Websites für das Osteland
Websites für das Osteland

Oste-Ticker +++ Startseite Okt. 2017.2

Sonderseite zum Osteland-Thementag 300 Jahre Weihnachtsflut > 1717

"Herwart" unterbrach die "Fährienstraße"

29. 10. 2017. In der Nacht zum Sonntag haben die Sturmtiefs "Grischa" und "Herwart", die über das Osteland zogen, vorübergehend nicht nur zur Einstellung des gesamten "Metronom"-Zugverkehrs geführt, sondern auch die Elbfähre Glückstadt - Wischhafen lahmgelegt, das "Scharnier" zwischen den Nord- und Südabschnitt der Deutschen Fährstraße. Zu seinem Foto schreibt Osteland-Vorsitzender Claus List: "Land unter am Land's End: 8.42 Uhr Hochwasser am Fähranleger in Wischhafen - die Aufnahmen entstanden eine halbe Stunde danach. Das Wasser hatte offensichtlich Autos aneinander geschoben. Die Elbe hatte sich bis an den Deich ausgebreitet. Die Fähren haben voraussichtlich bis 11 Uhr Zwangswartezeit." - Mehr Fotos aus Facebook unter "claus list".

Wingst: Gehege-Zaun zerstört, Bären isoliert, Zoo geschlossen

Auch der Wingster Zoo war in der letzten Nacht vom Sturm betroffen. Die Schäden sind noch größer als vor drei  Wochen, darunter zwei Gehege, zwei Außenzaun-Abschnitte und ein Dach. Der Zoo teilt dazu mit: "Allen Tieren geht es gut, keine Verluste oder Verletzten. Wir bitten um Verständnis, dass wir heute nicht für Besucher öffnen. Morgen wird der Zoo wieder geöffnet sein. Allerdings sind die Bären in den nächsten Tage nicht zu sehen, da die Reparatur des Zauns mit seinen Pfosten - wie auf dem Bild (Foto: Zoo) erkennbar ist - einige Tage dauern wird. Die Bären wurden gestern vorsorglich im Haus eingesperrt."

Freiburg: Sturmsicherer Hafen für Helgoländer Börteboote

In der Sturmnacht bewährte sich Freiburg als sicherer Hafen auch für sieben Börteboote (Foto: Bölsche). Der idyllische Flecken an der Deutschen Fährstraße ist Sitz des Vereins zum Erhalt Helgoländer Börteboote.

"Bild" entdeckt Landfrust - 10 Jahre zu spät

28. 10. 2017. Allmählich scheinen die Verantwortlichen zu begreifen: Nicht nur die ungeregelte Zuwanderung sorgt für Volkszorn, sondern auch - mancherorts mehr noch - die Gewissheit, dass die „gleichwertigen Lebensverhältnisse“ zwischen Stadt und Land nur auf dem Papier des Grundgesetzes stehen. An diesem Wochenende hat nun auch die Bild-Zeitung den „großen Land-Frust“ entdeckt. Während die Berliner Jamaika-Parteien über ein „Heimatministerium“ als Trostpflaster für die Landbevölkerung verhandeln, enthüllt die „Bild“-Schlagzeile die „bittere Wahrheit über das Leben auf dem Land“ - zehn Jahre zu spät. Bitte weiterlesen auf unserer Website > LANDWUT - LANDMUT

28. 10. 2017. Neu im Netz. Versorgung auf dem Land wird schlechter (Foto: Dieter Goedde, Kehdingbruch) +++ Gräpel: Oste-Hafen wird saniert +++ Neuhaus: Brücken-Fertigstellung verzögert sich 
+++ Elbe bald tot wie die Ems? +++ NDR-Video von der Oste: Kraniche im Tister Bauernmoor +++  Dank für Hinweise an Wolfgang Röhl, Kurt Ringen u. a.

Auch Oste-Gemeinden ab Ende 2019 im HVV

27. 10. 2017. Auf Ende 2019 verschiebt sich aus technischen und organisatorischen Gründen die Einführung des HVV-Tarifs in Hechthausen und Hemmoor (auch Einzelkarten) sowie für Wingst, Cadenberge, Otterndorf, Cuxhaven, Frelsdorf, Geestenseth, Wehdel und Sellstedt (nur Zeitkarten). Der HVV-Anschluss wird u. a. von der Samtgemeinde Hemmoor mit jährlich 50.000 Euro und vom Landkreis Cuxhaven mit 396.500 Euro finanziert, wie jetzt im Cuxhavener Kreistag bekannt wurde. - Eingesetzt hat sich für die Erweiterung des HVV seit mehr als zehn Jahren insbesondere die SPD in Hemmoor, Osten und Hechthausen sowie die Arbeitsgemeinschaft Osteland. Abb.: Ausschnitt aus unserer HVV-Archivseite.

Oste-Preisträger ruft Findorff-Jahr aus

27. 10. 2017. Am 22. Februar 2020 jährt sich zum 300. mal der Geburtstag des Moorkolonisators Jürgen Christian Findorff, ohne den es Teile des Ostelandes in der heutigen Form nicht geben würde. Jetzt hat der Osteland-Kulturpreisträger und (Bremervörde-) Iselersheimer Ortsbürgermeister Hermann Röttjer (Foto: Bölsche) die Initiative dafür ergriffen, 2020 als „Findorff-Jahr“ zu begehen. Weiterlesen > GOLDENES NETZ OSTE

Elbe: Neues Verfahren mit veralteten Daten?

26. 10. 2017. Das Verfahren zur Elbvertiefung, das am 15. November in Leipzig fortgesetzt wird, dürfe nicht auf veralteten Daten basieren: Vor rund 100 Zuhörern gaben Experten wie Walter Rademacher (Foto: Bölsche) der Hoffnung Ausdruck, das Gericht werde sich statt veralteter Messdaten neue Berechnungen vorlegen lassen. Bericht > BLAUES NETZ OSTE

Musik, Magazin, Marmelade, Museen, Moore

1717: Programm für den 26. November steht

Überflutet: Hadeln, Kehdingen Ostemarsch und Altes Land

 

26. 10. 2017. Vier Wochen vor dem großen Sturmflut-Thementag am 26. November im Kornspeicher Freiburg steht das Gesamtprogramm zur Erinnerung an die verheerende Weihnachtsflut vor 300 Jahren. Unter der Schirmherrschaft der Landräte der drei Ostekreise Cuxhaven, Stade und Rotenburg und in enger Kooperation mit dem Förderverein Historischer Kornspeicher Freiburg/Elbe e. V. um Jörg Petersen wird die Arbeitsgemeinschaft Osteland, so ihr Vorsitzender Claus List, das Thema „Menschen und Sturmfluten an Elbe und Oste“ umfassend behandeln - siehe Programm auf unserer Sonderseite > 1717

Doppelheimat: Nahe Oste, Ferner Osten

25. 10. 2017. Smartphone und Räucherstäbchen - Taiwan ist ein Land der Gegensätze: Thema eines Vortrages, den der Ostefreund und Asien-Korrespondent Klaus Bardenhagen (Taipeh und Bremervörde) heute in der idyllischen Alfstedter "Möhl" hielt. Bardenhagen schwärmte von seinen "zwei Heimaten": Nahe Oste und Ferner Osten. Bericht und Video > AKTUELL

Sittensen: Bekiffter Treckerfahrer auf der A1

Auch Europa saniert seine Schwebefähren

25. 10. 2017. Am Dienstag wurde zwischen Osten und Hemmoor mit dem Rammen der Spundwände begonnen, mit denen die Schwebefähren-Sockel trockengelegt werden sollen, damit die 108 Jahre alten Ziegel-Zement-Fundamente saniert werden können (Fotos: Bölsche). Mehr über Bauzustand und Sanierung von Schwebefähren weltweit steht auf unserer Seite > SCHWEBEFÄHREN

Osten zeigt Bilder von Kunstmaler Klintworth

25. 10. 2017. Rund 50 Jahre lang hat sich der im Sommer verstorbene Ostener Malermeister Hans-Erwin Klintworth auch als Kunstmaler betätigt. Etwa 100 seiner Fluss- und Fähren-, Blumen- und Tiermotive werden am 11./12. und 18./19. November von 14 bis 18 Uhr in der Deichstraße 24 in Osten zu sehen und zu kaufen sein. Abb.: Klintworth-Bild der Fähre Brobergen.

„Landwut - Landmut“ mit 400. Abonnentin

24. 10. 2017. Jochen Bölsche schreibt: „Landlust“, „Landliebe“, „Landleben“ - es mangelt nicht an Magazinen mit verkitschten Darstellungen des Lebens im ländlichen Raum. Auf meiner Facebook-Seite "Landwut - Landmut" dagegen beschreibe ich seit Ende 2013 die REALITÄT in den abgelegenen ländlichen Räumen: den Kampf für die Erhaltung von Dorfladen, Dorfschule, Dorfleben und und und... Heute konnte ich die Geografin Anke Samson (Foto) von Rendsburg-Marketing als 400. Abonnentin begrüßen.
 
Wer wird Nr. 500 auf www.facebook.com/landwut?
Parallel zur Facebook-Seite gibt es weiterhin unsere klassische Website Landwut-Landmut, gewidmet ebenfalls den jahrzehntelang vernachlässigten Problemen des peripheren ländlichen Raums abseits der Speckgürtel um die großen Städte. Die Seite ist zugänglich über unsere Rubrik > LANDWUT - LANDMUT

Drohnen-Flugverbot über dem Oste-Moor

Osteland: Biogas-Unfall beim Güllerühren

24. 10. 2017. In einem landwirtschaftlichen Betrieb in Selsingen hat am Montag ein Gasunfall beim Güllerühren drei Menschen leicht verletzt und vermutlich zehn Rinder getötet. Laut Polizei war Schwefelwasserstoff oder Ammoniak ausgetreten.

Gold-Briefmarke ehrt Welterbe-Schwebefähre

22. 10. 2017.  Mit einer sensationellen goldenen Relief-Briefmarke, einem innovativen Pop-up-Block sowie Sonderstempeln und -umschlägen haben die spanische bzw. die deutsche Post die „Mutter aller Schwebefähren“ bei Bilbao geehrt. Anlass ist die nationale Filatelie-Ausstellung unter der 2006 zum Unesco-Kulturerbe erhobenen weltältesten Schwebefähre. Alle Fotos > SCHWEBEFÄHREN

AG Osteland bittet um Sturmflut-Bilder

22. 10. 2017. Der Thementag „Menschen und Sturmfluten" der Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V. zusammen mit dem Förderverein Historischer Kornspeicher e. V. am 26. November im Kornspeicher Freiburg/Elbe rückt näher. Auch eine Ausstellung mit Film- und Fotodokumenten ist für die Veranstaltung vorgesehen. Die Organisatoren würden sich freuen, wenn dazu als Ergänzung aus der Region Fotos aus Privatbeständen leihweise zur Verfügung gestellt werden könnten. Sie können in den Büro-Öffnungszeiten (Mo-Fr 11-16 Uhr) abgegeben werden (bitte auf der Rückseite jeweils Name und Anschrift vermerken!) im Kornspeicher, Elbstraße 2, 21729 Freiburg/Elbe. Alles zum 300. Jahrestag der Weihnachtsflut 1717 in der Rubrik > 1717

Martin-Luther-Stück begeistert das Publikum

22. 10. 2017. Am Sonnabend hatte das Theaterstück "Die Frau aus dem Heringsfass"  Premiere in der Hechthausener Kirche. Das heiter-besinnlichen Stück zum Lutherjahr hat eine Gruppe spielfreudiger Pastorinnen und Pastoren aus den Samtgemeinden Hemmoor und Lamstedt auf die Bühne gebracht,  darunter der Ostener Ostefreund Dieter Ducksch (Foto: C. List) als Luther. Weitere Aufführungen folgen am 31. 10. in der Kirche Warstade (mit Gottesdienst) und am 11. 11. in der Lamstedter Kirche. Beginn ist jeweils 18 Uhr; siehe auch Hadler Kurier.

 

Premieren-Fotos und Premieren-Bericht von Claus List sowie weitere Beiträge zum Lutherjahr im Osteland stehen auf unserer Seite AKTUELL

Literaturkritikerin legt neuen Oste-Krimi vor

22. 10. 2017. Soeben erschienen ist "Der Moormann", ein Regional- und Historienkrimi vom Rande des Ostelandes. Verfasserin ist die renommierte Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf, geb. Prinzessin zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg, die viele Jahre als Redakteurin beim NDR in Hannover wirkte. Die Mutter von sechs Kindern bewirtschaftet mit Ehemann Botho von Schwarzkopf in Basdahl-Oerel das Rittergut Poggemühlen am Poggemühlenbach, dessen Wasser in die Oste fließt. Ihr neuer Roman ist ebenfalls im Osteland angesiedelt, in einem fiktiven Moordorf namens Bresterholz: „Bremervörde ist nur fünfzehn Minuten entfernt." Mehr über den Roman und eine Leseprobe auf > KRIMILAND

Wieder Markt in Cadenberg - wie schon 1448

20. 10 2017. Bereits am Freitag wurde der Cadenberger Herbstmarkt eröffnet, der erstmals 1448 urkundlich erwähnt wurde: Damals hatten Räuber auf dem Markt Bremer Kaufleute überfallen. Die Infotafel (Abb.) vor dem MarC5 zeigt das Foto eines Marktes Anno dazumal in der Bahnhofstraße - der Kontrast zu heutigen Märkten mit Fahrgeschäften wie der „Krake“ könnte nicht größer sein...

Eckmann stellt seinen zweiten Oste-Krimi vor

21. 10. 2017. Auf Einladung des Ostener Fährvereins las der Hechthausener Autor Peter Eckmann am Freitag in der „Fährstuv“ an der Schwebefähre vor zwei Dutzend Zuhörern erstmals aus seinem brandneuen Zeitgeschichtskrimi „Fähre ins Jenseits“, über dessen Inhalt er hier informiert. Fährverein-Vorsitzender und Osteland-Vorstandsmitglied Karl-Heinz Brinkmann (l.) dankte dem Autor mit einem Blumenstrauß. Mit starker Resonanz hatte Eckmann zuvor, wie berichtet, in Hemmoor seinen Krimi-Erstling „Der Kreidestrich“ vorgestellt. Die Handlung beider Romane ist im Krimiland Kehdingen-Oste angesiedelt. > KRIMILAND

Harter Poker um Zukunft der Cuxhaven-Fähre

Schönste Ostebrücke vor der Erneuerung

Neues aus der Welt der Schwebefähren

Schwebefähre: Fundament-Sanierung beginnt

19. 10. 2017. Während heute an der Schwebefähre Osten - Hemmoor die Baustelle für die Instandsetzung der Fundamentpfeiler eingerichtet wird, wird der Fährbetrieb fortgesetzt, solange die Sanierungsarbeiten es erlauben. Das Baustellenschild informiert auch über die Zuschussgeber, darunter Bundesregierung, EU, Metropolregion und diverse Stiftungen. > SCHWEBEFÄHREN

Cadenberge: Info-Abend zur Elbvertiefung

18. 10. 2017. Eine Info-Veranstaltung zum Stand des Verfahrens zur Elbvertiefung findet statt am Donnerstag, 26. Oktober, 18 Uhr, im Cadenberger Ratssaal. Themen sind u. a. die Folgen des Leipziger Urteils zur Elbvertiefung und die Entwicklung der Unterhaltungsbaggerungen. Zu den Referenten zählt AG-Osteland-Vize Walter Rademacher (Neuhaus).  Vorbericht > AKTUELL

Beiträge aus der ersten Monatshälfte unter Oktober 2017.1

SUCHE

Beiträge von Jochen Bölsche aus den letzten 15 Jahren finden ...

 

... auf den Oste-Seiten nach 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:ag-osteland.de


... auf den Oste-Seiten bis 2014: Auf www.google.de ein Suchwort eingeben mit dem Zusatz site:niederelbe.de

Unsere beliebtesten Instagram-Fotos des letzten Monats aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

Ferienhaus im Osteland (Klick aufs Bild)

Aufgrund von Kundenbewertungen ist das Ferienhaus am Rönndeich vom Vermittlungsexperten Atraveo im April mit dem Prädikat "Sehr empfehlenswert" versehen worden.

Veranstaltungen diesen Monat > TERMINE

Das "Osteland-Magazin" ist online

AG Osteland e. V. 

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Osteland-Fachgruppe

Natur und Umwelt

gruenes-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Trinkwasserschutz-Demo an der Oste

Osteland-Fachgruppe

Arge Wanderfische

(Silbernes Netz Oste)

oste-stoer.de 
niederelbe.de/ostemarsch/stoer-archiv.htm

Osteland-Fachgruppe Schifffahrt & Gewässer

blaues-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/BlauesNetzOste

Osteland-Fachgruppe Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Osteland-Fachgruppe Deutsche Schwebefähren 

www.niederelbe.de/FAEHRE/
facebook.com/groups/schwebefaehren

Osteland-Projekt

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tag der Oste/

Goldener Hecht

tag.der.oste.de

Osteland-Projekt

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

Osteland-Projekt

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Osteland-Projekt

Oste-Radweg (2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

oste.de - seit 2002

Webmaster Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

 

In Zusammenarbeit mit der AG Osteland e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}