www.oste.de - die Websites für das Osteland
www.oste.de - die Websites für das Osteland

+++ Oste-Ticker +++ www.oste.de +++

Trauer um Osteland-Pionier Curt Schuster

13. 3. 2021.  Viele Hemmoorer trauern um den in Berlin verstorbenen Curt Schuster, der lange Zeit nicht nur als Vorsitzender der IG Bahnhofstraße und Culturkreis-Aktiver wichtige Impulse für die Entwicklung der Ostestadt gegeben, sondern auch als Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Osteland bis zum Umzug nach Berlin Pionierarbeit in der „Lobby für die Oste“ geleistet hat. 

Unvergessen sind etwa sein Einsatz für die Erhaltung des Bahnhofsgebäudes und die Ausrichtung der Bahnhofstraßenfeste, sein Engagement für den Historischen Fährweg und die Schwebefähre sowie die Organisation von Krimilesungen (-ky) und Exkursionen (Fluss der Ziegeleien). Die AG Osteland hat Curt Schuster mit ihrer höchsten Mitgliederauszeichnung, dem Goldenen Fährmann, geehrt.

Global Player kommt ins Osteland

13. 3. 2021. Hemmoor feiert einen Ansiedlungserfolg: Das weltweit agierende Flensburger Familienunternehmen Anthon (Maschinen- und Anlagensysteme für die plattenverarbeitende Industrie) bezieht die frühere Homag-Betriebsstätte in der Ostestadt. Stadtdirektor Dirk Brauer in der NEZ (Wochenendausgabe): „Nach dem Tiefschlag durch die Einstellung der Homag-Produktion herrscht jetzt Aufbruchstimmung – eine erlösende Nachricht. Wir hoffen auf eine Erfolgsgeschichte.“

 

Zum Thema:

 

Imagefilm über das seit 150 Jahren bestehende Unternehmen 

11. 3. 2011: Fukushima wirkt bis ins Osteland

11. 3. 2021. Heute vor 10 Jahren: Die Nuklearkatastrophe in Fukushima bremst auch die beiden Atommeiler an der Deutschen Fährstraße, Brokdorf (Foto: Bölsche) und Brunsbüttel  aus - mit Auswirkungen bis ins Osteland von Otterndorf bis Zeven > AKTUELL

Neu im Netz - Nachrichten fürs Osteland

Hemmoorer Testzentrum macht Schule

10. 3. 2021. Die schnelle Eigeninitiative der Hemmoorer Wolf-Apotheke (o.) und der Gemeinschaftspraxis de Greck und Dietz, in einem Zelt auf dem Parkplatz in der Zentrumstraße ein Abstrichzenzrum für Corona-Tests einzurichten, findet breite Anerkennung (NEZ: „Lichtblick in schweren Zeiten“) und macht bereits Schule: Auch die „Kronen-Apotheke“ in Cadenberge hofft, ab Freitag Corona-Schnelltests anbieten zu können.

 

Über den Ablauf der Tests in Hemmoor, die Öffnungszeiten und mehr bietet die Praxis-Website wichtige Informationen (Fotos: Bölsche).

 

 

Lesetipps zum Thema  Corona:

 

Cuxland: Corona-Ampel weiter auf Rot - Landrat in Sorge +++ 

 

 

Süddeutsche Zeitung: Schneller impfen als lockern, um  eine Katastrophe zu vermeiden...

Deichbrand-Festival erneut verschoben

10. 3. 2021. Wegen der Pandemie muss das Deichbrand-Festival in Wanhöden erneut verschoben werden. „Unfassbar traurig“ darüber zeigen sich in einem Statement die beiden Gründer und Veranstalter Marc Engelke und Daniel Schneider.

 

Glück im Unglück: Schneider hat nun mehr Zeit für Wahlkampf, nachdem die SPD ihn am Wochenende zum Kandidaten im Bundestagswahlkreis Cuxhaven/Stade gewählt hat (Foto), wo er den bereits seit 2002 amtierenden CDU-Parlamentarier Enak Ferlemann ablösen will (wir berichteten).

 

Abgesagt wurden heute neben „Deichbrand“ auch sechs weitere große Open-Air-Festivals, darunter „Rock am Ring“, „Rock im Park“ und „Hurricane“.

 

11. 3. 2021. Neu im Netz - Nachrichten für das Osteland

 

Cadenberge: Gedenktafel für Arthur Samuel > AKTUELL +++ 

 

Sandbostel: Sowjetische Gefangene als Rüstungssklaven > AKTUELL +++ 

 

Brunsbüttel: Bluttat an der Kanalfähre +++ 

Ostebrücke: Politikum mit bizarrer Geschichte

8. 3. 2021. Leseempfehlung: Die bewegte Geschichte der Bahnbrücke über die Oste (einst eine Drehbrücke, heute eine Behelfsbrücke) und generell die Entwicklung des regionalen Bahnwesens hat der Heimat- und Kulturverein Burweg in beispielhafter Weise aufgearbeitet. 

Die Ergebnisse finden sich nicht nur auf einer kürzlich eingeweihten Infotafel, sondern insbesondere in einem mit fast 40 historischen Bilddokumenten illustrierten Beitrag von Thorsten Ratzke auf der exzellenten Webseite des Vereins.

Seit Jahren fordern Kommunalpolitiker ebenso wie die AG Osteland vom Bundesverkehrsministerium - vergebens - die Wiederherstellung der Zweigleisigkeit der Bahnbrücke zwischen Burweg und Hechthausen, die gegen Kriegsende von der Wehrmacht gesprengt und dann von den Briten durch eine (seither genutzte) eingleisige Behelfsquerung ersetzt worden ist. 

Zum selben Thema im Archiv: 

Ferlemann und die Oste-Bahnbrücke:

Haben Versprechen kurze Beine?

 

Leserbrief

 

Kurt Ringen über die Bahnbrücke bei Hechthausen

Premiere: Filmreportage über die Greenferry I

8. 3. 2021.  „Neues von der Deutschen Fährstraße“ heißt das jüngste Video des Cuxhavener Filmemachers Hartmut Mester über den Start der „Greenferry I“-Verbindung nach Brunsbüttel - bitte hier ansehen.

 

Der Beitrag - wieder mit faszinierenden Luftaufnahmen - ergänzt Mesters grandiosen 45-minütigen Film über die maritime Ferienstraße zwischen Bremervörde und Kiel, der bereits über 3.300 Zuschauer gefunden hat und hier zur Verfügung steht. 

Ab 20. März Wasserski und ein „Sechsmaster“

8. 3. 2021. Während weiterhin größere Sportveranstaltungen nicht möglich sind, gelten Lockerungen für den so genannten „Outdoor-Individualsport“. Dazu zählt neben Golf und Kitesurfen auch Wasserski, etwa auf dem Ostesee bei Neuhaus.  

Dort werden denn auch zur Zeit die Vorbereitungen für die neue Saison energisch vorangetrieben (Fotos: Bölsche): Am 20. März um 12 Uhr geht die Anlage wieder in Betrieb.

Etliche Neuerungen erwarten die Gäste. Neben dem bisherigen Bistro am Seeufer betreiben die Pächter Daniel Weber und Björn Fröse künftig auch das oberhalb liegende Restaurant, früher „Ammesca“, das künftig „Sechsmaster“ heißen wird - nach den sechs Masten der Wasserski-Anlage

Mehr über die Pläne der neuen Betreiber auf deren Website www.wasserski-neuhaus.de

Gräpel: Hoffnung für Osteradweg-Nutzer

9. 3. 2021. Auf einem Teilstück zwischen den Fähren Brobergen und Schönau nerven Schlaglöcher und Schlammpfützen seit langem die Nutzer des ansonsten beliebten  Osteradwegs Tostedt - Balje (Route). Doch mittelfristig ist Abhilfe in Sicht.

Die schlechte Wegstrecke links des Flusses stromabwärts von Plates Gräpeler Fährkrug (Foto: Bölsche) soll durch einen gut befahrbaren Deichverteidigungsweg ersetzt werden - im Zuge von Deichbauarbeiten, für die nun das Planfeststellungsverfahren ansteht.

Der Ausbau und Neubau des 2,8 Kilometer langen Deiches links der Oste zwischen Ostendorf und Gräpel - einschließlich des Verteidigungsweges – soll 2023 beginnen, die Bauzeit für das mit rund 8,35 Millionen Euro veranschlagten Vorhabens wird laut Ostedeichverband rund fünf Jahre betragen. 

Über den touristischen Nebennutzen des Deichbaus freut sich auch Oberdeichgräfe Thomas Schult, zugleich Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Osteland, die den Osteradweg bewirbt und betreut: „Das ist sozusagen der Lückenschluss zwischen Laumühlen und Bremervörde.“ Dann sei links der Oste der Weg frei für alle Radfahrer, Wanderer und Spaziergänger, so Schult laut NEZ (Dienstag-Ausgabe). 

Ausführlich dargestellt ist das Projekt auf der Website des Ostedeichverbandes.

Freude über Zoo-Neustart nach vier Monaten 

8. 3. 2021. Nach über vier Monaten des Lockdowns hat am heutigen Montag der Wingster Zoo wieder seine Pforten geöffnet. Zoodirektor Dr. Pierre Grothmann (l.), Bürgermeister Patrick Pawlowski und Geschäftsführerin Maaike Hoop begrüßten erste Gäste, die sich – nach telefonischer Anmeldung, mit Maske und Abstand – einhellig über den Neustart freuten (Fotos: Bölsche).

Über Aktuelles (Öffnungszeiten, Verlängerung von Jahreskarten usw.) und derzeitige Einschränkungen (z. B. Flamingo-Quarantäne wegen Geflügelpest) informiert der Zoo ausführlich auf seiner Website www.wingstzoo.de

 

6. 3. 2021. Der Zoo in der Wingst kann unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen von diesem Montag an, 8. März, wieder für Besucher öffnen. Gestattet sind 50 Prozent der normalen Besucherkapazität bei Einhaltung der Anmeldepflicht.

 

Gäste können sich online anmelden auf der Webseite www.wingstzoo.de, aber auch unter Telefon (0 47 78) 2 55 anrufen. Der Zoo wird dann die Anzahl der Gäste, die sich 

auf dem Gelände aufhalten dürfen, regulieren.

 

Auf dem gesamten Zoogelände gilt die Maskenpflicht. Am Eingang und auf dem Zoogelände ist der Abstand von mindestens 1,5 m zu wahren. Das gastronomische Angebot ist etwas schmal gehalten. Vorerst werden nur am Zoo-Café am Eingang Getränke, Eis, Waffeln und Hot Dogs to go angeboten. Die Tropenhäuser müssen vorerst geschlossen bleiben.

Landfrauen laden wieder zum Markt

8. 3. 2021. Nach mehrwöchiger Pause laden die Hadler Landfrauen wieder zu ihrem beliebten Markt im und am Rathaus der Kahn- und Kanal-Gemeinde Ihlienworth, wo an den Ufern zur Zeit Schneeglöckchen und die ersten Osterglocken sprießen (Fotos: Bölsche). 

 

An jedem zweiten und vierten Wochenende im Monat sind die Türen der Alten Meierei unter den üblichen Corona-Bedingungen jeweils am Freitag von 13 bis 18 Uhr und am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr für die Kunden geöffnet. Das Café ist zurzeit coronabedingt geschlossen.

 

Die nächsten Termine: 12./13. März: „Willkommen zurück“, 26./27. März: „Ei, Ei, Ei – ausgepustet & bemalt“, 9./10. April: „Aktiv in den Frühling“, 23./24. April: „Grüner Markt“. Mehr unter www.landfrauenmarkt.de

Ostefreund Kullik für sanften Moortourismus

Wahl: "Daniel Düsentrieb" gegen Ferlemann 

6. 3. 2021. In einer mit Spannung erwarteten Open-Air-Versammlung im Kehdinger Stadion in Drochtersen haben heute 70 SPD-Delegiertinnen und -Delegierte ihren Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 29 Cuxhaven / Stade II bestimmt, der sich beiderseits der Oste erstreckt. Die Wahl fiel auf den Otterndorfer Event-Veranstalter Daniel Schneider („Deichbrand“, Hapag-Hallen u. a.),  der nun dem bereits seit 2002 amtierenden CDU-Politiker Enak Ferlemann (l.) das Direktmandat abjagen will. Schneider (Website): „Uns bleiben noch gut 200 Tage Zeit bis zum großen Finale. Ich bin bereit!“ 

 

Zum Thema:

 

„Daniel Schneider ist eigentlich Daniel Düsentrieb“ +++ 

Zwei Tage ohne den Bürgerbus Osteland

6. 3. 2021. Am kommenden Mittwoch und Donnerstag, 10. und 11. März, finden keine Fahrten des Bürgerbus Osteland statt. „Es kann leider kein Ersatzfahrzeug eingesetzt werden, da die Hygieneschutz-Maßnahmen in diesem nicht umgesetzt werden können. Wir bedanken uns bei allen treuen Fahrgästen für ihr Verständnis,“ teilt Ina Justin vom Bürgerbus Osteland e. V. mit.

Eine Pirateninsel fürs Osteland

5. 3. 2021. Der Spielpark Wingst ist in der Winterpause (Foto o.: Bölsche), aber nicht im Winterschlaf: Hinter den verschlossenen Toren entsteht zur Zeit eine „neue Piratenwelt mit Schiff, Floß und mehr“, wie die Betreiber ankündigen. „Um das zurückgebaute Wildwasserrondell und die Strandzone haben wir Großes vor,“ heisst es auf der Website www.spielpark-wingst.de: „Wir freuen uns, dass unsere Mitarbeiter so zügig voran kommen“.

 

Die weitere Attraktivierung des Spielparks, der unter anderem über die längste Sommerrodelbahn Norddeutschlands verfügt, wird von der EU gefördert. Gestaltet wird die neue Piratenwelt in Zusammenarbeit mit dem Spielpark-Experten www.seibel-spielgeraete.de (Abb. lks. von dessen Website).

Spurensuche in Hasenfleth und Kükenbüttel

5. 3. 2021. Osteland ist Osterland - hier sind die Osterbräuche noch lebendig, nicht nur in #Ostereistedt bei Selsingen, wo „Hanni Hase“ auch dieses Jahr Kinderpost beantwortet.

 

Bereits jetzt, vier Wochen vor Ostern, sind in Kehdingen-Oste die ersten Eierbäume geschmückt worden. Fündig geworden sind wir heute zwar nicht in #Hasenfleet (Samtgemeinde Land Hadeln) und in #Eierdorf (Samtgemeinde Nordkehdingen), aber nebenan in #Kükenbüttel und in Baljerdorf, jeweils neben einem Eierstand am Straßenrand.

 

Entlang der Deutschen Fährstraße gibt es schon jetzt aber nicht nur die ersten Eierbäume zu entdecken, sondern sogar eine üppig geschmückte Ostereierkrippe (in #Freiburg). 

 

Und an der Ortsdurchfahrt in #Oberndorf finden sich nicht nur (gleich drei) Eierbäume, sondern auch Informationen über Osterbräuche und ein Aufruf zu einem Eier-Malwettbewerb für Kinder (im Schaufenster des Museums „Spurensuche“).

 

Mehr zum Thema im Archiv:

 

Prof. Dr. Jürgen Udolph: „Der Name der Oste“

Was Ostern mit unserem Fluss zu tun hat

Spaniens Frauen und die Schwebefähre

5. 3. 2021. Zum Weltfrauentag am 8. März stellt die Schwebefähre in Bilbao,  die weltweit älteste ihrer Art, 28 Fotos aus, die Frauen in Verbindung mit dem Welterbe-Bauwerk zeigen. Der Eintritt ist kostenlos, die Ausstellung bis Ende März geöffnet. Mehr...

 

Mehr zum Thema > SCHWEBEFÄHREN DER WELT

 

Newport: Millionen für Reparatur und Besucherzentrum - Neustart 2023 erwartet +++ 

Frische Croissants für den Olymp und umzu

3. 3. 2021. Das Croissant auf dem Gipfel-Rastplatzauf dem Deutschen Olymp schmeckt gleich noch mal so gut, wenn es aus heimischem Ofen stammt - aus der Bäckerei in der Wingster Molkereistraße, die seit einem „soft opening“ heute morgen ihre Dienste anbietet (Fotos: Bölsche).

Je nach Pandemie-Lage will die liebevoll renovierte „Alte Tischlerei“ von Manja und Heiko Schröder sowie Marco Schildt weitere Betriebszweige starten: Backcafé, Trattoria, Events (wir berichteten).

Zu den ersten Kunden zählte heute Wingst-Bürgermeister Patrick Pawlowski, der sich über die touristische und gastronomische Bereicherung der Gemeinde am schönen Bergwald im Osteland freut. Herzlichen Glückwunsch!

Cuxländerin wird neue Sozialministerin

Rundes Jubiläum nächstes Jahr in Geversdorf 

3. 3. 2021.Dieses Exemplar aus unserer Kaffeebechersammlung erinnert daran: Im nächsten Jahr steht an der Oste ein rundes Jubiläum an. Die Ostehalle in Geversdorf  – heute ein Ortsteil der Gemeinde Cadenberge – wird 2022 50 Jahre alt.

Elbferry: Jungfernfahrt in den Sonnenaufgang

1. 3. 2021. Die neue Elbfähre "Greenferry I" hat heute, am Tag des meteorologischen Frühlingsanfangs, um 5 Uhr - noch vor Sonnenaufgang - bei leichtem Nebel ihren Fährbetrieb zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven planmäßig und unter starker Medienbeteiligung aufgenommen (Fotos: Bölsche). Herzlichen Glückwunsch! Viel Erfolg!

Wegen der Pandemie muss auf eine feierliche Inbetriebnahme mit vielen Gästen verzichtet werden. In Grußadressen erhoffen sich Vertreter der Anrainerregionen durch die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur eine wirtschaftliche und auch touristische Stärkung.

Zum Fährenstart weist der NDR heute im Web auf die Deutsche Fährstraße Bremervörde - Kiel hin. 

Mehr über den Start der jüngsten Fähre an der Deutschen Fährstraße beim NDR und bei der Dithmarscher Landeszeitung.

Fähren-Vorkämpfer wünschen gute Fahrt

1. 3. 2021. Die Stadt Cuxhaven auf Facebook: „Die Greenferry I ist gestartet. Damit hat heute die Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel ihren Betrieb aufgenommen.

 

Cuxhaven freut sich, dass die Regionen zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein wieder über See verbunden sind. Neben Oberbürgermeister Uwe Santjer (l.) waren u.a. auch Landrat Stefan Mohrdieck (r.) aus dem Kreis Dithmarschen sowie einige Vertreterinnen und Vertreter der Medien mit an Bord, denen auch OB Santjer Rede und Antwort stand.mWir wünschen allzeit gute Fahrt! (JB)“

Faszinierend: Mesters Geschichte der Fährlinie

1. 3. 2021. Unbedingte Empfehlung aus aktuellem Anlass: ein faszinierendes neues Video von Hartmut Mester über die abenteuerliche Geschichte der Fährverbindung Brunsbüttel - Cuxhaven.

 

Mester ist auch Autor des vorzüglichen dreiviertelstündigen Films „Die Deutsche Fährstraße entdecken“, der bislang über 3200 mal aufgerufen worden ist - hier ansehen.

Das ist die neue Fähre an der "Fährienstraße"

1. 3. 2021. An diesem Montag ist es soweit! Um 5 Uhr startet in Brunsbüttel die neueste Fähre an der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel zu ihrer ersten Fahrt nach Cuxhaven.

 

Mit der „Greenferry I“ soll die regelmäßige Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel wieder aufgenommen werden - ein Neustart mit großer touristischer Bedeutung nicht nur für Brunsbüttel, sondern auch für das Cux- und Osteland. Für Cuxhaven-Urlauber ist damit ein weiteres Tagesziel für Radtouren, Besichtigungen und Shoppingausflüge wieder bequem per Schiff über die Elbe zu erreichen. Auch kann die Fähre zur schnellen Anreise von Schleswig-Holstein aus genutzt werden.

 

Neben der schnellen Verbindung zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein, die auch den Autotransport einschließt, soll die Fährüberfahrt Cuxhaven – Brunsbüttel auch Seereisegefühl vermitteln. Die 2007 gebaute Fähre verfügt über verschiedene Decks mit ausreichend Platz, um Seeluft zu schnuppern. Zudem stehen an Bord ein Panorama-Restaurant mit über 500 Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich sowie ein Bordshop zur Verfügung.

 

Sechsmal täglich und im Drei-Stunden-Takt wird das Schiff, das unter dem Namen „Fanafjord“ in Norwegen im Einsatz war, unterwegs sein. Laut Fahrplan startet sie morgens ab 5 Uhr in Brunsbüttel und legt um 21.30 Uhr letztmalig in Cuxhaven ab. Die Überfahrt dauert jeweils 60 Minuten.

 

Die 2007 gebaute Doppelendfähre „Greenferry I“ ist 130 m lang, knapp 20 m breit und wird mit Flüssigerdgas betrieben. Liquefied Natural Gas (LNG) ist als Kraftstoff in der Schifffahrt auf dem Vormarsch. Neben dem Lkw-Deck für den Frachtverkehr verfügt die Fähre über Platz für rund 150 Pkw. Insgesamt können 600 Personen transportiert werden.

 

Mit Geschäftsführer Heinrich Ahlers an der Spitze konnte sich die Elbferry GmbH & Co. KG mit Sitz in Brunsbüttel nach langen Verhandlungen erfolgreich ein passendes Fährschiff sichern, um damit die Weichen für die Wiederaufnahme des Fährbetriebs zu stellen. Als Gesellschafter sind die Reederei Strahlmann und die MTB New Energy mit an Bord des Unternehmens.

 

Tickets können auf elbferry.com oder unter Tel. +49 4852 83 60 150 gebucht werden. Für Kurzentschlossene werden die Fahrkarten auch vor Ort in Cuxhaven am Steubenhöft und im Servicegebäude in Brunsbüttel erhältlich sein.

 

Preise: Eine Passage für Fahrer mit Pkw kostet zwischen 25 und 28 Euro je Strecke. Erwachsene zahlen für die einfache Fahrt 11 Euro, für Hin- und Rückfahrt 18 Euro, Kinder von 7 bis 14 Jahre 8 bzw. 12 Euro. Für die Mitnahme eines Fahrrads ist ein Zuschlag von 4 Euro pro Strecke fällig. Wer nur die Schifffahrt genießen möchte und auf der Hin- und Rückreise an Bord bleibt, kann eine „Mini-Cruise“ zum Preis von 15 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder buchen. > https://elbferry.com

 

Interaktiver Routenplan für die Deutsche Fährstraße Bremervörde - Kiel im Internet: www.ag.osteland.de

Blamage im Jubeljahr der Cux-Bahnstrecke 

1. 3. 2021. Am 10. November jährt sich zum 140. mal die feierliche Inbetriebnahme der Nieder- oder Unterelbebahn, die Hamburg-Harburg mit Cuxhaven verbindet. Darauf weisen die Cuxhavener Nachrichten / Niederelbe-Zeitung in einem Beitrag von Peter Bussler in ihrer Wochenend-Ausgabe hin. 

 

Die 103,6 Kilometer lange Eisenbahnstrecke verläuft zu knapp einem Drittel durch den Einzugsbereich der Oste (Osteland) - siehe Ausschnitt aus dem Baedeker von 1910. 

Blamabel im Jubiläumsjahr: Auch 140 Jahre nach der feierlichen Einweihung und 75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ist es dem Bundesverkehrsministerium nicht gelungen, die Nachkriegsschäden an der Bahnbrücke über die Oste bei Hechthausen (Foto: Bölsche) zu beheben und damit die durchgängige Zweigleisigkeit der Strecke wiederherzustellen.

Wiederentdeckt: Video-Schätze von der Oste

Jetzt möglich: Acht-Fähren-Tour in Norddeutschland

 

PS. Wir gönnen uns zum Neustart eine Acht-Fähren-Rundfahrt: Start in Osten (Schwebefähre), dann über Oberndorf (alte Ostseefähre und Prahmfähren-Nachbau) und Cuxhaven (Greenferry) nach Brunsbüttel (Kanalfähre), zurück über Beidenfleth (Störfähre),  Glückstadt (Elbfähre) und Wischhafen (Kahnfähre im Museumshafen) nach Osten.

Kehdingen-Oste feiert Dirk Ludewig

1. 3. 2021. Pandemie-bedingt wird dieser 75. Geburtstag statt mit einem rauschenden Fest mit einer Sonderseite im Wochenblatt gefeiert: Die vielen Glückwünsche gelten dem Drochterser Vize-Bürgermeister und ehrenamtlichen Event-Manager, Sozialdemokraten und Ostefreund Dirk Ludewig (Fotos: Bölsche).

 

Der Jubilar ist unter anderem ausgezeichnet mit dem Bundesverdienstkreuz und mit dem Goldenen Hecht der AG Osteland, zu dessen Verleihung (kl. Foto) es 2018 hieß:

 

„Der Pädagoge Dirk Ludewig hat sich beharrlich, vielfältig und kreativ wie kaum ein anderer jahrzehntelang für seine Heimat zwischen Oste und Elbe stark gemacht. Er ist in seinem Wohnort Drochtersen laut Hamburger Abendblatt „bekannt wie ein bunter Hund“. 

 

Hauptamtlich war er bis zu seiner Pensionierung Lehrer an der Elbmarschen-Schule in Drochtersen. Aber auch seine Freizeit widmet der langjährige Kommunalpolitiker, Ratsmitglied seit vierzig Jahren, ehrenamtlich der Jugendarbeit und dem Sport, besonders dem Jugendsport. Außerdem leitet er die Aktion Ferienspaß in Kehdingen. Er ist Vorsitzender des Turnvereins Germania Drochtersen und Stadionsprecher der Fussballmannschaft SV Drochtersen-Assel.

 

Als Kulturmacher hat Dirk Ludewig den Drochterser Hobby-Kunstmarkt ebenso etabliert wie das Blütenfest. Sein neustes Projekt ist ein jeweils im Herbst stattfindendes Drachenfest auf Krautsand, welches sehr viel Resonanz gefunden hat. 

 

Besonders herauszustellen ist sein ehrenamtlicher Einsatz für das alljährliche Country-Konzert mit der Gruppe „Truck Stop“ in Drochtersen. Daneben ist er als Sport- und Lokaljournalist tätig.

 

Der ehemalige Drochterser Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch lobte Dirk Ludewig mit den Worten :„Er ist der Gottschalk des Landes Kehdingen“. 2012 wurde Dirk Ludewig mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Dirk Ludewig hat sich um das Osteland verdient gemacht.“

Beiträge aus dem Vormonat auf > OSTE-TICKER FEB.2021.2 und FEB.2120.1

SUCHE

Beiträge von Jochen Bölsche aus den letzten 15 Jahren finden Sie so:

 

> Oste-Seiten ab 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:ag-osteland.de


> Oste-Seiten bis 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:niederelbe.de

Beliebte Instagram-Fotos aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

"Osteland-Magazin" 2020 hier online

Osteland auf Facebook

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Kultur und Heimat an der Oste

 

Website

 

Natur und Umwelt an der Oste

 

Website

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tage der Oste

tag.der.oste.de

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Oste-Radweg (ab 2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (ab 2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

oste.de - seit 2001

V. i. S. d. P. Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

 

Gewidmet den Ehrenamtlichen an der Oste, insbesondere der AG Osteland e.V., Amtsallee 2b, 27432 Bremervörde - Direktkontakt zum Vorstand list@ag-osteland.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}