag-osteland.de/pressetexte/).

Herausragende Ereignisse der vergangenen Wochen waren der Beginn des Elbvertiefungsverfahrens in Leipzig, die Schließung der Grundschulen in Oberndorf, Elm und Bevern, das Störfest in Gräpel, die  Eröffnung des Hauses der Sinne in Bremervörde, die Einweihung des 9. Oste-Anlegers in Kranenburg (dort war J. Schmidt vertreten), die Eröffnung des Ostener Fährplatzes, der Besuch der Naturfreunde Nordheide in Osten, das Hafenfest in Freiburg, die Krimilesung auf der Mocambo und die Eröffnung der neuen GPS-Route in Klint (Stör Stups + Kirchenroute).

Der Vorstand war vertreten bei folgenden Terminen:

Donnerstag, 1.5.2014, Waldmuseum Wingst, Tag der Offenen Tür 
Mittwoch, 7.5.2014, ab 11 Uhr, Störbesatz bei Plate's Gasthof in Gräpel 
Freitag, 9.5. bis 23. 5. 2014: Alle Veranstaltungen zum Thema "10 Jahre Deutsche Fährstrasse“ (www.2014.oste.de), u. a.
Sonnabend, 10.5.2014, Oste-Fähren-Tag in Gräpel, Brobergen und Osten 
Sonntag, 11.5.2014, 8 Uhr, Maiwanderung mit Albertus Lemke 
Donnerstag, 22.5.2014, 19.30 Uhr, Axel Roschen liest aus seinem neuen Krimi "Regenmoorleichen", Kombüse 53 Grad Nord, Oberndorf 
Sonntag, 25.5.2014, 11 Uhr, Naturfreunde Nordheide zu Gast im Osteland

Dienstag, 27.5.2014, Begrüßung des 555. Mitglieds Frank Müller (Forsthaus am Dobrock)

Himmelfahrt, 29.5.2014, Fest am Anleger Großenwörden 

Sonntag, 1.6.2014, Fährmarkt Osten mit Fährplatz-Einweihung, kleiner Infostand

Sonntag, 8.6.2014, 11 Uhr, 90 Jahre Fähre Brobergen mit Livemusik

Montag, 9.6.2014, Mühlentag, Alfstedter Mühle

Mittwoch, 11.6.2014, 14 Uhr, Mehrgenerationenkutter "Onkel Ernst" wird zu Wasser gelassen, Bentwisch, Fährdeichlücke

Donnerstag, 19.6.2014, 15 Uhr, Besichtigung des DRK-Familienzentrums Hemmoor

Donnerstag, 19.6.2014, 19 Uhr, Lesung "Wahr-Schau" (Thema: Elbvertiefung), Hofcafe Otilie, Mittelnkirchen

Donnerstag, 3. 7., 19.30 Uhr, Fährhaus Kirschenland in Jork-Wisch: 2. Lesung "Wahr-Schau" (Thema: Havarierisiko), 

Sonntag, 6. 7., Eröffnung dies Bienenhauses im Natureum

Donnerstag, 10.7.2014, Aalbesatz in der Oste

Sonnabend, 12.7.2014, 5. Oste-Fest bei der Mühle an der Oste, Gewerbeverein Hechthausen 

Sonnabend, 12.7.2014, 14 Uhr, Tag der Ehrenamtlichen in Buchholz i.d.N. mit Ehrung von Heino Grantz, Horst Arp und Günter Lunden durch Ministerpräsident Weil

Sonntag, 13.7.2014, Sommerfest Oberndorf 

Dientag, 15. 7. 2014, Bundesverwaltungsgericht, Leipzig, Elbvertiefung

Mittwoch, 16.7.2014, Ostener Gemeinderat widerspricht Windparkprojekt in Sichtweite der Schwebefähre

Donnerstag, 17.7.2014, Bürgerversammlung zum Thema „Nachmittagsschule“ in Oberndorf

Freitag, 18.7.2014, 16 Uhr, Abschlussfeier Kiebitzschule, Oberndorf

Freitag, 18.7.2014, 19.30 Uhr, Gründungversammlung „Fährverein Krautsand“, Art Cafe

Sonnabend, 19.7.2014, Ausstellungseröffnung "Geversdorfer Geschäfte", Heimatmuseum Geversdorf 

Sonnabend, 19.7.2014, Lichterfest in Freiburg

Mittwoch, 23.7.2014, 19 Uhr, "Mord an Bord im Abendrot", Kriminacht auf der Mocambo mit drei Autoren

Donnerstag, 24.8.2014, 18 Uhr, Sommerfest der Wirtschaftsgilde Bremervörde

Freitag, 25.7.2014, 16 Uhr, Einweihung des Bootsanlegers Kranenburg

Freitag, 25.7.2014, Sommerfest anlässlich der Goldenen Hochzeit von Albertus und Renate Lemke

Sonntag, 27.7.2014, Ausstellungseröffnung von Raimund Adametz, Kirche Oberndorf

Dienstag, 29.7.2014, 19 Uhr, White Dinner in Neuhaus an der Marienhörne

Mittwoch, 29.7.2014, 10 Uhr, Präsentation des neuen Navi-Systems für Kinder „Stör Stups und Reiher Ralf“, Klint

Freitag, 1.8.2014, 16 Uhr, Ausstellungseröffnung „Der Erste Weltkrieg und seine Folgen“, Kulturdiele, Hemmoor

 

3. Mitgliederbewegung 


Seit Mai 2014 sind eingetreten: Jörg Petersen, Freiburg, Förderverein Historischer Kornspeicher, Freiburg; Gemeinde Himmelpforten; Dokumentations- und Gedenkstätte Sandbostel e.V., Frank Müller (Forsthaus am Dobrock); Harald Dohse, Stade; Klaus Manal, Ebersdorf; Gemeinde Engelschoff. Im Mai ist Erich Meyer, Osten, verstorben, im Juli sind Georg Mix, Buchholz i.d.N. und Cadenberge, und Hans-Jürgen Pries, Wingst, verstorben. - Aufnahmeformulare zum Ausdrucken stehen unter  www.osteland.de (->Beitritt).

 

4. Finanzen 

 

Der Kontostand am 6.8.2014 beträgt 8376 Euro. Christel Mix hat aus Anlass der Beerdigung von Georg Mix zu Spenden für die AG Osteland aufgerufen. Es wurden fast 3000 Euro gespendet. Christel Mix erhält von E. Romund eine Liste der Spender. R. Bölsche verfasst ein Dankschreiben an Christel Mix.
  
5. Öffentlichkeitsarbeit 

 

Für 2015 ist ein ca. 30 cm * 40 cm großer Kalender in Arbeit mit dem Titel „Lieblingsbilder von der Oste“. Es sind ein Dutzend Mitglieder angesprochen worden, die uns aus ihrem Fundus ein bis drei Lieblingsbilder geschickt haben. Bei der Auswahl (W. Rademacher, R. Bölsche) sollen nun möglichst alle angesprochenen Fotografen zum Zug kommen sowie auch alle Samtgemeinden am Fluss. W. Rademacher hat die Fotos gesichtet und ist von den Bildern und deren Qualität begeistert. Die Mitglieder, die Fotos zur Verfügung gestellt haben, bekommen von uns als Dank einen Kalender gratis. Der Kalender soll im Verkauf ca. 15 Euro kosten. Er soll in einer Auflage von 250 Exemplaren möglichst schnell gedruckt werden.

J. Bölsche berichtet, dass der  Relaunch aller Websites vollzogen ist. Die neue grüne Internetseite ist nun das Portal für alle Vereinsspektren (Blaues, Grünes, Silbernes, „Goldenes“ Netz, Krimiland etc.). Alle Rubriken sowie Facebook-Seiten und –Gruppen wurden aktualisiert. Die Gruppen bzw. Seiten bei Facebook haben folgende Reichweite: AG Osteland: 408 Fans, Krimiland: 264, Schwebefähre: 261, Landwut – Landmut: 179, Blaues Netz: 146, Oste-Radweg: 142, Grünes Netz: 102. Über Facebook werden also enorm viele Menschen erreicht.

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) bereitet eine Reportage über das Krimiland vor; der Autor Bernd F. Meier wurde von uns zwei Tage lang begleitet. Der Text von ihm liegt schon vor, er ist sehr gelungen und erscheint im Oktober.

Demnächst erscheint von der Band Kaktusblüte in Zusammenarbeit mit Gundula Gäntgen eine DVD mit dem Ostelied und mit Gäntgen-Fotos.

Zwischen Kiel und Bremervörde fand das Fährstraßen-Jubiläum viel Resonanz in der Presse.

Pressemitteilungen wurden verschickt zu den Themen 555. Mitglied der AG Osteland, Deutsche-Fährstrasse-Radstaffel, Krimilesung-Vorbericht.

Zwei Osteland-Berichte enthält das jüngste Hemmoor-Magazin : 10 Jahre Fährstraße (J. Bölsche)und Wanderfisch-Aktivitäten(W. Schütz)).

In der N3-Reihe "Mein Nachmittag" wurde am Donnerstag, 10. Juli, live aus Hemmoor und Osten berichtet, u. a. über die Schwebefähre.

Der von uns preisgekrönte Mehrgenerationenkutter „Onkel Ernst“ war Thema eines TV-Berichts von Heimat Live.

Im Juli wurde ein Newsletter an alle Mitglieder verschickt, davon ca. 70 per Post.

Das neue Osteland-Magazin sollte laut Thomas Schult wieder zum Tag der Oste erscheinen.

Zur nächsten Sitzung sollte eine Bestandsaufnahme unserer Druckerzeugnisse gemacht werden. Der Hafenführer müsste sicherlich aktualisiert und nachgedruckt werden.


6. Veranstaltungen

 

Eine Nachbereitung der „Fährradtouren“  erfolgt bei einem Erinnerungsabend am Freitag, 15. August, 18 Uhr, auf dem Berthof.  Zehn Tage lang haben Hunderte von Ostefreunden im Mai das Zehnjährige unserer Deutschen Fährstraße gefeiert, unter anderem mit einer Oste-Ostsee-Oslo-Fahrt, einer Fahrradstaffel von Bremervörde nach Kiel, einer Geschwaderfahrt der Sportschiffer und einer Oldtimer-Rallye. Organisiert hat den Abend Fährstraßen- und Osteradweg-Pionier Peter Prüß, Gastgeber sind unsere Mitglieder Gisela und Gerd Bertholdt auf ihrem Berthof in Kleinwörden, Wriethstraße . Platzreservierung bei Peter Prüss, Tel. 04771-580439. 

 

Unter anderem wegen Erkrankung von Gerd-Michael Heinze ist die für den Frühsommer angedachte Veranstaltung des Grünen Netzes ausgefallen. In der zweiten Septemberhälfte sollte nun eine Treffen aller Interessierten stattfinden. Themen und Ort werden von H.-H. Tiedemann und J. Bölsche festgelegt. Themen, über die gesprochen oder referiert werden könnte,  sind z. B. das Wolfspaar im Osteland (J. Cassier?), Fracking und Quecksilberfunde durch den NABU (Ingo Engelmann, Buchholz?), Elbvertiefung (W. Rademacher), der Einsatz von Naturschutzwarten in ROW (V. Kullik), die Resolution des Rotenburger Kreistages für eine Begrenzung von Energie-Maisanbau, die Arbeit des NABU Bremervörde-Zeven (H.-H. Tiedemann), Moore (Dr. Andres). Ort könnte z.B. die NABU-Umweltpyramide sein.

 

Im November sollte dann eine Veranstaltung des Blauen Netzes stattfinden. Themen für diesen Abend sind z.B. die Brückenöffnungen an der Oste, ein Reisevortrag von Ehepaar Frisch (?), die Elbvertiefung nach dem Urteil des Leipziger Bundesverwaltungsgerichts (W. Rademacher), das Kanufahren auf der Oste, die Brunsbütteler Schleusen und ihre zukünftige Entwicklung.

 

7. Grünes Netz

 

Nach monatelangen heftigen Debatten hat der Rotenburger Kreistag bei nur einer Gegenstimme (des NPD-Vertreters) die Einsetzung von insgesamt 13 ehrenamtlichen Landschaftswarten in allen Verwaltungseinheiten beschlossen. Initiator des Antrags war der sozialdemokratische Umweltausschuss-Vorsitzende, Gnarrenburger Vizebürgermeister, Schulleiter und AG-Osteland-Mitstreiter Volker Kullik. 

Ebenfalls auf Initiative u. a. von  Volker Kullik forderte der Kreistag die rot-grüne Landesregierung auf, eine Bundesratsinitiative mit dem Ziel zu starten, den Maisanbau für die Erzeugung von Biogas zurückzudrängen, "um die Natur vor weiterem Schaden zu bewahren".

Die Verdienste des Kreisnaturschutzbeauftragten, AG-Osteland-Mitglieds und BUND-Aktiven Georg Ramm hat in einer Feierstunde der Stader Landrat Michael Roesberg  gewürdigt. 

Erhöhte Giftwerte an Gas-Bohrstellen im Landkreis Rotenburg und im Heidekreis haben Bürger und Politik alarmiert. Nordwestradio übertrug eine Debatte zum Thema - u. a. mit Osteland-Mitglied Elke Twesten, MdL.

Das erste Wolfspaar im Osteland bewegt Bürger und Lokalpresse.


8. AK Wanderfische (Silbernes Netz)

 

Dazu gibt es eine schriftliche Mitteilung von Wolfgang Schütz: 

"Es ist ein schlechtes Störjahr  bei den Franzosen, 2 Reproduktionen fehlgeschlagen, bei einer Vermehrung nur ca. 1000 Störeier, beim 4. Weibchen ca. 60.000 Eier. Für  das Elbeeinzugsgebiet (Oste, Stör, Havel, Elbe) kommen  6000  Stück (geplant waren 15.000)  vorgestreckte, ungefähr 6 cm große Jungstöre aus Frankreich. Nächster Störbesatz am 19. September 2014 in Gräpel bei Plates Osteblick, wahrscheinlich mit Kindern der 3. und 4. Grundschulklassen Estorf. - Besuch mit 4 Lamstedter Anglern (Gewässerwart und Aktive der Brutanlage in Kleinmühlen im Berliner Leibniz-Institut, Grund: Info über die Fütterung der Larven im Stadium 1. – 4. Woche sowie Umstellung und Fütterung auf Trockenfutter. Aufbau der Filterungsanlage mit verschiedenen Möglichkeiten der Reduzierung des Eisengehaltes im Wasser. Besuch von 2 Fischern an der Oder."

  
9. Krimiland 

 

Am 22.5.2014 hat Axel Roschen in der Kombüse 53 Grad Nord aus seinem neuen Krimi „Regenmoorleichen“ vor ca. 20 Gästen gelesen. Wir vermittelten den Termin und waren mit einem Büchertisch vertreten. Ende Juli las Roschen in der Justizvollzuganstalt in Bremervörde vor Insassen.

Am Mittwoch, 23.7. 2014 fand die Kriminacht auf der Mocambo mit drei Autoren und fünfzig Gästen statt. Siebzig weiteren Interessenten musste abgesagt werden! DPA und die NEZ waren mit an Bord. Auch hier gab es einen Osteland-Büchertisch, der von Christel Mix betreut wurde.

10. Messen und Märkte 

Mit einem Infotisch waren wir vertreten beim Störfest in Gräpel, bei der Festveranstaltung zu „10 Jahre Deutsche Fährstrasse“ in Bremervörde, beim Fährmarkt in Osten (kurzzeitig) sowie bei der Mocambo-Kriminacht. 

Am Sonntag, 21.9.2014, findet im Heimathaus Sittensen ab 13 Uhr  ein Familientag statt. Wir werden dort auf Einladung der Sittenser Touristikerin E.rika Jaschinski mit einem Stand vertreten sein.

 

11. Blaues Netz 

 

Hochsommer bedeutet Niedrigwasser. Im Kreis ROW ist das Wasserwandern derzeit nur noch auf der Wümme ab Hellwege stromabwärts erlaubt, nicht mehr auf der Oste.

Die Einweihung des Anlegers in  Kranenburg mit dem fast fertigen 9. Stationsschild wurde am 25. Juli gefeiert.  "Horst Wartner bedauerte es, dass sich ‚eine der schönsten Regionen unserer unmittelbaren Heimat in der Vergangenheit touristisch nicht nach außen dargestellt hat‘. Erst in den vergangenen Jahren sei ein ‚positiver Veränderungsprozess‘eingeleitet worden, sagte Wartner und hob diesbezüglich die AG Osteland hervor“, berichtet die Bremervörder Rundschau. 

Die AG Osteland war bei der Verabschiedung der „Heimkehr“ präsent.

Auf dem Titelbild der Juli-Ausgabe der Zeitschrift „Segeln“ ist ein Boot von der Oste zu sehen: die X-Yacht 3/4 ton von Bernd Jürgens (SVOH, Hemmoor). 

 

12. Kunst, Kultur und Regionalgeschichte („Goldenes Netz“)

 

Die Auflösung der (aus der AG Osteland hervorgegangenen) Karl-Otto-Matthaei-Gesellschaft steht unmittelbar bevor, die Sitzung zur Auflösung des Vereins findet am Freitag, 8.8.2014, statt ; den Aktiven soll das (zu reaktivierende) Osteland-Arbeitsfeld Kunst, Kultur und Regionalgeschichte angeboten werden. Eine letzte Ausstellung der Gesellschaft soll vom 16. bis 31.10.2014 im Kornspeicher in Neuhaus stattfinden.

 

13. Tourismus / Schwebefähren

 

Einstimmig hat der Ostener Gemeinderat erneut Plänen widersprochen, einen Windpark in Sichtweite des nationalen Baudenkmals Schwebefähre zu errichten. 

Die Deutsche Fährstraße soll durch eine weitere Fähre aufgewertet werden. Ein am Freitag, 18.7.2014,  gegründeter Verein um den Krautsander Künstler Jonas Kötz will die zeitweise Blockade des stark frequentierten Elbradwegs durch das Wischhafener Sperrwerk ab 2015 überwinden  durch eine Kahnfähre für Fußgänger und Radfahrer (24 Mitglieder, darunter R. und J. Bölsche, 12 Aspiranten, Jahresbeitrag 15 Euro). 

Auf dem Weg zum UNESCO-Welterbetitel will das Alte Land – federführend: Kerstin Hintz aus Steinkirchen -  jetzt dieselbe Strategie nutzen wie die letzten Schwebefähren der Welt: Gemeinsam mit anderen "Holler"-Nationen soll eine supranationale serielle Bewerbung erarbeitet werden (Deutschland, Polen, Niederlande).

  
14.  Verschiedenes 

 

Drei Ehrenamtliche aus dem Osteland - Heino Grantz, Günter Lunden und Horst Arp - sind in Buchholz von Niedersachsens Ministerpräsidenten zum "Tag der Ehrenamtlichen" ausgezeichnet worden. 

Das Modelldorf in Hörne, unweit der Oste, steht vor dem Aus. Ein Förderverein will es retten. Das Ehepaar Bechthold aus Oberndorf ist hier Ansprechpartner. J. Bölsche hält Kontakt.

Nach dem Osteland benannt hat der SportClub Hemmoor e.V. seine von der Volksbank unterstützte Radtourenfahrt (RTF nach BDR-A-Lizenz-Wertung) am Sonntag, 27.7.2014.

Bereits zum siebten Mal haben  Stader Radsportler  ihre Radtourenfahrt (RTF) unter der Bezeichnung  "An der Fährstraße" veranstaltet.

A. Lemke berichtet von einem Schreiben von Jörg Hoffmann aus Fallersleben, der um Unterstützung für die Herausgabe einer 10-Euro-Gedenkmünze zum 175. Jubiläum des Liedes der Deutschen im Jahr 2016 bittet; eine der Fallersleben-Wirkungsstätten war Oberndorf (Fallersleben-Eiche, –Denkmal, -Straße). Die AG Osteland wird diesen Antrag unterstützen.

A. Lemke überreicht Ewald Romund als Dank für dessen Arbeit eine für ihn persönlich gestaltete Flasche Osteland-Aquavit, wie sie auch schon die zehn Gründungsmitglieder bei der Jahreshauptversammlung zum Zehnjährigen erhalten hatten..

B. Jürgens schlägt als möglichen Ort für den Tag der Oste den Selsinger Hof vor.

 

15. Termine (weitere Termine s. www.osteland.de  Termine)

 

Die nächste Vorstandssitzung findet am Montag, 8.9.2014, 19.30 Uhr, im Forsthaus am Dobrock statt.

Freitag, 8.8.2014, 18 Uhr, Versammlung der Karl-Otto-Matthaei-Gesellschaft (zwecks Auflösung), Historischer Kornspeicher, Neuhaus

Freitag, 8.8.2014, 19.30 Uhr, Konzert mit "Rhythm 56" Kurpark Wingst

 

Freitag, 8.8.2014, 20 Uhr, Vortrag: Bernd Gernaat: Kümos gucken, Museumskümo Iris-Jörg, Wischhafen

Sonnabend, 9.8.2014, 19/20 Uhr, Lateinamerikanischer Abend mit Special Guest Patricia Salas, Kombüse 53 Grad Nord, Oberndorf

Sonnabend, 9.8.2014, 17 Uhr, Exkursion zum Ostebogen bei Brobergen der NABU-Gruppe Land Hadeln, Treffen: Touristen-Parkplatz B 495, Ortsausgang Lamstedt, rechts. 

 

Sonnabend, 9.8.2014, Hafenfest mit Pappbootrennen im Alten Hafen, Neuhaus

 

Sonntag, 10. 8., 14 Uhr: Backfest an der Kulturdiele in Hemmoor

 

Donnerstag, 14.8.2014 - Sonntag, 17.8.2014 Dobrock-Reitturnier in der Wingst (NEZ-Empfang am Freitag: B. Jürgens nimmt teil)

 

Freitag, 15.8.2014, 18 Uhr, "10 Jahre Deutsche Fährstrasse", Nachbetrachtung des Jubiläums in Bildern, Berthof, Kleinwörden

 

Donnerstag, 21.8.2014, Fahrt nach Sittensen, AG 60+ in der SPD Hemmoor

 

Freitag, 22.8.2014, 19.30 Uhr, Konzert mit "Slow Horses", Kurpark Wingst

Freitag, 22.8.2014 – Sonntag, 24.8.2014 Hafenfest Wischhafen 

Sonnabend, 22.8.2014, 19 Uhr, Bootslampionfest des WSCO, Osten

 

Sonnabend, 23.8.2014, 10 Uhr, Country-Frühschoppen "Kim Carson", Großenwördener Hof

 

Sonntag, 24.8.2014, 10 Uhr, Dorffest rund um die Findorff-Grundschule mit Oldtimertreffen, Iselersheim

Freitag, 29.8.2014, 19.30 Uhr, Konzert mit "Schuppen 1.7", Kurpark Wingst

Sonnabend, 30.8.2014,"250 Jahre Ostendorf"

Sonntag, 31.8., 21 Uhr, Gut Niendieck, Geversdorf: "Rilke & die Norddeutsche Tiefebene - Lesung, Präsentation, Rezitation mit dem Autor Rolf Geffken

Donnerstag, 11.9.2014, 11 Uhr, Eröffnung Kornspeicher Freiburg

Freitag, 19.9.2014, Eröffnung Eingangsbereich Natureum

 

Sonntag, 21.9.2014, 13 Uhr, AG Osteland beim Familientag der Samtgemeinde  Sittensen (Infostand im Heimathaus).

 

 

Unsere beliebtesten Instagram-Fotos des letzten Monats aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

Ferienhaus im Osteland (Klick aufs Bild)

Aufgrund von Kundenbewertungen ist das Ferienhaus am Rönndeich vom Vermittlungsexperten Atraveo im April mit dem Prädikat "Sehr empfehlenswert" versehen worden.

Veranstaltungen diesen Monat > TERMINE

Das "Osteland-Magazin" ist online

AG Osteland e. V. 

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Osteland-Fachgruppe

Natur und Umwelt

gruenes-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Trinkwasserschutz-Demo an der Oste

Osteland-Fachgruppe

Arge Wanderfische

(Silbernes Netz Oste)

oste-stoer.de 
niederelbe.de/ostemarsch/stoer-archiv.htm

Osteland-Fachgruppe Schifffahrt & Gewässer

blaues-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/BlauesNetzOste

Osteland-Fachgruppe Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Osteland-Fachgruppe Deutsche Schwebefähren 

www.niederelbe.de/FAEHRE/
facebook.com/groups/schwebefaehren

Osteland-Projekt

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tag der Oste/

Goldener Hecht

tag.der.oste.de

Osteland-Projekt

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

Osteland-Projekt

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Osteland-Projekt

Oste-Radweg (2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

 

AG Osteland

c/o Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}