Websites für das Osteland
Websites für das Osteland

Goldenes Netz - Kunst, Kultur, Heimat

Die Arbeit von Osteland-Mitgliedern für Kunst, Kultur und Regionalgeschichte soll in eine entsprechende Fachgruppe einfließen. In der Rubrik Goldenes Netz Oste sind seit 2014 Berichte über einschlägige Aktivitäten zu finden. Die AG Osteland ist Herausgeberin mehrerer Bücher und Veranstalterin von Kunst- und Geschichtsausstellungen, u. a. über die Maler von der Oste, zum Ende der Franzosenzeit 1813 und zur Sturmflut 1962. Ergänzt wird diese Seite durch die FB-Gruppe ostekultur und die FB-Seite goldenesnetz.

Sandbostel: Ehrensaal für Ex-Gefangenen

8. 5. 2018. Die Gedenkstätte Lager Sandbostel an der Oste lädt am Donnerstag, 17. Mai, 19 Uhr, zu einer Gedenkveranstaltung anlässlich des 100. Geburtstags des ehemaligen französischen Kriegsgefangenen Bernard Le Godais ein (Veranstaltungsraum in der ehem. katholischen Kirche, Greftstr. 3, 27446 Sandbostel, Eintritt frei).

Die Erfahrungen des Zweiten Weltkrieges, seine fast fünfjährige Kriegsgefangenschaft unter anderem im Stalag X B Sandbostel und vor allem seine Begegnung mit den Opfern der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft im KZ-Auffanglager Sandbostel im April 1945 bewogen Bernard Le Godais dazu, sein Leben nach der Rückkehr in die Heimat in den Dienst der Verständigung zwischen den Völkern Europas und insbesondere zwischen dem französischen und dem deutschen Volk zu stellen. 

Bernard Le Godais ist Mitbegründer von Pro Europa e.V. Er lebte mit großer Hingabe sein Gelöbnis als katholischer Pfadfinder. In den Tagen vor der Befreiung des Lagers haben er und etwa 80 seiner Kameraden versucht den kranken und sterbenden KZ-Häftlingen so gut es ging Hilfe zu leisten.

Bernard Le Godais, der sich als Kriegsgefangener aufopferungsvoll für die Rettung der ins Lager gelangten KZ-Häftlinge eingesetzt hat, hat seit den frühen achtziger Jahren eine besondere Nähe zur Samtgemeinde Selsingen und zu Sandbostel entwickelt, dessen Ehrenbürger er 2005 wurde. Bernard Le Godais spielte 2004 eine wichtige Rolle bei der Befriedung und Versöhnung der einstigen Konfliktparteien und trug damit ganz wesentlich dazu bei, dass die Stiftung Lager Sandbostel gegründet wurde. 

Bernard Le Godais setzte sich dabei temperamentvoll und eloquent für die Schaffung einer Gedenkstätte auf dem historischen Lagergelände in Sandbostel ein. Er verstarb Anfang 2012. Zu seiner Würdigung wird an diesem Abend die dauerhafte Umbenennung des Veranstaltungsraums in Bernard-Le-Godais-Saal erfolgen.

Wieder Jazz in der Kulturmühle Osten

16. 5. 2018. Am Freitag, 1. Juni, 20 Uhr, tritt in der denkmalgeschützten Mühle im Ortskern von Osten die Hamburger Gruppe „Traditional Old Merry Tale Jazzband“ auf. Die Altmeister des Dixieland haben es wie keine andere Gruppierung geschafft, dieser  Musikrichtung neuen, jugendlichen und mitreißenden Atem einzuhauchen.


Mit ihrem Programm „Greatest Hits of Dixieland“ reißen sie ihr Publikum immer wieder zu Begeisterungstürmen hin. Die Band gehört mit zu den ältesten und erfolgreichsten deutschen Jazz-Formationen mit unverwechselbarem Sound und Repertoire. Bereits zum dritten Mal werden sie in Osten kräftig einheizen.


Das Kulturmühlenteam wird das Publikum in gewohnter Weise mit Getränken und kleinen Leckereien verwöhnen. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind herzlich willkommen.

Erster Poetry Slam im Freiburger Speicher 

16. 5. 2018. Am 22. Juni 2018, 19 Uhr, verwandelt sich der Historische Kornspeicher in Freiburg an der Elbe in eine Arena des modernen Dichterwettbewerbes. Der erste Poetry Slam lädt zu einem Abend der Poeten und Poetinnen der Region. Ab sofort können sich Wortakrobaten zum Wettbewerb anmelden (Karten im Vorverkauf oder an der Abendkasse für 8 Euro bzw. 5 Euro ermäßigt, Tel. 04779-8994477 oder www.kornspeicher-freiburg.de).

Bewaffnet mit nichts als der eigenen Stimme und auf sich allein gestellt im Kampf der Poesie - beim ersten Poetry Slam im Historischen Kornspeicher treten insgesamt acht Poeten mit ihren selbst verfassten Texten gegeneinander an. Das Ziel: mit wortgewandter, alltagsmelancholischer oder impulsiver Bühnenliteratur die Seelen des Publikums erobern. 

Dabei ist beim Poetry Slam (nahezu) alles erlaubt: egal ob Ballade, Kurzgeschichte oder Märchen – es zählt, was gefällt. Nur selbstgeschrieben müssen die Texte sein und ohne Requisiten in weniger als sechs Minuten auf der Bühne präsentiert werden. 

Der erste Abend ist der Auftakt einer neuen Reihe im Kornspeicher. Lotta Klein, Geschäftsleitung vom Historischen Kornspeicher Freiburg: „Der Dichterwettkampf soll fortan zwei Mal im Jahr stattfinden und das Netzwerk zu bereits etablierten Slams beispielsweise in Horneburg, Stade oder Cuxhaven erweitern.

Kornspeicher präsentiert fiktives Bordbuch

16. 5. 2018. Am Sonnabend, 26. Mai, 20 Uhr, im Kornspeicher Freiburg liest der Hamburger Autor und Schiffbauexperte Klaus Neumann aus seinem „Titanic-Bordbuch“ (Eintritt 7 Euro). Der fiktive Ratgeber enthält allerlei Hinweise für Passagiere, wie sie sich an Bord des Schiffes zurechtfinden, wäre es nicht auf seiner Jungfernreise mit einem Eisberg kollidiert.

Die Lesung bietet interessante und bisweilen amüsante Einblicke in eine Epoche, die auch entlang der Elbe und Cuxhaven Spuren hinterlassen hat.

Ein Teil des Buches ist 2017 an Bord des Ewers „Elfriede“ entstanden, der damals im Freiburger Hafen vor dem Historischen Kornspeicher lag. Während andere Crewmitglieder mit Reparaturen beschäftigt waren, saß Klaus Neumann in der Ladeluke und brachte das Kapitel "Hinweise für Passagiere" in Form. 

Anlässlich der Lesung wird die „Elfriede“  wieder im Freiburger Hafen erwartet. Wer gegen eine Spende für den Erhalt des Schiffes die Crew von Hamburg nach Freiburg am Freitag, 25. Mai, oder von Freiburg nach Hamburg am Sonntag, 27. Mai, begleiten möchte, möge sich beizeiten anmelden unter: www.ewer-elfriede.de oder 0174-7703641. Die Plätze sind limitiert.

Weitere Beiträge unter GOLDENES NETZ 2018.2

SUCHE

Beiträge von Jochen Bölsche aus den letzten 15 Jahren finden Sie ...

 

... auf den Oste-Seiten ab 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:ag-osteland.de


... auf den Oste-Seiten bis 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:niederelbe.de

Beliebte Instagram-Fotos aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

Ferienhaus im Osteland (Klick aufs Bild)

Das "Osteland-Magazin" ist online

Osteland auf Facebook

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Natur und Umwelt an der Oste

 

Website

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tage der Oste

tag.der.oste.de

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Oste-Radweg (ab 2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (ab 2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

oste.de - seit 2001

V. i. S. d. P. Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

 

Gewidmet den Ehrenamtlichen an der Oste, insbesondere der AG Osteland e.V., Amtsallee 2b, 27432 Bremervörde - Direktkontakt zum Vorstand list@ag-osteland.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}