Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V.
Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V.

Silbernes Netz für Graue Riesen

Die Wiederansiedlung von Stör, Lachs und Meerforelle ist Ziel der 7700 Sportfischer an der Oste und der Arge Wanderfische Oste, die seit Ende 2011 der AG Osteland angehört und auch "Silbernes Netz" genannt wird. Schwerpunkte: ein Stördenkmal in Oberndorf, eine von der AG Osteland gestaltete Stör-Ausstellung, Info-Abende ("Kaviarnächte"), Stör-Besatzaktionen und Einsatz für die Biotopverbesserung. Dutzende älterer Beiträge stehen unter wanderfische.oste.de, neue unter oste-stoer.de.

Wieder Tag des Fisches auf der Oste-Halbinsel

19. 8. 2017. Ein „Muss“ für alle Angel- und Naturfreunde ist ein Besuch des Natureums am Sonntag, 3. September. Von 10 bis 17 Uhr wird auf der Oste-Halbinsel bereits zum 9. Mal der „Tag des Fisches“ mit einem abwechslungsreichen Aktivprogramm veranstaltet. Wahrzeichen des Tages ist der vom Stader Drachen-Experten Ulrich Monsees erbaute fliegende Fisch „Fugu“, der auch in diesem Jahr wieder über dem Natureumsgelände schwebt. Beim Angelevent des Jahres laden die Experten und Team-Angler des ASV Neuhaus/Oste an Infoständen zu interessanten Gesprächen und zum Erfahrungsaustausch ein. Die „Profis“ teilen gerne ihr Know-how und informieren über die besten Methoden und Techniken des Angelns.


Wieso können Fische, Schiffe und Menschen überhaupt schwimmen? Diese Fragen werden vom „Wasser-Experten“ Rainer Himmighofen beantwortet. Bei seinen spannenden Mitmachaktionen zum Thema „Wasser und Fisch“ gibt es einiges zu staunen. 

 

Neue Trends vom Ködermarkt und wertvolle Tipps zum „Kunstködern“ sind vom „Hundert-Zander-Mann“ Günther Krause zu erfahren. Am „Gänseteich“ kann unter Anleitung die hohe Kunst des Fliegenfischens ausprobiert oder Räucherexperten bei der Arbeit zugeschaut werden. Natürlich sind hier auch Kostproben des leckeren Räucherfisches erhältlich. 

 

„Profi-Angler“, Neueinsteiger und der Petrijünger-Nachwuchs sind zum Kräftemessen eingeladen. Am Drillsimulator der Firma Jenzi sind zum ersten Mal Geschick und Können im virtuellen Kampf mit kapitalen Fischen zu testen! Einen bunt gefüllten Präsentkorb gibt es beim großen Casting-Wettbewerb mit Ziel- und Weitwurf zu gewinnen, außerdem lockt die Fisch-Tombola mit tollen Preisen.


Mit ihrem mobilen „Lernort Natur“ ist auch die Jägerschaft Stade auf dem diesjährigen Aktionstag vertreten, sie gibt viele interessante Informationen über Wildtiere im Landkreis Stade. Faszinierend sind auch die Ausstellung “Geheimnisvolle Aale“ und die Lamstedter Meerforellen in der Küstenwelle.

 

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgen neben dem Cafè/Bistro auch Mitglieder des Fördervereins Natureum Niederelbe, die Bratwürstchen auf dem Grill zubereiten. Selbstgemachte Fischfrikadellen von frisch gefangenen Fischen aus dem Oste-See werden im Natureums-Pavillon angeboten. Der Fang der Fische und die Produktion der leckeren Frikadellen sind auch diesmal wieder bei Susanne und Günther Krause aus Neuhaus/Oste in guten Händen. 

 

Am Angelgeräte-Verkaufstand vom Kiebitzmarkt Otterndorf und Cadenberge sind Top- Sonderangebote zu erwerben.
Eine besondere Attraktion ist der Auftritt der Band „Buntglas“. Buntglas interpretiert Songs aus verschiedensten Stilrichtungen wie Pop, Rock, Country, Jazz und Blues. 

 

Alle Besucher mit gültiger Fischereierlaubnis und deren Familienmitglieder bekommen 50 % Rabatt auf ihre Eintrittskarte. 

 

Foto: Angelexperten vom ASV Neuhaus/Oste zeigen fängige Kunstköder-Montagen für Zander, Hecht und Co.

Trauer um Ostefreund Jürgen Höft

7. 7. 2017. Im Alter von 82 Jahren ist am Sonntag der langjährige Bremervörder CDU-Kommunalpolitiker und Angelfischerei-Promoter  Jürgen Höft gestorben. Bis zuletzt stand als Vorsitzender an der Spitze des von ihm mitgegründeten Fischereisportvereins (FSV), der korporatives Mitglied der AG Osteland ist. Bereits aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des FSV 2011 hatte "Störvater" Wolfgang Schütz namens der AG Osteland die erfolgreichen Bemühungen auch der Bremervörder Sportfischer für die Wiedereinbürgerung von Lachs und Meerforelle gewürdigt, die als "Wunder an der Oste" bundesweit bekannt geworden seien. Auch die von Schütz bis zu dessen Tod geleitete Arbeitsgemeinschaft Wanderfische Oste (www.oste-stoer.de) ist von Höft mitbegründet worden. Mehr über die Geschichte des FSV auf dessen Website www.fsv-bremervoerde.de/

Oberndorf: Stör-Ausstellung im Kleinformat

Wenige Schritte vom Stör-Denkmal (o.)  entfernt: die 16 Info-Tafeln (u.)

1. 5. 2017. Seit in Oberndorf das schwimmende Wanderfisch-Denkmal "Hein Stör" wieder in seinem Element ist (siehe unten), weckt die 2,50 m lange Holzstatue aufs Neue die Aufmerksamkeit von Oste-Anrainern und Touristen. Die dazugehörigen, von Jochen Bölsche zusammengestellten Informationen über Stör-Ausrottung und -Rettungsversuche bietet seit gestern der benachbarte Schaukasten an der Kirchen-Deichlücke. Dort sind verkleinerte Reproduktionen aller 16 Info-Tafeln der Osteland-Wanderausstellung "Die Rückkehr des grauen Riesen" zu sehen. Die Tafeln, die mit Überschriften wie "Ein Denkmal, das auch taucht" über die Artenschutz-Aktivitäten der Sportfischer und der AG Osteland informieren, sind auch hier im Netz verfügbar.

Acht Jahre "Hein Stör" - jetzt mit Dreheffekt

25. 4. 2017. Die Premiere war Pfingsten vor acht Jahren: Mit Kinderchor, Zeichen- und Namensfindungswettbewerb sowie mit internationalen Gratulanten wurde 2009 in Oberndorf "Hein Stör" eingeweiht, das "weltweit erste schwimmende Stördenkmal".

 

Die 2,50 Meter lange Holzstatue, geschaffen von den Nordholzer Künstlern Dieter Holst und Sigrid Naujoks, erinnert seither - ebenso wie eine Wanderausstellung und eine Broschüre der AG Osteland - an die Ausrottung und die Wiederansiedlung des heute stark gefährdeten urzeitlichen Knochenfisches in der Oste.

 

Angeregt, finanziert und gepflegt wird das (letztes Jahr bereits einmal erneuerte) Denkmal an der Oberndorfer "Fährpromenade" neben dem Restaurantschiff "Ostekieker" von einem Initiatoren- und Sponsorenkreis aus Mitgliedern der AG Osteland, bekannt auch als "Liedertafel Störtebecker von 2007".

 

Die Aktiven, darunter Albertus Lemke und Bert Frisch (Foto: beim Stammtisch auf dem "Ostekieker"), haben in diesem Jahr für eine Neuerung gesorgt. 

 

Schon bei der Einweihung im "Jahr der Oste" 2009 war "Hein Stör" derart befestigt worden, dass der Fisch jeweils nur bei Niedrigwasser auftauchte. Jetzt  kommt zum Taucheffekt ein Dreheffekt hinzu: Dank der Modifikation eines Abstandshalters durch SY-Heimkehr-Technikerin und Osteland-Vorstandsmitglied Marlene Frisch (Foto: mit Rolf Meyer) bestimmen nun die Strömungsverhältnisse über die Schwimmrichtung.

 

Das Wanderfisch-Denkmal findet seit längerem in der Sportfischer-Fachpresse und sogar im Ausland Beachtung. Auch als Motiv mehrerer Postkarten wirbt es für Oberndorf und das Osteland.

 

Unsere Archivfotos zeigen Oberndorfer Störfreunde 2009 mit dem noch unfertigen Denkmal und Oberndorfer Kiebitzschüler bei der Namensgebung.

 

Alles über das Wiederansiedlungsprojekt und über die Geschichte des Stördenkmals steht auf der 2001 von Jochen Bölsche begründeten Website "Die Rückkehr des Oste-Störs".

Ursache unbekannt: Natureum-Störe verendet

5. 3. 2017. Sie galten vielen als eine der Hauptattraktionen im Natureum Niederelbe: die beiden Störe der vom Aussterben bedrohten Art Acipenser sturio im großen Aquarium im Eingangsbereich des Naturkundemuseums in der Ostemündung. Aus unbekannten Gründen sind die beiden Raritäten in der vorigen Woche verendet.

 

Unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit waren die Störe im Juni 2015 von Dr. Jörn Gessner vom Berliner Leibniz-Institut für Gewässerökologie dem Natureum übergeben worden. Dort wurde das Stör-Aquarium in einem Festakt auf den Namen des verstorbenen "Störvaters" und Osteland-Vorstandsmitglieds Wolfgang Schütz getauft.

 

Die Festrede des damaligen Osteland-Vorsitzenden und eine Bildstrecke sind auf unserer Sonderseite "Das Vermächtnis des Störvaters" dokumentiert.

 

Während das Naturkundemuseum mit tierärztlicher Hilfe zurzeit die Todesursache zu ergründen versucht, können sich die Besucher über die bedrohte Fischart vorerst nur im Hauptgebäude informieren, wo das Präparat eines ausgewachsenen Störs gezeigt wird.

 

Unsere Fotos zeigen das leere Stör-Aquarium, den Festakt 2015, die beiden verendeten Störe, das Display in memoriam Wolfgang Schütz und den präparierten ausgewachsenen Atlantischen Stör in der Hauptausstellung "Lebensader Elbstrom".

 

Das Natureum ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Osteland.

 

Der Wiedereinbürgerung des Störs in der Oste gewidmet ist auch die Facebook-Gruppe Silbernes Netz Oste

Viele Berichte und Fotos zum Störprojekt aus dem Jahr 2016 unter SILBERNES NETZ 2016

Unsere beliebtesten Instagram-Fotos des letzten Monats aus dem Osteland und von der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel

OSTELAND-WEBCAM

Aktualisieren: Bild anklicken. Nutzername: guest. Kein Passwort.

Ferienhaus im Osteland (Klick aufs Bild)

Aufgrund von Kundenbewertungen ist das Ferienhaus am Rönndeich vom Vermittlungsexperten Atraveo im April mit dem Prädikat "Sehr empfehlenswert" versehen worden.

Veranstaltungen diesen Monat > TERMINE

Das "Osteland-Magazin" ist online

AG Osteland e. V. 

Aktuelles auf Facebook:

facebook.com/groups/osteland

Alte Website (2004 - 2014):

niederelbe.de/osteland

Alte Osteland-Website
Alte Oste-Website im Archiv

oste.de / ostemarsch.de

Private Website (2001 - 2014), noch im Archiv verfügbar:

niederelbe.de/oste2011

Osteland-Fachgruppe

Natur und Umwelt

gruenes-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/ostenetz

Trinkwasserschutz-Demo an der Oste

Osteland-Fachgruppe

Arge Wanderfische

(Silbernes Netz Oste)

oste-stoer.de 
niederelbe.de/ostemarsch/stoer-archiv.htm

Osteland-Fachgruppe Schifffahrt & Gewässer

blaues-netz-oste.de

Archiv bis Mai 2014

facebook.com/BlauesNetzOste

Osteland-Fachgruppe Krimiland Kehdingen-Oste 

krimiland.de 
facebook.com/groups/krimiland

Osteland-Fachgruppe Deutsche Schwebefähren 

www.niederelbe.de/FAEHRE/
facebook.com/groups/schwebefaehren

Osteland-Projekt

Landmut - Landwut

facebook.com/landwut

Tag der Oste/

Goldener Hecht

tag.der.oste.de

Osteland-Projekt

"Wilde Oste" (2012) 

wilde.oste.de

Osteland-Projekt

200 Jahre 1813

1813.oste.de

Osteland-Projekt

Oste-Radweg (2011) 

oste-radweg.de 
facebook.com/osteradweg

Deutsche Fährstraße

Bremervörde - Kiel (2003) 

deutsche-faehrstrasse.de

Impressum

 

AG Osteland

c/o Jochen Bölsche

Fährstraße 3

21756 Osten/Oste

Tel. 04771-887225

osten@oste.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}